mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik über Ic 16 kontakte schalten


Autor: Mo G. (mamo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Ich suche ein IC mit dem ich über ein TTL Logik-Signal, 16 Kontakte mit 
24 V durchschalten kann. Also ein Relais in IC-Form. Jemand eine idee?
Vielen dank schonmal.

Mfg
Mo

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon mal an Solid-State-Relais gedacht?

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welcher Strom?
Vielleicht reicht ein Analogschalter...
Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mo,

vielleicht zwei ULN3803 oder dergleichen. Du musst allerdings darauf 
achten, dass der FAN-OUT deines TTL-Ausgangs groß genug ist um alle 
Eingänge parallel ansteuern zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Autor: Mo G. (mamo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht sollte ich mein Problem konkretisieren.
Ich möchte von 2 SPSen aus, 2 verschiedene Teile einer Modellfahrbahn 
wechselseiting ansteuern. Also entweder übernimmt SPS 1 die 
Ampelsteuerung und SPS2 die Weiche oder umgekehrt. Die Ampelsteuerung 
braucht 16 Ausgänge, die Weichensteuerung 10.

Also muß ich maximal 16 Signale gleichzeitig umschalten. Heißt aber 
auch, das mindestens 32 Drähte an der Platine ankommen und 26 abgehen. 
Das ganze soll am besten auf einer 160x100 er Platine realisiert werden.

Deshalb bin ich auf der suche nach einem IC das mir über 1 Signal einer 
Logik, am besten alle 16 Signal mit 24V durchschalten kann.

Alle Solid State Relais die ich gefunden hab, schalten mit mit einem 
Signal nur 1 Signal durch. Der Strom spielt kaum eine Rolle da mir die 
Signale einen ULN2002 ansteuern.

Mfg
Mo

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Mo,

Guido schrieb:
> vielleicht zwei ULN3803 oder dergleichen.

Kleine Korrektur:
Ich meinte natürlich einen ULN2803.

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

auch wenn dir das nicht gefällt, am wirtschaftlichsten und robustesten 
sind wahrscheinlich 4 Relais a 4 x Um. Unterzubringen sind die auf 40 x 
40 mm, aber da wirst du schon Probleme mit dem Anschluss von 48 
Leitungen bekommen. Eine weitere Miniaturisierung ist daher Unfug.

Gruss Reinhard

PS wie man mit 2803 zwischen 2 24V-Ein/Ausgängen umschaltet, möchte ich 
konkret anhand eines Schaltbildes sehen.

Autor: Mo G. (mamo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hab ich schon befürchtet.
Was haltet ihr von dem Ansatz, die Ausgänge der SPS galvanisch über 
Optokoppler zu trennen, die Massen von einer SPS wieder zusammenzulegen 
und dann die Massen zu schalten?

Gruß
Mo

Autor: Mo G. (mamo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab meine idee mal zu "Papier" gebracht.

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mo G. schrieb:
> Hab meine idee mal zu "Papier" gebracht.

Dann brauchst du zusätzlich zu 16 Umschaltkontakten 32 Optokoppler. Wenn 
die Aufgabe lautet, löse das Problem so kompliziert wie möglich, ist das 
einfach genial.

Gruss Reinhard

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Mo G. (mamo)

>Ich möchte von 2 SPSen aus, 2 verschiedene Teile einer Modellfahrbahn
>wechselseiting ansteuern. Also entweder übernimmt SPS 1 die
>Ampelsteuerung und SPS2 die Weiche oder umgekehrt.

Und was soll das Ganze? Viel Aufwand für nix. Entscheide dich einmal für 
eine sinnvolle Aufgabenverteilung deiner SPSen und gut.

MFG
Falk

Autor: Mo G. (mamo)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> Und was soll das Ganze? Viel Aufwand für nix. Entscheide dich einmal für
> eine sinnvolle Aufgabenverteilung deiner SPSen und gut.
>
> MFG
> Falk

Das ganze soll eine Laboraufgabe für Studenten an 2 Arbeitsplätzen 
werden. Die entwerder beide die gleiche Aufgabe zu lösen haben (deswegen 
umschaltbar) oder mit einer Erweiterung (Weichen) in zusammenarbeit 
gelößt werden soll. Die idee von Professor war das per auswahl 
umschalten zu können.

Reinhard Kern schrieb:
> Dann brauchst du zusätzlich zu 16 Umschaltkontakten 32 Optokoppler. Wenn
> die Aufgabe lautet, löse das Problem so kompliziert wie möglich, ist das
> einfach genial.
>
> Gruss Reinhard

Dann brauch ich nach meiner Rechnung 32 Optokoppler und 2 Umschalter.

Hab meine Idee noch ein bißchen verfeinert.

EDIT:
Is auch Käse, brauch ich 64 freie Leiterbahnen bzw. 8 DIL-16 
nebeneinander.
Ich mach mir mal gedanken, das ganze über Logik zu lösen, ansonsten wird 
das nix.
Trotzdem danke für die Versuche mein Problem zu lösen.

Gruß
Mo

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Mo G. (mamo)

>Das ganze soll eine Laboraufgabe für Studenten an 2 Arbeitsplätzen
>werden. Die entwerder beide die gleiche Aufgabe zu lösen haben (deswegen
>umschaltbar) oder mit einer Erweiterung (Weichen) in zusammenarbeit
>gelößt werden soll. Die idee von Professor war das per auswahl
>umschalten zu können.

jaja, Professoren und deren Ideen zur Lösung praktischer Probleme . . .

Entweder die 2 Arbeitsplätze werden getrennt genutzt, dann braucht man 
keine Umschaltung. SPS1 -> Weichen, SPS2 -> Ampel

Oder zusammen, auch dann ist eine Umschaltung nicht nötig. Wohl aber 
eine Synchronisation der SPSen untereinander.

-> Problem gelöst, auch ohne Integralrechnung.

Und anstatt die SPSen umzuschalten, können auch die Studenten schlicht 
die Arbeitsplätze wechseln!

MfG
Falk

Autor: Mo G. (mamo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von der Komplexität wohl eher eine inhomogene DG 3.Ordnung. ;)
Über Logik is das auch nich zu lösen, 78 Gatter => 20 DIL-16 ICs.
Da bleibt wohl nix anderes übrig wie Arbeitsplätze oder Anschlußkabel zu 
tauschen.

MfG
Mo

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

da verläuft sich mal wieder jemand im Wald, weil er aus purer Sturheit 
beweisen will, dass er es besser weiss als die Wanderwegweiser.

Wenn die optimale Lösung unerwünscht ist, dann geht es hier ohne mich 
weiter. Manchmal ist so ein Blödsinn ja ganz lustig, aber reine 
Verarschung muss man sich nicht antun.

Gruss Reinhard

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mo G. schrieb:
> Is auch Käse, brauch ich 64 freie Leiterbahnen bzw. 8 DIL-16
> nebeneinander.

DIL-Relais siehe z.B. auch http://de.rs-online.com
Nachteil Deiner Lösungen ist, daß die Fehlersuche nicht leichter werden 
wird im Störfall. Einfach einen PC-Pfostenstecker mit ausreichend 
Anschlüssen umstecken sollte auch eine Lösung sein!

Autor: Guido C. (guidoanalog)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Falk Brunner schrieb:
> jaja, Professoren und deren Ideen zur Lösung praktischer Probleme . . .
>
> Entweder die 2 Arbeitsplätze werden getrennt genutzt, dann braucht man
> keine Umschaltung. SPS1 -> Weichen, SPS2 -> Ampel
>
> Oder zusammen, auch dann ist eine Umschaltung nicht nötig. Wohl aber
> eine Synchronisation der SPSen untereinander.

@ Falk
Ich glaube Du denkst hier schon zu weit/professionell. Für mich sieht es 
so aus, als ob es hier um einen Praktikumsversuch geht. Zwei Gruppen 
sollen unabhängig voneinander ein Problem (vermutlich das gleich) 
bearbeiten. Um Ressourcen zu sparen wird die Eisenbahn nur einmal 
aufgebaut. Als Folge davon wird ein Umschalter für die SPSen benötigt. 
Natürlich könnte man die Gruppen das Problem auch nacheinander 
bearbeiten lassen. So hat man jedoch den Vorteil, dass ein Betreuer zwei 
Gruppen gleichzeitig betreuen kann.

@ Mo
Deinem Beitrag hier Beitrag "Re: über Ic 16 kontakte schalten" 
entnehme ich, dass Du die Ampeln/Weichen mittels High-Side-Switch 
schalten musst. Dementsprechend fällt der ULN2803 "raus". Du musst in 
diesem Fall eher in Richtung UDN2981A "suchen". Im Anhang findest Du 
einen ersten, stark vereinfachten Entwurf wie Du dein Problem angehen 
könntest. Schau Dir den Aufbau des Ausgangstreibers im Datenblatt des 
UDN2981A an. Alles Weitere sollte Dir dann klar sein. Was Du Dir jedoch 
noch überlegen solltest ist die Antwort auf die Frage, welchen Einfluss 
der Ausgang des Stromlosen UDN2981A auf Dein Signal hat.

Alternativ könntest Du auch versuchen einen Druckerumschalter umzubauen. 
Eine Ansteuerung über TTL ist in diesem Fall natürlich nicht möglich ;-)
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=6700;PROVID=2402
In der c't 18/2002 (Seite 202) wurde mit dem Schalter aus einer 
"Drucker-Switchbox" ein Umschalter für zwei IDE-Festplatten realisiert. 
Zitat: "Das einst von fleißigen taiwanischen Händen zusammengeflochtene 
Gerät enthält einen 32-poligen Dreh-Umschalter - wie geschaffen für 
unser Projekt, zumal er noch Reserven für die restlichen aktiven 
Leitungen DMARQ, IORDY und INTRQ bietet." Ob der Druckerumschalter von 
Reichelt alle 25 Leitungen umschaltet ist mir allerdings nicht bekannt. 
Falls ja müsstest Du im Idealfall nur 10 Aderpaare vertauschen ;-)

Mit freundlichen Grüßen
Guido

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.