mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Netzteile parallel schalten


Autor: techtronic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Ist es möglich 2 Schaltnetzteile so parallel zu schalten, dass beide 
genau die Hälfe der Gesamtleistung übernehmen?

Ich habe 2x 100W 12 V Netzteile über Dioden parallelgeschaltet, leider 
funktioniert das nicht.
Teillastbereich unter 50 W: Nur 1 Netzteil übernimmt die komplette 
Leistung.

Rechnerisch müsste ich 200 W dauerhaft entnehmen können, da jedes 
Netzteil ja 100W liefern kann.
Das funktioniert aber nciht. Bei 200 W schaltet nach kurzer Zeit 
Netzteil A wegen Überlast ab, und nach ein paar Sekunden dann auch das 
zweite.


Ich habe leider die technische Auflagen:

-Keine Verteilung auf 230V Basis (z.B. über eigene Mehrfachsteckdosen)

-Verwendung von Kleinspannung für die eigene Technik pflicht.
Ansonsten muss ich die Technik prüfen lassen, mit Prüfprotokoll und 
allem. Mit 230V dürfen nur geprüfte Geräte und Komponenten in Kontakt 
kommen / betrieben werden. Bei einem externen Netzteil muss man nur das 
Netzteil prüfen lassen.


-Verwendung eines stärkeren Einzelnetzteils ist nicht möglich, da ich 
pro Stromport nur eine bestimmte Leistung entnehmen darf.
Außerdem muss ich die Leistung möglichst auf die A und B Schiene 
aufteilen. Eine Schiene nicht zu verwenden, und dafür die andere über 
die vereinbarte Anschlussleistung hinaus zu belasten, ist als 
Dauerzustand nicht erlaubt.
Wenn man das machen will, muss man die Anschlussleistung insgesamt 
erhöhen lassen, und das Leistungsguthaben auf der zweiten Schiene geht 
einem  ungenutzt verloren.

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
techtronic schrieb:
> Ist es möglich 2 Schaltnetzteile so parallel zu schalten, dass beide
> genau die Hälfe der Gesamtleistung übernehmen?

Wahrscheinlich werden sich die Netzteile gegenseitig bei der Regelung 
stören. Im Worst-Case gibts sogar Schwingungen.
Erläuter mal noch ein bisschen genauer, was du tun sollst. Das klingt 
irgendwie nach verkorksten Vogaben.
:-)

Autor: (nicht "Gast") (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, um den Strom aufzuteilen musst du Vorwiderstände benutzen.

Wie genau ist den die Ausgangsspannung beider Netzteile (belastet und 
unbelastet).

Wenn ein Netzteil nur 100mV (Daumenwert) mehr hat übernimmt es die ganze 
Leistung. Die Dioden werden ja auch warm, und diese haben einen 
negativen Temperatur Koeffizienten.

Autor: einName (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal diese Schaltkreise:

http://www.linear.com/pc/viewCategory.jsp?navId=H0...

vielleicht ist da ja was passendes dabei.

Gruß.

Autor: ich_eben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evtl zwei Netzteile in Reihe mit der halben Spannung?

Autor: techtronic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Ich wollte folgendes machen:

2 Netzteile, 12 V oder 24 V in etwas besserer Ausführung kaufen.

Über Dioden oder direkt parallel geschaltet.
Jedes 100 Watt und primärseitig an unterschliedliche Stromkreise / 
Phasen angeschlossen.

Die Server und alle zugehörige Technik wie Router dann auf DC betreiben.
12/24/48 V ATX Netzteile gibts ja.
Für ITX Mainboards gibts DC Netzteile in noch kleinerer Ausführung.
Und DC-DC Wandler gibts ja auch noch.


230V Verteilung über Mehrfachsteckdosen ist mir wie gesagt untersagt 
worden.
Ich darf dort nur mit Kleinspannung hantieren.

Wenn ich ganz normal 230V nutzen will, muss

A)
ich die benötigte Anzahl von Steckdosen vom Anbieter mieten 
Eigenverteilung der 230 V ausgehend von einer Steckdose über 
Mehrfachsteckdosen oder andere Lösungen ist vertraglich nicht erlaubt.

Einzige Ausnahme sind intelligente Verteilsysteme, die mit einem 
Ethernetanschluss und IP ausgestattet sind. Das müssen kommerzielle 
Systeme sein, und die Betriebserlaubnis kostet monatlich Grundgebühr.

B) Jedes Gerät dass mit 230V in Berührung kommt, muss einer VDE Prüfung 
unterzogen werden, und bei für 230V relevanten Änderungen (z.B. 
Netzteiltausch bei Rechner) die Prüfung erneut machen lassen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  techtronic (Gast)

>2 Netzteile, 12 V oder 24 V in etwas besserer Ausführung kaufen.

>Über Dioden oder direkt parallel geschaltet.
>Jedes 100 Watt und primärseitig an unterschliedliche Stromkreise /
>Phasen angeschlossen.

Was hindert dich daran, GLEICH ein 200W Netzteil zu kaufen?

>Die Server und alle zugehörige Technik wie Router dann auf DC betreiben.
>12/24/48 V ATX Netzteile gibts ja.

Und was ist der Sinn der Sache?

>230V Verteilung über Mehrfachsteckdosen ist mir wie gesagt untersagt
>worden.
>Ich darf dort nur mit Kleinspannung hantieren.

Warum auch immer. Wenn du aber zwei Netzteile nutzen willst/musst, teile 
einfach deine Lasten auf die beiden auf. Es werden dann aber nur die 
Massen verbunden, nicht +12/+24V.

Mfg
Falk

Autor: techtronic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> @  techtronic (Gast)
>
>>2 Netzteile, 12 V oder 24 V in etwas besserer Ausführung kaufen.
>
>>Über Dioden oder direkt parallel geschaltet.
>>Jedes 100 Watt und primärseitig an unterschliedliche Stromkreise /
>>Phasen angeschlossen.
>
> Was hindert dich daran, GLEICH ein 200W Netzteil zu kaufen?

Ich darf nur maximal 150 Watt pro Steckdose ziehen.
Ich habe je eine Steckdose auf der A Powerrail und eine auf der B 
Powerrail.
2 Steckdosen ist bei der von mir gemieteten RZ Fläche das mindeste.

Die wollten für mich kleinen Privatkunden keinen extra Tarif backen. 
Also musste ich den kleinsten kommerziellen Tarif nehmen.
Und die kommerziellen wollen nunmal meißtens Redundante Stromversorgung.
Im Preis sind da 2x150 Watt mit drin.
Nur eine Steckose nutzen, bedeutet die hälfte der verfügbaren Leistung 
zu verschenken.

>>Die Server und alle zugehörige Technik wie Router dann auf DC betreiben.
>>12/24/48 V ATX Netzteile gibts ja.
>
> Und was ist der Sinn der Sache?


Wie gesagt, 230 V ist mir untersagt worden. Man darf nur vom Anbieter 
gestellte Steckdosen nutzen.
Mehrfachsteckdosen oder Eigenverteilung sind nicht erlaubt.

Ausnahme: Das Verteilsystem ist nicht einfach nur eine simple 
Verteilung, sondern hat einen Netzwerkanschluss und eine IP.

>
> Warum auch immer. Wenn du aber zwei Netzteile nutzen willst/musst, teile
> einfach deine Lasten auf die beiden auf. Es werden dann aber nur die
> Massen verbunden, nicht +12/+24V.
>

Könnte ich machen bei den Servern. Und den Router redundant über 2 
Dioden versorgen.

Autor: techtronic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja, dass ich alle mit 230V in Berührung kommenden Geräte einer 
Einzelabnahme und Prüfung unterziehen muss, hängt damit zusammen, dass 
der Anbieter mich als Privatperson als nicht hinreichend qualifiziert 
ansieht.
Das selbe gilt für die Eigenverteilung der 230V. Ich darf also nur von 
denen bereit gestellte Steckdosen nutzen.
Und normale Mehrfachsteckdosen sind nicht im Sinne der VDE also auch 
untersagt.

Wenn ich kommerziell hergestellte und geprüfte externe Netzteile nutze 
und ausschliesslich auf Kleinspannungsebene arbeite drücken sie alle 
Augen zu, wie man mir bestätigte.

Autor: techtronic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja, ich habe ein viertel Rack gemietet.
Mit eigener Tür.

Da sind halt diese 2 Steckdosen, angeschlossen an 2 Power Rails, drin.
Dazu habe ich noch 2 mal Netzwerk.


2x150 Watt Strom
250 GB Traffic.

Das war das kleinste mietbare Paket.
Weniger ging nicht.

Mich haben sie ausnahmsweise als Privatkunden angenommen, aber halt ohne 
individuellen Tarif, sondern ich musste den kleinsten Standardtarif für 
normale Gewerbekunden nehmen.

Das viertel Rack ist übrigens nur unwesentlich teurer, als ein 
Housingplatz für Privatkunden bei Hostern.

Direkt mit dem Rechenzentrum Geschäfte zu machen und den Hoster zu 
umgehen, lohnt sich finanziell schon.

Dafür habe ich halt null nada nichts an Service. Kein Rescue System, 
kein Rebootsystem, kein Provider-Router der ein bisschen schützt.
Ich muss mir das jetzt alles selber machen.

Ich benötige also schonmal mindestens einen eigenen Router als 
Abgrenzung meines Mininetzes zum RZ Kernnetz. Einen Verwaltungsserver 
(Um Reboot und Rescue System selbst zu relaisieren) und für Backups. Und 
dann noch einen oder 2 Hostingserver.

Autor: techtronic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja, wenn ihr euch fragt wo man für unter 100 Euro an ein viertel Rack 
kommt.
Es ist ein Rechenzentrum der Billigklasse an einem weniger attraktiven 
Standort und verhältnismäßig schwacher Anbindung.

Die haben kein 24 h besetztes NOC, keine Hands-on in der Nacht, die 
haben keinen allzu hohen Objektschutzstandard.

Bei denen steht auch einiges leer.
Ich war dort zur Besichtigung meines Platzes.
Wir sind an einigen komplett leerstehenden Rackschränken vorbei 
gekommen.
Ich schätze die Hälfte der Racks ist dort leer...

Autor: John (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Netzteile mit 'Current Share'-Funktion.
Siehe Anhang.

Gruß
John

Autor: techtronic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sowas wäre schon ganz praktisch. Muss ich mal fragen, ob das zulässig 
ist, weil es nicht direkt an eine Steckdose angeschlossen wird.

Wie gesagt ich darf mit 230 V dort nix selber machen.

Ich wollte 1 Hauptserver machen, und dann noch ein paar kleine auf 
MiniITX Basis und SSD.
Der Hauptserver wird dann über ein 12 bzw 24 V ATX Netzteil betrieben, 
und die kleinen ITX Rechner über je ein ITX DCDC Netzteil. (PicoPSU oder 
sowas)

Dazu kommt noch ein gebrauchter Cisco Router (Betrieb über DCDC Wandler) 
oder ein ALIX mit pfsense oder sowas.

Dann noch eine ICY BOX mit ordentlich Festplattenkapazität als NAS. 
(Ebenfalls DC-DC Wandler)

Ich habe 1 HE Gehäuse für je 2 ITX Boards gefunden. Davon 4 Stück = bis 
zu 8 ITX Rechner. 1 HE Router/Switch, 2HE Hauptserver. Bleiben noch 3 HE 
frei für Geräte im nicht 19 Zoll Format (icy Box, 2x Netzteil)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.