mikrocontroller.net

Forum: Markt [S] Werkzeug zum fixieren von Drähten (Löten)


Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

folgendes Problem.
Ich möchte ein SMD Gehäuse 8Beinig auf Lochraster löten.
Hierzu drehe ich das IC auf den Kopf und löten die Beinchen mit 
einzelnen Drähten aus einer Litze fest.

Gibt es ein Werkzeug, womit sich die einzelnen Drähte vor dem löten 
fixieren lassen?

Es ist ziemlich schwer mit einer Hand den Draht fest zu halten und mit 
der andern Hand zu löten. Sobald man minimal zittert oder die Platine 
minimal verrutscht ist alles vorbei.

Optimal währe eine Art Krokoklemme, welche man mit 3 Schrauben um 2mm in 
alle Achsen verstellen kann.

Autor: Nicht Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sieht ganz gut aus.
Unter welchem Suchbegriff finde ich soetwas?

Autor: Troll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dritte hand

Autor: hsdfp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und bei reichelt heißt das "helfende Hand"

Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2,45Euro bei Reichelt das ist ja ziemlich kostengünstig.
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=90934;PROVID=2402
Gibte es noch umfangreichere Produkte mit z.B. längeren Armen oder 
reichen diese aus?

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir reichen die bisher.
Allerdings finde ich die Lupe doof, die mache ich immer ab
und nehme ggf. eine Kopfbandlupe oder eine größere Standlupe.

Autor: Günther N. (guenti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Russen trinken vorher "sto"gramm Wodka und löten danach mit dem 
Bügeleisen.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich klebe immer alles mit einem Popel "Akustikknete" fest, geht prima.

edit
google kennt keine Akustikknete, hmm...
heisst heute Teroson Knetmasse ;)
/edit

Autor: anonµm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. R. schrieb:
> Ich möchte ein SMD Gehäuse 8Beinig auf Lochraster löten.
> Hierzu drehe ich das IC auf den Kopf und löten die Beinchen mit
> einzelnen Drähten aus einer Litze fest.

Besser ist es wenn du die Beinchen auf dem Raster festlötest.
Ein achtbeiniger IC pass genau auf zwei mal drei Lötuaugen. Damit die 
beiden mittigen keinen Kurzschluss haben musst du die zwei Lötaugen 
vorher mit einem Cutter trennen.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Axel Rühl schrieb:
> ich klebe immer alles mit einem Popel "Akustikknete" fest, geht prima.
>
> edit
> google kennt keine Akustikknete, hmm...
> heisst heute Teroson Knetmasse ;)
> /edit

Wo ist da der Unterschied zu normaler Knete?

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. R. schrieb:
> 2,45Euro bei Reichelt das ist ja ziemlich kostengünstig.
> http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=90934;PROVID=2402

Naja die is auch ziemlich schrottig.

> Gibte es noch umfangreichere Produkte mit z.B. längeren Armen oder
> reichen diese aus?

Es gibt was besseres:
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;GROUP=D293;GROUPI...

Laeuft aber auch mit dem Rahmen darauf raus dass man oft mal mit 
Klebeband nachhelfen muss, aber die LP ist dann immerhin brauchbar 
fixiert. Verwende ihn echt sehr gern.

Greets,
Michael

Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Michael G.

Danke für den Tipp.
Das selbe Produkt hatten wir in unserer Lehrwerkstatt.
Die Platine kann man notfalls in einen Schraubstock einspannen.
Mir ging es eher darum, Drähte an der Lötstelle zu fixieren.
So dass ich nur noch das Lötzinn aufbringen muss.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten alles vorverzinnen (Drahtende und Bein) und dann nur noch 
"anschweissen". Wenn man das richtig macht gibt das keine kalte 
Loetstelle.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alle drei Komponenten (Draht, Aschlussbeinchen und Lötzinn) müssen die 
richtige, gleichhohe Temperatur haben, damit das Lot ins Kupfer 
einduffndieren kann. Es bildet sich dann eine sog. Inversionsschicht.
Alles andere ist gleklebt, hält aber manchmal solange, wie man lebt.

Zur Knete: keine Ahnung, wie sich der Unterschied darstellt. Habe nur 
diese.

Autor: A. R. (redegle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute ist meine "helfende Hand" gekommen und bin begeistet. Habe zwar 
noch kein SMD gelötet sondern nur ein paar Kleinigkeiten.
Aber es erspart viel Arbeit.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.