mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik atmega32L8PU mit 3,3V programmieren


Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich hab zwar herausgefunden dass es möglich sein sollte, meinen 
ATMEGA32L8PU mit 3,3V zu programmieren, aber ich kriege scheinbar keine 
Verbindung vom PC hin (mit 5,0V funktionierts. Der µC funktioniert 
jedoch mit 3,3V genauso - nur lässt er sich nicht neu programmieren).
Gibt es da vielleicht irgendwelche FUSEs die ich umstellen muss, damit 
ich ihn mit 3,3V programmieren kann?

Noch eine Frage:
Ich habe ein Display, welches mit 5V funktioniert (d.h. ich habs 
getestet), ich möchte jedoch den µC mit 3,3V betreiben und es wäre 
praktisch auch das Display mit 3,3V zu betreiben. Im Datenblatt steht:
- Operating Voltage (VDD): -0.3V to +7.0V
- Driver Supply Voltage: VDD-12V to VDD+0.3V
- Input voltage Range: -0.3V to VDD+0.3V

leider kommt nicht mal der Balken, der sonst kommt wenn keine 
Initialisierung erfolgt - das Display müsste doch mit 3,3V funktionieren 
oder?

mfg CHristoph

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christoph schrieb:

> Ich hab zwar herausgefunden dass es möglich sein sollte, meinen
> ATMEGA32L8PU mit 3,3V zu programmieren, aber ich kriege scheinbar keine
> Verbindung vom PC hin (mit 5,0V funktionierts. Der µC funktioniert
> jedoch mit 3,3V genauso - nur lässt er sich nicht neu programmieren).
> Gibt es da vielleicht irgendwelche FUSEs die ich umstellen muss, damit
> ich ihn mit 3,3V programmieren kann?

Die Brown-Out Fuses kommen in Frage.

> Noch eine Frage:
> Ich habe ein Display, welches mit 5V funktioniert (d.h. ich habs
> getestet), ich möchte jedoch den µC mit 3,3V betreiben und es wäre
> praktisch auch das Display mit 3,3V zu betreiben. Im Datenblatt steht:
> - Operating Voltage (VDD): -0.3V to +7.0V
> - Driver Supply Voltage: VDD-12V to VDD+0.3V
> - Input voltage Range: -0.3V to VDD+0.3V

Das sind die Absolute Maximum Ratings, d.h. der Spannungsbereich, den 
das Display kurzzeitig(!) gerade noch verträgt, ohne Schaden zu nehmen.

Praktisch alle diese Displays funktionieren nur mit 5V Betriebsspannung. 
Die Signalleitungen können möglicherweise auch mit 3.3V noch bedient 
werden - hier hilft ein Blick in die richtigen Stellen des Datenblattes.

fchk

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Brown Out Fuse verhindert nicht das Programmieren bei niedrigen 
Versorgungsspannungen.

Vermutlich hast du so einen billig-LPT Programmierer, der nur 5V 
unterstützt?

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo! Danke schonmal!

Das Brown-Out-Fuse wird damit wohl nichts zu tun haben (ist außerdem eh 
auf 3,3V gestellt).

@Display: Ja, die Signalleitungen sind mit 3,3V machbar... muss dann 
wohl 5V anschließen

@Programmer: naja, der nennt sich "USB-ISP-Programmer" (kein LPT, war 
günstig aber nicht billig), Protokoll STK500v2...
Spannungsversorgung kann über den Programmer erfolgen (mit 3.3V oder 5V) 
und es ist "keine Stromversorgung vom Target nötig"... liefert bei 3.3V 
maximal 120mA...
Nachdem er 3.3V liefern kann, bin ich davon ausgegangen, dass ich auch 
mit 3.3V programmieren kann...
Programmer: 
http://www.obd-shop.com/danila/product_details.php...
dürfte sowas sein: 
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_In_Sys...

mfg Christoph

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab das Problem jetzt selbst gelöst.

Falls jemand das gleiche Problem hat, kann er versuchen die ISP-Frequenz 
zu verringern. Im AVR Studio geht das unter AVR -> Main -> Programming 
Mode and Target Settings -> Settings. Dort habe ich die Frequenz auf die 
nächstniedrigere Stufe gestellt.

mfg Christoph

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.