mikrocontroller.net

Forum: Platinen Belichten mit Scanner


Autor: Peter L. (imax2010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, wollte fragen ob man mit einem Drucker belichten kann hab das 
nämlich in einem Wiki gelesen. Ich habe einen alten drucker wo nur mehr 
der Scanner funktioniert und wollte fragen ob die Lampe genug Uv 
abstrahlt und wie lange ich belichten muss??

Mfg
Peter

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein

Autor: Peter L. (imax2010)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab jetzt die Seite wiedergefunden: 
http://www.elektronikbasteln.de/Platinen/platinen.html


Hab die Textstelle im Bild (im Anhang) rot markiert!

Mfg
Max

Autor: Fritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber da steht doch nicht, dass die Lampe UV abstrahlt.

Belichter in einem Scanner sind ja nichts neues, aber da musste das 
Innenleben schon umbauen.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Tipp: Lesen lernen.
"GEHÄUSE eines defekten Scanners"...

Autor: Mike Hammer (-scotty-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael H.

>Mein Tipp: Lesen lernen.
Lern mal selber. Der TO hat mal vom Drucker, mal vom Scanner
geschrieben. Anscheinend ein Multifunktionsgerät oder was?
Insgesamt eine etwas vage Beschreibung des Vorhabens.
Wenn du mehr Fantasie hast als andere, ist das beachtlich, aber
dieses Niveau muss nicht jeder haben. Wenn jemand eine Lösung
seines Problems sucht, sollte eine ausführliche Beschreibung
eine Voraussetzung sein. Dann sind Tipps um so hilfreicher.

Autor: Charly B. (charly)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@-scotty-

also Michael H. hat schon recht, und du weist ja selber
nitt wirklich was............
dem TO empfele ich stat auf ABSENDEN mal zuerst auf VORSCHAU
zu druecken und sich seinen Text nochmal durchzulesen vor
dem absenden denn es steht schon viel verwirrtes zeug da

vlg
Charly

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Raten muss man schon etwas und es sicherlich auf jeden Fall 
hilfreich bessere Fragestellungen zu formulieren.
Aber so ziemlich jeder mit einem durchschnittlichen IQ sollte trotzdem 
darauf kommen das der TE ein defektes Multifunktionsgerät hat bei dem 
die Druckeinheit defekt ist und nur noch die Scanfunktion gegeben ist...
Und da will er wissen ob er irgendwie damit belichten kann.

Und das ist die Antwort ganz klar NEIN!

@TE
Was die Vorschreiber weniger Nett über das "besser" Lesen schrieben 
stimmt schon irgendwie...
Es ist nur von einem ScannerGEHÄUSE die rede!

Es gibt viele Bauvorschläge für Belichtungsgeräten in denen von 
Scannergehäusen (Flachbettscanner) die Rede ist. Diese Scanner werden 
dabei aber komplett ausgeräumt das nur noch das Gehäuse, Glasplatte und 
Deckel übrigbleiben. In das Leere Gehäuse baut man nun entweder die 
Technik aus einen Gesichtsbräuner mit UV Röhren, oder je nach Geschmack, 
eine selbstgefertigte Platte mit vielen vielen 100% ausgerichteten 
UV-reichen LEDs. Prinzipiell sind die alten, großen Gehäuse schon genial 
dafür.
(Wobei ich den ganzen LED gefummel eher Kritisch gegenüberstehe. ISt 
eine Mordsarbeit, mit ein wenig Glücksspiel dabei, nur um am ende im 
wirklich allerbesten Fall einen den Röhrengeräten Gleichwertigen 
Belichter zu haben. Nur man hat ein vielfaches für Material ausgegeben, 
von der Bauzeit mal ganz zu schweigen! Gesichtsbräuner gibt es zu hauf 
bei Ebay, oft incl. Versand unter 10 Euro. Die kann man (wie ich) im 
Originalzustand nutzen oder innerhalb eines NAchmittages in ein Gehäuse 
(z.b. eines Scanners) bauen...
UV LED Belichter zu bauen ist aber eine Arbeit für Tage wenn nicht gar 
wochen...)

Mittlerweile sieht man aber solche Baubeschreibungen mit Scannergehäusen 
nur noch selten, ebend weil die Generation der Flachbettscanner mit 
brauchbaren Gehäuse längst vorbei ist und diese selbst auf dem E-Schrott 
kaum noch zu finden sind. Die Modernen Scanner sind entweder 
Multifunktionsgeräte, oder wenn es tatsächlich noch echte FB-Scanner 
sind, dann sind die so klein das man da einfach nichts mehr unterbringen 
kann!

Gruß
Carsten

Autor: Peter L. (imax2010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Carsten: Habs genauso gemeint.

@ALL:
Ich hab ein kaputten Multifunktions Drucker wo der scanner noch 
funktioniert. hab eh schon alles rausgenommen. Meine Timer Schaltung hab 
ich soweit auch schon fertig. Meine eigentliche/ ursprüngliche Frage war 
ob man die in meinem oberen beitrag genannte Lampe(steht irgendwo im 
Text vom Link)nehmen kann und ob jemand damit schon erfahrung gemacht 
hat( ich meine z.b. halogenlampe ??W ??V Abstand zwischen Lampe/Platine; 
Belichtungsdauer??)

Mfg
Peter

Autor: Herr Mueller (herrmueller)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter L. schrieb:
> Ich hab ein kaputten Multifunktions Drucker wo der scanner noch
> funktioniert. hab eh schon alles rausgenommen.

Der Scanner funktioniert, obwohl Du schon alles rausgenommen hast ?

Autor: Peter L. (imax2010)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Scanner hat funktioniert bis ich alles rausgenommen habe.

Mfg
Peter

Autor: Fire (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich nutze einen ausgedienten gesichtsbräuner geht wunderbar und kann bis 
auf 0.2mm die leiterbahnen belichten ohne probleme.


mit freundlichen grüßen

Autor: BitPulse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo & Guten Abend.

Ich habe einige Zeit lang immer mit so einer Nitraphot-Lampe belichtet,
damals bei C***ad gekauft...  hatte so 100 Watt, ´normale´ 
Glühlampenform
und E27 Fassung. War sehr hell und das Belichten ging damit nbach kurzer
Testreihe so in 2-3 min.  vonstatten bei 60cm Abstand.

Also: Aufgrund Temperaturentwicklung und Mindestabstand absolut für 
Einbau in Scannergehäuse ungeeignet.

Benutze nun in letzter Zeit auch wie viele andere einen Gesichtsbräuner, 
mal ersteigert für schlappe 15,- €.

Für kleine Platinen benutze ich auch mal die Tonertransfermethode und 
einen
´getunten´ Laminator, geht ganz gut wenn ein ordentl. Laserdrucker 
vorhanden ist.

Viel Erfolg noch beim werkeln & ´frickeln´....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.