mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Was ist eine Aussenbeschaltung


Autor: xello (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich gehöre hier eigentlich nicht hin, weil ich keine Ahnung habe, wovon 
hier die Rede ist. Aber ich glaube nur hier kann es Hilfe geben. Auch 
weiß ich nicht, ob hier das richtige Forum ist, bitte verzeiht, wenn 
total falsch. Aber nun mein Anliegen.

Ich besitze seit neustem einen DENON Blu-Ray-Receiver, der sich 
willkürlich abschaltet. Vermutlich greit der Überlastungsschutz. Ist auf 
dem Rückweg von DENON bzw. der Rep.-Firma, mit dem Hinweis "kein Fehler 
feststellbar" aber ein weiterer Hinweis der da lautet: Aussenbeschaltung 
prüfen.

Lange Rede, kurzer Sinn:  Was ist in diesem Zusammenhang eine 
Aussenbeschaltung !

Dank' an alle, die mir helfen wollen.

xello

Autor: Nico22 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles, was du mit Kabeln an den Player anschließt, heißt 
Außenbeschaltung.

Also was die dir sagen wollen: Guck, ob alle Stecker auch da sitzen, wo 
sie hingehören.

Gruß,
Nico

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Blu-Ray-Receiver

Der empfängt blaue Wellen ?
Oder hat eine blaue Beleuchtung ?

> Überlastungsschutz
> Außenbeschaltung

Der Lautsprecher !

(ebenso möglich;: Waärme kann nicht abziehen, da er saugend in den 
Schrank reingepresst wurde)

Autor: xello (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

vielen Dank für die Info.

@MaWin:
Es handelt sich in der Tat um ein Kombigerät (Verstärker inkl. Blu-ray 
-Player) und hat nebenbei gesagt auch eine blaue Beleuchtung :).
Steht auch nicht "saugend" im Schrank, sondern hat nach allen Seiten 
Luft.
Allerdings sind sämtliche Kabel, ich sag' mal, recht eng zusammen, da 
ich die alle durch ein Loch an der Hinterwand führen muss.
Aber was meinst Du mit Lautsprecher ?

Somit auch direkt die Info an Nico22 und Danke für die "Übersetzung".
Wie Du dir denken kannst bin ich wohl in der Lage, die Lautsprecherkabel 
da anzuschliessen, wo sie hingehören, natürlich auch die anderen Kabel 
als da wäre: Toslink, Netzwerkkabel, Subwooferkabel (2x) und HDMI. Kann 
die Nähe aller Kabel zueinander stören ?

xello

Autor: Ingolf O. (headshotzombie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mal, xello, es wird weniger um die Anschlußweise der 
Lautsprecher gegangen sein, sondern eher um deren Anschlußwerte, ob die 
nämlich richtig dimensioniert sind. Mal davon ausgehend, dass die Boxen 
nicht zum Lieferumfang des Gerätes mit dazu gehörten, denn dann stünde 
dieses Problem ja nicht zur Debatte.
Ist beispielsweise gefordert 8 Ohm-Boxen anzuschliessen, es sind aber 4 
Ohm, dann könnte es thermische Probleme durchaus geben, vorallem bei 
größeren Pegeln auf längere Sicht.

Autor: xello (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O.K. Danke für die Info.
Nach Aussgage von DENON ist dieses Gerät für jeden LAutsprechertyp 
geeignet, also auch wie in meinem Fall für 4 Ohm Lautsprecher.

Wo ich aber noch mal drau zurückkommen möchte. Kann es sein, dass durch 
die mehr oder weniger Bündelung aller Kabel es zu der Abschaltung kommen 
kann ?  Ich weiß mir nicht mehr zu helfen. Macht es Sinn, einen 
Techniker mal dran zu lassen ?

xello

Autor: Anselm 68 (anselm68)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mal folgendes Phänomen:
Mein Sounsytem von Teufel (Magnum-Set) welches am PC angeschlossen ist, 
machte absolut keinen Mucks mehr.
Nach Austausch durch teufel genau das gleiche, eine weitere Fehlersuche 
ergab dass ein Cinch-Kabel zeitweise nichts mehr durchlässt, bzw. 
Kurzschluss macht. nach Austausch desselben ging alles einwandfrei.

Gruß Anselm

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
xello schrieb:
> Wo ich aber noch mal drau zurückkommen möchte. Kann es sein, dass durch
> die mehr oder weniger Bündelung aller Kabel es zu der Abschaltung kommen
> kann ?

Das kann ich mir nicht vorstellen.
Mach einfach mal einige Versuche:
- Betreibe ihn mit minimaler externer Beschaltung (nur Lautsprecher), 
vielleicht auch mit kürzeren, längeren oder einfach anderen Kabeln. Eine 
Vermutung wäre, dass das System außerhalb des Hörbereichs schwingt. Ist 
die Abschaltung auch ohne angeschlossenen Lautsprecher feststellbar, 
z.B. mit Kopfhörer?
- Betreibe ihn mit nur einem Lautsprecher - ev. alle mal durchwechseln.
- Versuche herauszufinden, ob er in jeder Betriebsart abschaltet
- Füge sukzessive die weiteren externen Anschlüsse hinzu und finde 
heraus, ab welchem Zustand diese Abschaltung erfolgt.

Ich kenne das Teil leider nicht, aber man muss eben systematisch 
versuchen, die vielfältigen Kombination in der Betriebsart zu 
separieren, um einen Schuldigen ausmachen zu können.
Wie häufig tritt den der Fehler überhaupt auf? Nach kurzem Betrieb, nach 
Studenden oder einfach sporadisch, mal sofort, ein ander mal erst nach 
Tagen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.