mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Optokoopler Eingang


Autor: Sabine Mühller (zizo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe die Folgender Schaltung gemacht, für die Messung von Takt von 
Hallsensor, nach der Bedinungsanleitung am Ausgang muss man die 5V über 
ein Wiederstand einschließen, das Problem ist, der Eingang von der 
Optokoopler geht nicht auf 0V er bleibt bei 1V, der Kabel zwischen den 
Hallsensor und der Mikrocontroller ist etwa 5m lang.

S.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeig doch den Schaltplan mal als gif oder png. Dann wird dir geholfen...

Autor: er (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stell mal ein Bild ein, dann gibts eher Hilfe.

Autor: Sabine Mühller (zizo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
als bmp!

Autor: er (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R1 und R2 scheinen mir zu hoch.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal rechnen. Die LED sieht ca. 10mA. Der Phototransistor braucht ca. 
0,7mA zum durchsteuern. Sprich, der minimale Stromübertragungsfaktor 
muss 6% sein, das macht so ziemlich jeder Optokoppler. Sollte also 
passen. Wenn nicht, Anschlüsse prüfen. Verpolt?

MFG
Falk

Autor: er (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kommst du auf 10 mA?
Ich komme eher auf 1,2 mA?

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sabine Mühller schrieb:
> der Kabel zwischen den
> Hallsensor und der Mikrocontroller ist etwa 5m lang.

das Kabel was ist das? Doppelt geschirmte Messleitung mit verdrillten 
Adern oder 2 lose Litzen die als schön störanfällig sind ? =) Spaß sag 
mal was zum Kabel.

Was schafft der Hallsensor per Datenblatt zum Thema Outputvoltage + 
Outputcurrent?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  er (Gast)

>Wie kommst du auf 10 mA?
>Ich komme eher auf 1,2 mA?

Mist, Komma verrutscht! Klar, bei 1mA auf der Eingangsseite kann es 
knapp werden, wenn der TIL191 hat je nach Typ nur 20-100% 
Stromverstärkung.

MFG
Falk

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
R3 ist OK, R1 ist überflüssig, wenn R3 richtig dimensioniert wird.

5V - ca. 2V Flußspannung der Diode im Optokoppler = 3V
10mA Strom durch die Diode für sattes Schalten = 300 Ohm für R3, also 
270 Ohm.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.