mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannungsspitze mit Kondensator abfangen


Autor: Marcel Holle (multiholle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe einen PC der mit 12 V versorgt wird. Das Netzteil mit 60 W 
genügt um den PC zu betreiben. Allerdings reicht das Netzteil nicht aus 
um den PC zu starten, da beim Starten ein so hoher Strom fließt, dass 
das Netzteil zusammenbricht.

Kann ich diese Stromspitze beim Starten durch einen Kondensator 
abfangen? Wie muss ich den Kondensator verschalten und welche größe 
sollte er haben?

Autor: Jochen Fe. (jamesy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie soll dennn der Kondensator vorher aufgeladen werden?????
Der ist bzum Zeitpunkt t=0 doch auch erstmal ein Kurzschluß ;-)

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel Holle schrieb:
> Das Netzteil mit 60 W
> genügt um den PC zu betreiben.

Eher nicht. Wenn der Rechner 100%ig ausgelastet wird werden auch schnell 
Probleme auftreten, wenn das Netzteil nicht mal den Start ermöglicht.

Du brauchst also ein stärkeres Netzteil, dem tut Teillast im 
Normalbetrieb nicht weh.

Autor: Marcel Holle (multiholle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Netzteil liefert immer 12 V, auch wenn der Rechner ausgeschaltet 
ist. Also kann sich der Kondensator in Ruhe aufladen und beim 
Einschalten dann seine Energie abgeben.

Autor: Marcel Holle (multiholle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Eher nicht. Wenn der Rechner 100%ig ausgelastet wird werden auch schnell
> Probleme auftreten, wenn das Netzteil nicht mal den Start ermöglicht.

Ich glaube schon, dass nur der Einschaltstrom das Problem ist. Wir 
hatten den Rechner mal mit einem stärkeren Netzteil in Betrieb. Uns ist 
beim Starten öfter die Sicherung im Haus rausgeflogen, so dass wir diese 
gegen eine Träge ersetzen mussten. Ich würde das gerne mal mit einem 
Kondensator versuchen.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel Holle schrieb:
> Ich würde das gerne mal mit einem
> Kondensator versuchen.

Gegen Versuch ist nichts zu sagen, aber der 
"ich-brauche-viel-Strom-Moment" wird länger sein, als der Kondensator 
puffern kann. Außerdem mögen viele Schaltnetzteile keinen sehr 
überdimensionierten Kondensator am Ausgang.

Autor: andreas r. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat der PC mehrere Komponenten?
Festplatten ziehen in der Anlaufphase mehr Strom als im Betrieb.

Eventuell lohnt es sich diese mit einer Zeitverzögerung zuzuschalten, 
z.B. mit einem Relay in den 5V12V Zuleitung.

Ein Kondensator ist warscheinlich zu klein. Rechne mal nach, wieviel 
z.B. 30W für 0.5s sind.

In anbetracht dessen, würde ich ein neues größeres Netzteil 
organisieren, denn mit deinem "alten großen" ist irgendwas nicht in 
Ordnung, und alles andere ist übler Pfusch, der mal geht, und mal 
nicht...
"Uns ist beim Starten öfter die Sicherung im Haus rausgeflogen" ist 
nicht normal..

Grüße und Viel Erfolg
Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.