mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bootloader deluxe


Autor: Stephan R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin!

Im Zuge vieler hilfreicher Beiträg hier im Forum haben einige meinen 
Aufbau bereits kennengelernt:
Fünf Atmega8535s hängen gemeinsam am SPI, desses Master fleissig die 
Daten der Slaves einsammelt.
Auf der Suche nach einer zukunftssicheren Lösung, wie die einzelnen, eng 
verbauten Controller künftig mit frischem Programmcode versehen werden 
können, ist mein Interesse für Peter Danneggers Bootloader geweckt.
Ich vermisse darin aber die Möglichkeit, zu selektieren, für welchen 
Controller am Bus das Programm bestimmt ist.

Meine Vorstellung war, dass alle Controller parallel über UART mit dem 
Programmierstecker verbunden sind und nur der per Software selektriere 
den Prgrammcode annimmt.

Ist das zu hoch gegriffen?

Autor: Stephan R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Scheinbar viel zu hoch...  :(

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jedem ein anderes Paßwort geben:
Password:
        .db     "Peda", 0, 0


Peter

Autor: Guest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach 15min erwartest du schon eine Antwort?! Am besten noch mit einer 
fertigen Lösung, oder? ;-)

Hier meine Antwort: Ja, das geht natürlich. Aber was möchtest du denn 
jetzt genau? SPI oder UART?

Autor: Stephan R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Per SPI sind die Controller untereinander verbunden (zum 
Netzwerkspielen, falls sie sich langweilen, wie Karl Heinz Buchegger 
kommentierte). Die UARTs sind gar nicht in Gebrauch, sollen sie nun 
aber, für frische Programme via Bootloader.
Doch da stochere ich noch ein wenig (!) im Dunkeln. Denn selbst, wenn 
ich es schaffe, jedem Controller einen Bootloader samt individuellem 
Passwort zu geben:
wie verankere ich im C-Programm?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan R. schrieb:
> wie verankere ich im C-Programm?
D:\WORK\AVR\AVR_BOOT\FBOOT21\BOOTLOAD>fboot -?
/?               Get this help message
/Bnnnn           Define baud rate
/Cn              Define serial port n = 1..4
/Pname           Perform Program
/Vname           Perform Verify
/Istring         Init string
Press any Key !

Also /i_neues_password


Peter

Autor: Stephan R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das glaube ich Dir gern.. aber das sagt mir noch nichts. Es gibt doch 
sicher ein boot-loade-c-file, das in meinem Projekt mitkompiliert werden 
muss- oder?

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan R. schrieb:
> Es gibt doch
> sicher ein boot-loade-c-file, das in meinem Projekt mitkompiliert werden
> muss- oder?

Nein.
Der Bootloader weiß nix von der Applikation und umgekehrt.
Es sind 2 völlig eigenständige Programme.

Man könnte in der Applikation eine Funktion einbauen, die mit auf das 
Paßwort lauscht und dann per Watchdogreset in den Bootloader springt.
Dann braucht es keinen Poweronreset, um in den Bootloader zu kommen.


Peter

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.:
Falls der Programmer nicht der PC sein soll, sondern ein anderer AVR, 
hier das Protokoll:

http://www.mikrocontroller.net/attachment/27570/Bo...


Peter

Autor: Stephan R. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hört sich verdammt gut an! Ich bau es mal in meine Gedanken ein..

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.