mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ohne Debug läuft nicht!:)


Autor: Linda Müller (Firma: FH Bochum) (offset_linda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Bin neu hier suche eine antwort auf meine frage

unzwar geht es um den Mikrocontroller C167CR von Infineon
hab ein beispiel programm auf den C167CR geladen es klappt zwar im 
debugger
aber nicht ''stand alone'' Das heisst wenn ich die verbindung mit dem Pc 
trenne läuft das programm nicht mehr.

Woran kann es liegen?

Wie gesagt hab auch nicht soviel ahnung, beschäftige mich erst seit 
kurzem damit aber ich komme irgenwie nicht weiter

Danke im vorraus:))

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woran merkst Du, dass das Programm nicht läuft?

evtl. fehlende Versorgungsspannung, fehlende Masseverbindung?

Autor: Rainer Unsinn (r-u)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht läuft das Programm im debugger step by step oder viel 
langsamer - und im Echtbetrieb so schnell, daß Dein gewünschter Effekt 
ganz schnell vorbei ist?

oder der PC hat das Reset (Programmstart) erzeugt und ohne PC mußt Du es 
selbst generieren?

Autor: Klaus T. (gauchi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenn deinen µC nicht, aber alle die ich kenne brauchen einen Pullup 
an Reset - ist der drin?

Autor: Linda Müller (Firma: FH Bochum) (offset_linda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal

und sorry das es so lange gedauert hat

@Düsendieb: Versorgunsspannung und Masseverbindung sind vorhanden

@Rainer Unsinn: Hab heute nachgeguckt bei sehr kleinen zeiten es war 
trotzdem nichts zu sehen

@Klaus T.: Das mit dem PullUp kenn ich leider nicht wie geht das und was 
bringt es?

Autor: Reset_Stopper (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Reset-Pin muss ein Widerstand gegen deine Versorgungsspannung 
geschaltet werden.

Wenn der Reset-Pin nicht auf einem logischen "high" liegt, startet der 
Controller neu. Aber unentwegt, d.h. das Programm läuft gar nicht erst 
durch.

Ein Widerstand gegen Vcc, ein Taster gegen Masse und du kannst das 
Programm manuell neu starten. ;)

Autor: Linda Müller (Firma: FH Bochum) (offset_linda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super danke ist probiere es so schnell wie möglich aus gib dann 
bescheid:))

Autor: Linda Müller (Firma: FH Bochum) (offset_linda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ehm eine frage wie hoch sollte der widerstand gewöhlt werden?

Autor: TManiac (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Linda,

Auch wenn dir schon viele Hinweise gegeben wurden, glaube ich das alle 
in die flasche Richtung gehen.

Der C167CR hat keinen internen Flash, daher vermute ich mal das der 
Debugger das Programm nur in den RAM schiebt und man dann per Monitor 
zuschauen kann. Damit is das Programm natürlich weg, wenn du den 
Debugger abziehst und neu startest.
Also folgende Fragen:
Was für eine Hardware nutzt du? Irgend ein Eva-Board?
Welche Entwicklungsumgebung nutzt du? Keil µVision oder Tasking?
Wie ist dein Debugger mit dem Controller verbunden? Dürfte beim C164 
noch per RS232 sein.

Was du noch probieren kannst: Lade das Programm per Debugger in den 
Controller. Lass es laufen (blinky LED zB) und ziehe dann den Debuger 
ab. Das Programm sollte einfach weiter laufen. Und nach einem Reset wird 
es deiner Beschreibung nach weg sein.

Gruß,
TManiac

Autor: Linda Müller (Firma: FH Bochum) (offset_linda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi TManiac

Das mit dem blinky muss ich noch ausprobieren gib dann bescheid

wenn es der fall sein sollte was muss man dann machen?

Autor: Linda Müller (Firma: FH Bochum) (offset_linda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

habs jetzt ausprobiert du hasst recht auch wenn ich den debuger trenne 
läuft das programm weiter...

Ich arbeite mit Tasking, hab ein development board von keil und der 
mikrocontroller ist mit rs232 verbunden

was für eine externen speiher kannst du mir empfehlen?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Linda Müller schrieb:
> was für eine externen speiher kannst du mir empfehlen?
Trollig, irgendwie...  :-/
Nimm einen Flash-Speicher, oder ein EPROM.

Aber nur mal so gefragt:
Wie sieht denn deine Hardware aus?
Ist das ein EVAL-Board oder hast du das selbst gebastelt?

Autor: TManiac (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Linda,

du schreibst:
> hab ein development board von keil

Also ein käufliches. Da sollte aber schon irgendwas an Flash drauf sein.

Du musst dich dann übrigens entscheiden, ob du das Programm flashen, dh. 
dauerhaft speichern willst, oder ob du debuggen willst.
Wenn ich mich recht erinnere hatte der C167 noch nicht die Möglichkeit 
Break-Points im Flash zu platzieren.

Es müsste aber gehen, das Programm direkt in das Flash zu schieben (wenn 
du dann fertig bist mit debuggen). Wie das genau aussieht, kann ich aber 
ehrlich nicht sagen, da ich auf dem C161 (dem kleinen Bruder) nicht mit 
Tasking gearbeitet hatte, sondern nur fertig compiliert und dann mit 
einem Fremd-Tool (glaube hatte damals auch das Mem-Tool von Infineon 
genutz) geflasht.
Mit den späteren Typen XC16x/XC2xxx/XE16x kann man dann ganz bequem im 
Flash debuggen.

Aber wie Eingangs oder von Lothar Müller erwähnt, mach dich erst einmal 
schlau, was du genau für eine Hardware hast und was dalles dranhängt.

Gruß,
TManiac

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.