mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Flachbandkabel entstören


Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe einen PC mit einem Messsystem, das von einem Labview-Rechner 
aus digitale Signale zu den einzelnen Messdurchläufen erhält. Die beiden 
Rechner sind ca. 2 m entfernt und das Messsystem wird über einen 
20-poligen Wannenstecker mit Flachbandkabel angesteckt.
Die digitale Beschaltung sieht im Flachbandkabel so aus:
Labview        Messsystem

  O0----------------I0
  O0----------------I1
  O0----------------I2
  O0----------------I3
  O0----------------I4
  O0----------------I5
  O0----------------I6
  O0----------------I7
  Gnd---------------Gnd
  Strobe------------Strobe


I/O0..7 sind 8 bit Datenleitung und Strobe gibt den Befehl den aktuellen 
Wert an den Datenleitungen zu speichern.
Das Problem ist nun folgendes: Die Leitungen werden kurz vor dem Strobe 
Signal geschaltet, und dabei gibt es einen HF-Burst (so im Bereich 5-100 
MHz), der sich in die Strobe Leitung einkoppelt und wärend des Setzens 
des Datenbytes bereits das Lesen veranlasst.
Ich kann nicht genau sagen, wo und wie es einkoppelt, aber meine 
Vermutung ist, dass das Flachbandkabel dabei eine Rolle spielt. Weiß 
jemand was man tun kann? Ich habe versucht den Strobe durch einen 
Tiefpass zu jagen, aber das Problem bleibt bestehen, wenn auch etwas 
besser. Auch das Abkoppeln von Strobe in eine BNC Leitung bringt nur ein 
Bisschen was.
Die Benötigten Zeitgenauigkeiten sind ca. 100 us, also nicht so 
megaschnell.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfachste Möglichkeit ist es getrennt geschirmte Kabel zu verwenden. 
Flachbandleitungen sind leider für EMI sehr anfällig was ja durch das 
freiliegen der Leitungen klar ist.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike Strangelove schrieb:
> Die Leitungen werden kurz vor dem Strobe Signal geschaltet,
> und dabei gibt es einen HF-Burst (so im Bereich 5-100 MHz),
Probiers mal mit einer Serienterminierung in den Datenleitungen. Also 
einfach auf der Senderseite jeweils einen 100 Ohm widerstand in die 8 
Datenleitungen schalten...

> Auch das Abkoppeln von Strobe in eine BNC Leitung bringt nur ein
> Bisschen was.
Das ist allerdings bedenklich... :-/

Autor: Εrnst B✶ (ernst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon Klappferrite auf dem Kabel ausprobiert?

Autor: ... ... (docean) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nimm mehr GND...

jedes Signal sein eigenes GND...

Also immer SIG-GND-SIG-GND-SIG...

Autor: André Wippich (sefiroth)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abo

Autor: -GastXIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt verdrillte Flachbandkabel, oder ein E-IDE (Atapi5) 
Anschlusskabel bei dem jede 2. Leitung eine Masseleitung ist. Die sind 
zwar 40 polig, aber mit einer kleinen Säge....

Autor: -GastXIV (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-GastXIV schrieb:
> E-IDE (Atapi5) Anschlusskabel

Ultra-DMA Kabel ist leichter zu finden

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Serielle Terminierung auf der Senderseite funktioniert prima. Danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.