mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Drucker mobil betreiben


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Welche Druckertechnologie steckt eurer Meinung nach den ständigen 
mobilen Betrieb am Besten weg? Tintenstrahl oder Laser?

Ich wollte mir so ein All-in-one Gerät (Drucker+Scanner) zulegen und in 
meinem Bully montieren.
Für unterwegs, da ich viel unterwegs bin und da auch drucken und scannen 
muss.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tinte braucht etwa 1/100 der elektrischen Leistung,
die Antwort ist also klar.
Es gibt sogar Drucker für Akkubetrieb...

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, Drucker für Akkubetrieb, oder spezielle Portabeldrucker wollte ich 
mir nicht zulegen.
Sondern einfach einen billigen "Standardmodell" aus dem Elektronikmarkt 
um die Ecke.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Sondern einfach einen billigen "Standardmodell"

Stimmt, da die "besonders transportablen" oft nicht für den Dauerbetrieb 
im Büro brauchbar sind, sondern eher für eine Seite pro Tag.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jop, und wegen sehr kleiner Tintentanks wohl noch teurer im Unterhalt, 
als die Standard-Drucker.

Ich mache mir nur Sorgen wegen Hitze und Kälte im KFZ. Ob das der 
Drucker überlebt?

Autor: Silvan König (silvan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Ich mache mir nur Sorgen wegen Hitze und Kälte im KFZ. Ob das der
> Drucker überlebt?

Testen und die Ergebnisse gut dokumentieren, bitte! Das Wiki bietet sich 
da an ;-)

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven schrieb:
> Sorgen wegen Hitze und Kälte im KFZ

Dem Temperaturschock sind alle ausgesetzt und bei -15 Grad fließt auch 
keine Tinte.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Dem Temperaturschock sind alle ausgesetzt und bei -15 Grad fließt auch
> keine Tinte.

Typenraddrucker dürfte da noch funktionieren. Nur die Grafikfähigkeiten 
sind begrenzt. Außerdem nicht in einem Gehäuse mit dem Scanner zu 
bekommen.  :)


(bei -12°C hat ein alter Laserdrucker noch funktioniert. Keine Ahnung, 
wie die neuen das verkraften)

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab mal ein Ticket von der Polizei bekommen, wo ich rausgewunken und 
gleich zahlen musste.
Der Bußgeldbescheid und der ZAhlungsbeleg wurde da vor Ort ausgedruckt, 
und die hatten AFAIK stinknormalen Officejet-Drucker im Auto.

Autor: Deneriel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Polizei hat aber auch Standheizung im Bulli - Aufgrund mehrerer 
Ampere Anlaufstrom scheidet Laser sowieso aus.

Die HP Officejet-Serie hat externe Netzteile, die kannste im Zweifel 
auch gleich durch solche ersetzen die mit 12 oder 24V Eingangsspannung 
zurecht kommen.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls Sven natürlich bei einer Expedition mitmacht, sollte er auch auf 
mechanische Stabilität und Resonanzen achten. Lose Teile wirken da wie 
ein Hammer mit der Zeit.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.