mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem mit Nähmaschinenmotor


Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin,

ich habe ein Problem mit einem defekten Nähmaschinenmotor (250W dauer, 
300 Spitze).

Die Maschine war mehrere Jahre nicht in Betrieb. Es handelt sich um eine 
Pfaff Industriemaschine aus den 70ern.

Meine Mutter wollte die Maschine wieder in Betrieb nehmen, hat das Pedal 
gedrückt, erst ist nichts Passiert, dann der Keilriemen kurz 
durchgerutscht und dann flog die Sicherung (Der Automat im Verteiler, 
die Maschine hat keine Hauptsicherung). Es hat wohl auch geknallt (war 
selbst nicht dabei).

Da es nicht nach geschmorten oder "verbrannter Elektronik" gerochen hat, 
gehe ich mal davon aus dass keine Wicklung abgeraucht ist.

Leider habe ich so gut wie keine Ahnung/Erfahrung mit Elektromotoren.
Ich hab mal ein Paar Bilder gemacht, vielleicht kann mir ja jemand einen 
Tip geben.

Ich hab mal ein Paar Bilder gemacht.

Aus dem braunen Bauteil werde ich nicht so ganz Schlau.
Es hat eine Beschritung die L, C und R beinhaltet.

Vor allem ist wie im Bild zu sehen der weisse Deckel etwas Schräg. Meine 
Vermutung wäre, dass hier Kondensatoren geplatzt sind.

Weiss jemand was das ist und kann mir vielleicht einen Tip geben, bzw 
auch was das für ein Bauteil ist.

Würde mich über etwas Hilfe sehr freuen.

Liebe Grüße,
Jens

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ääääh, ups. Natürlich im  falschen Board gelandet. Würde es mir bitte 
jemand nach Analog verschieben?

Vielen Dank.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das braune Teil von Bild 2 ist das eingerahmte in Bild 3 (mitte-rechts) 
und dient zur Entstörung.

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann war meine Vermutung was es denn ist schonmal nicht ganz falsch.

Kann dieses Teil (Wie nennt man sowas? Netzfilter?)  Am nicht mehr 
Funktionieren des Motors schuld sein?

Autor: Tishima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Klemm mal diesen braunen Entstörkondensator ab. der hat sich 
wahrscheinlich gehimmelt, dient wie Jens meint zur Entstörung und hat 
normalerweise keinen Einfluß auf die Funktion und macht nun einen 
Kurzschluß.
Wenn die maschine dann funtionierewn sollte solltest Du ihn trotzdem 
ersetzen, sonst störst Du in der Nähe befindliche Empfänger.

gruß,
Bjoern

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Plappert schrieb:
> Kann dieses Teil (Wie nennt man sowas? Netzfilter?)  Am nicht mehr
> Funktionieren des Motors schuld sein?

Ja. Mit einem Multimeter auf Kurzschluss (Kondensatoren) und 
Unterbrechung (Spule) überprüfen. Es sind ja alle Punkte zum Messen 
zugänglich.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol der ist mit sicherheit tot, der hat ja den deckel gute 2mm 
aufgedrückt. so ein altes schrott-teil ist mir vor jahren auch schon um 
die ohren geflogen. was mich wundert ist wenn du sagst du hast nichts 
gerochen - das olle ding damals hat richtig nach ampere gestunken!!

würde ich aber auf jeden fall einen neuen netzfilter einsetzen, der 
eingesetzte motor ist mit ziemlicher sicherheit ein kollektormotor und 
die dinger sind wegen dem bürstenfeuer reine störsender wenn nichts 
dagegen unternommen wird.

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
solange es zum testen ohne reicht ist ja mal gut.

Vorerst steht auch nur EINE Reparatur an, die 10 Minuten werden wir uch 
mit Störsender überleben. Bei häufigerer Benutzung wirds natürlich 
gefixt.

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Finde ich diese Bauteile Überhaupt unter Netzfilter? Da finde ich nur 
überteuerte Vorschaltgeräte für Audio-Voodoo-Leute,
unter Funkentstörfilter Module für 60€.

Gibt es sowas bezahlbar bei den üblichen Distris?

Gruß,
Jens

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Teil nennt sich XY-Entstörkondensator:
http://de.wikipedia.org/wiki/Entst%C3%B6rkondensator

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank euch allen!

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, die Maschine ist wieder Zusamengesetzt und läuft wie ne Eins!

Vielen Dank nochmal.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vorerst steht auch nur EINE Reparatur an, die 10 Minuten werden _wir_
> uch mit Störsender überleben.

für diesen satz könnte ich dir den motor schon wieder in quer in die 
visage drücken. einen KURZEN PROBELAUF kannste machen ob der motor noch 
dreht, alles weitere ist einfach nur egoistische kacke.

möchte mal wissen wieso jeder nur an sich denkt. schon mal drüber 
nachgedacht, daß vielleicht auch der nachbar freude an störungsfreiem 
WLAN oder DVB-T haben möchte? genau wie bei diesen a*löcher unter den 
autofahrern, bei denen man schon auf drei kilometer sieht daß die einem 
mit nebelscheinwerfern entgegenkommen. oder wenn sie in 500 meter 
abstand mit fernlicht hinter einem fahren müssen damit SIE besser sehen. 
könnte ich ausflippen - da hilft bei manchen nur der 3kw xenonbrenner in 
der heckscheibe.

denk mal drüber nach!!

Autor: Anon (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Amen.

Autor: Ben ___ (burning_silicon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
siehste - klappt! **fg**

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.