mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lochraster Projekt?


Autor: Jan H. (janiiix3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe jetzt ein Problem, habe mir das myAVR Board MK2 gekauft und mir 
eine Software zusammen gebastelt, die eine NIght Rider Schaltung 
beeinhaltet!!!

Hier die Software...


$regfile = "m8def.dat" 'initialisierung (Atmega8)
$crystal = 3690000 'Frequenz

Config Portb = Output
Config Portc = Output 'Konfiguriert die Ports als Ausgänge


Do

Portb.0 = 1
Wait 1
Portb.0 = 0
Waitms 10

Portb.1 = 1
Wait 1
Portb.1 = 0
Waitms 10

Portb.2 = 1
Wait 1
Portb.2 = 0
Waitms 10

Portb.3 = 1
Waitms 10
Portb.3 = 0
Waitms 10

Portb.4 = 1
Waitms 10
Portb.4 = 0
Waitms 10

Portb.5 = 1
Waitms 10
Portb.5 = 0
Waitms 10

Portc.0 = 1
Waitms 10
Portc.0 = 0
Waitms 10


Portc.1 = 1
Waitms 10
Portc.1 = 0
Waitms 10


Portc.2 = 1
Waitms 10
Portc.2 = 0
Waitms 10


Portc.3 = 1
Waitms 10
Portc.3 = 0
Waitms 10 'Knight Rider Vorlauf 10 LED´s





Portc.1 = 1
Waitms 10
Portc.1 = 0
Waitms 10

Portc.0 = 1
Waitms 10
Portc.0 = 0
Waitms 10

Portb.5 = 1
Waitms 10
Portb.5 = 0
Waitms 10

Portb.4 = 1
Waitms 10
Portb.4 = 0
Waitms 10

Portb.3 = 1
Waitms 10
Portb.3 = 0
Waitms 10

Portb.2 = 1
Waitms 10
Portb.2 = 0
Waitms 10

Portb.1 = 1
Waitms 10
Portb.1 = 0
Waitms 10

Portb.0 = 1
Waitms 10
Portb.0 = 0
Waitms 10 ' Knight Rider Zurücklauf 10 LED´s


Loop 'Endlosschleife


End 'Ende des Programmes

________________________________________________________________




Alles kein Problem. wenn ich meinen Atmega8 (inkl. Standartbeschaltung)
auf einer Lochrasterplatine aufbaue, wollen die LED´s einfach nicht 
Leuchte 0.o

Was mache ich falsch?
Liegt es an der Software?

Autor: Wayne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Hast du den Reset-Eingang mit nem 10k-Widerstand an der 
Versorgungsspannung?
- Woher kommt der Takt? Evtl. eine externe Quelle die nicht angeschlosen 
ist?

Autor: Jan H. (janiiix3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Takt wird Intern bestimmt!
Spannungen alle angeschlossen

Autor: hansi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> die eine NIght Rider Schaltung
>> beeinhaltet!!!

>> wollen die LED´s einfach nicht
>> Leuchte

Das liegt daran, dass du statt einer Knight Rider Schaltung eine Night 
Rider Schaltung aufgebaut hast ;)))

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan H. schrieb:
> Alles kein Problem. wenn ich meinen Atmega8 (inkl. Standartbeschaltung)
> auf einer Lochrasterplatine aufbaue, wollen die LED´s einfach nicht
> Leuchte 0.o
>
> Was mache ich falsch?
> Liegt es an der Software?

Warum benutzt du nicht den Thread, den du bereits dafür angefangen hast?
Beitrag "Schaltung aufbauen?"

Ich sags nochmal, mach mal ein Bild von deinem Aufbau, ansonsten kann 
man dir nicht helfen.
Schaltplan wäre auch nicht schlecht.
:-)

Autor: UserMitKleinemProblemchen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich gerade selber mit einem ATMega8 rumbastel, habe das Programm mal 
eben geflasht. Bei mir leuchten die LEDs, wenn auch voellig 
ducheinander, aber sie leuchten / blinken.

Autor: Zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> Der Takt wird Intern bestimmt!
Das glaube ich nicht.
>> $crystal = 3690000 'Frequenz
Die Frequenz kann er intern nicht.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was mache ich falsch?


10 MILLISEKUNDEN ??

Weisst du eigentlich wie schnell 10 Millisekunden sind ?

Da leuchten deine ganzen LEDs mit 1/10 der Helligkeit dauernd.

(Mal vorausgesetzt daß die $crystal = 3690000 stimmen und der Prozessor 
nicht in Wirklichkeit mit vollkommen anderem Takt läuft).

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  MaWin (Gast)

>10 MILLISEKUNDEN ??

>Da leuchten deine ganzen LEDs mit 1/10 der Helligkeit dauernd.

richtig hinschauen. Die 10ms sind ZWISCHEN den Umschaltungen der 
einzelnen LEDs. Die LED ist jeweis 1s an.

Wahrscheinlich sind die Dinger aber LOW aktiv auf dem Board, dann 
bleiben die allerdings recht dunkel. ;-)

In solchen Fällen sollte man erstmal einen absolut einfachen Test 
machen, nämlich EINE LED langsam blinken lassen. Diese "Hello World" 
Programm braucht immer mal wieder, wenn etwas absolut nicht 
funktioniert.

$regfile = "m8def.dat" 'initialisierung (Atmega8)
$crystal = 3690000 'Frequenz

Config Portb = Output
Config Portc = Output 'Konfiguriert die Ports als Ausgänge

Do

Portb.0 = 1
Wait 1
Portb.0 = 0
Wait 1

Loop 'Endlosschleife

End 'Ende des Programmes

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Die LED ist jeweis 1s an.

Nö:

Portc.1 = 1
Waitms 10
Portc.1 = 0
Waitms 10

Portc.0 = 1
Waitms 10
Portc.0 = 0
Waitms 10

Portb.5 = 1
Waitms 10
Portb.5 = 0
Waitms 10

Portb.4 = 1
Waitms 10
Portb.4 = 0
Waitms 10

Portb.3 = 1
Waitms 10
Portb.3 = 0
Waitms 10

Portb.2 = 1
Waitms 10
Portb.2 = 0
Waitms 10

Portb.1 = 1
Waitms 10
Portb.1 = 0
Waitms 10

Portb.0 = 1
Waitms 10
Portb.0 = 0


Aber bei den ersten 3 hatte er's noch richtig.

Autor: Jan H. (janiiix3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> $regfile = "m8def.dat" 'initialisierung (Atmega8)
> $crystal = 3690000 'Frequenz
> Config Portb = Output
> Config Portc = Output 'Konfiguriert die Ports als Ausgänge
> Do
> Portb.0 = 1
> Wait 1
> Portb.0 = 0
> Wait 1
> Loop 'Endlosschleife
> End 'Ende des Programmes



Ist doch richtig das ich dann an PIN 14 meine LED mit Vorwiderstand 
schalten muss?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja.

Autor: Jan H. (janiiix3)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe es einfach nicht !
Es geht nicht !!!

Hier sind Fotos...

Autor: ichim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sind die widerstände auch wo angeschlossen??

Autor: Jan H. (janiiix3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,

ich habe das mit Kuperdraht gemacht, habe imoment eine Software laufen 
wo nur eine LED angescheuert wird, darum sind die anderen nicht 
angeschlossen

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... Hier sind Fotos ...

Du hast etwas vergessen - es ist kein Controller in die Fassung!

Autor: Jan H. (janiiix3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> ... Hier sind Fotos ...
>
> Du hast etwas vergessen - es ist kein Controller in die Fassung!

-.-

So dumm bin ich nur wirklich nicht und Probiere die Schaltung ohne µc

Autor: mr. mo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nebenbei, an dem Spannungsregler fehlen ein paar Bauteile ^^

Mal die Verbindungen mit einem Durchgangsprüfer durchgepiepst?
Durch die Lötzinn von Pad zu Pad verbinde Methode können kleinere Fehler 
entstehen die dann die Schaltung nicht laufen lassen.

Um Reste von Flussmittel etc. zu beseitigen mal die Platine reinigen. 
Hat bei mir an der Funktion von Platinen schon oft viel verbessert :D

Autor: Jan H. (janiiix3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mr. mo schrieb:
> Nebenbei, an dem Spannungsregler fehlen ein paar Bauteile ^^
>
> Mal die Verbindungen mit einem Durchgangsprüfer durchgepiepst?
> Durch die Lötzinn von Pad zu Pad verbinde Methode können kleinere Fehler
> entstehen die dann die Schaltung nicht laufen lassen.
>
> Um Reste von Flussmittel etc. zu beseitigen mal die Platine reinigen.
> Hat bei mir an der Funktion von Platinen schon oft viel verbessert :D



Mein Spannungsregler, braucht diese extrabeschaltung nicht, weil er 
nicht extern/intern schwingen kann!!!

Die Leiterbahnen sind alle verbunden!!!!

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan H. schrieb:
> Mein Spannungsregler, braucht diese extrabeschaltung nicht, weil er
> nicht extern/intern schwingen kann!!!
Welcher Spannungsregler ist denn das?

> Die Leiterbahnen sind alle verbunden!!!!
'Multiple exclamation marks,' he went on, shaking his head, 'are a sure 
sign of a diseased mind.'

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welchen Spannungsregler hast du denn ?

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan H. schrieb:
> Die Leiterbahnen sind alle verbunden!!!!

Sehe ich nicht so.

Autor: mr. mo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenns solche Regler gibt, dann kauf ich mir nur noch die :D

Autor: Jan H. (janiiix3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Luk4s K. schrieb:
> Jan H. schrieb:
>> Die Leiterbahnen sind alle verbunden!!!!
>
> Sehe ich nicht so.

Was ist denn da nicht verbunden?

Autor: mr. mo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan H. schrieb:
> Was ist denn da nicht verbunden?

Die Widerstände mit den Ausgängen.

Aber gehe ich richtig in der Annahme das die Bilder etwas "älter" sind? 
Also das du die Verbindunge zu dem Zeitpunkt noch nicht alle hattest?

Autor: Jan H. (janiiix3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mr. mo schrieb:
> Jan H. schrieb:
>> Was ist denn da nicht verbunden?
>
> Die Widerstände mit den Ausgängen.
>
> Aber gehe ich richtig in der Annahme das die Bilder etwas "älter" sind?
> Also das du die Verbindunge zu dem Zeitpunkt noch nicht alle hattest?


Ja richtig, habe ich doch da oben geschrieben!

Autor: mr. mo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok.

biste mal meinem Vorschlag nachgegangen? Also mal durchgepiepst und die 
Platine gereinigt?

Autor: Jan H. (janiiix3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mr. mo schrieb:
> Ok.
>
> biste mal meinem Vorschlag nachgegangen? Also mal durchgepiepst und die
> Platine gereinigt?


Ja, dass habe ich auch schon gemacht

Autor: mr. mo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es einen Schatlplan dazu?

Und welcher Regler ist denn das nun? ^^

Autor: Jan H. (janiiix3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein normaler Spannungregler 7805 !
Aber diese Schwingungen sind im nV berreich, dass kann ihn doch wohl 
nicht stören oder ?

hier ist ein schaltplan

http://www.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/17...

Autor: mr. mo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meine den Schaltplan deiner Platine.

Also das mindeste ist den 7805 an dem Ein- und Ausgang mit 100nF Kerkos 
zu versehen. Google schmeisst sogar sehr viele Informationen darüber 
raus. Ausserdem ist diese Grundschaltung sogar im Datenblatt angegeben.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kerbe in der Fassung zeigt zum Spannungsregler, die Numerierung von 
unten sagt aber Pin 1 wäre auf der anderen Seite. Wie rum steckst du 
deinen uC ein, und warum ist er noch nicht kaputt ?

> Mein Spannungsregler, braucht diese extrabeschaltung nicht,
> weil er nicht extern/intern schwingen kann!!!

Spinner. Dennoch wird das nicht die Ursache sein. Die Platine sieht im 
Prinzip in Ordnung aus, ich nehme mal an, du hast die Verbindungen per 
Durchgangsprüfer überprüft und auf Kurzschlüsse gegeneinander auch 
geprüft.

Autor: Jan H. (janiiix3)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn er kaputt sein würde, könnte man ihn doch nicht mehr Programmieren 
oder?

Autor: Otto (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
haste das projekt vorher mal auf steckplatte gehabt oder hat es schonmal 
gelaufen?

wie programmierst du deinen avr ?

schonmal geprüft ob 5v am avr anliegen?

einfach mal ohne den avr im sockel zu haben mit einem kabel von + oder - 
an der fassung zu deinen ausgangs pins ne brücke stecken dann MUSS die 
led leuchten

wenn nicht
-led's falschrum eingelötet ?
-led's defekt?
-verdratung 10 mal prüfen

wenns mit dem draht leuchtet
- software im avr prüfen
- prüfen ob der avr takt hat und wirklich auf intern steht
- anderen avr nehmen zum testen

liebe grüße


p.s. ich habe auch schon teilweise stundenlang fehler gesucht die nicht 
da sein dürften und irgendwann irgendwo meistens was total blödes 
gefunden :)

Autor: Gerhard K. (mikros)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Nur so mal als kleine Anregung:

 Auf dem myAVR Board ist ein 3686400er Quarz, aber irgendwie will mir
 dieser auf dem Lochrasteraufbau nicht ins Auge springen.
 Ist auch schon spät.

 Daher mein Tipp: Entweder Quarz oder Fuses umstellen.

 MfG

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> eine Software laufen wo nur eine LED angescheuert wird
Das darf man nicht. Angescheuerte LEDs verlieren schnell an 
Leuchtkraft... :-o

Was passiert, wenn du den uC aus der Fassung herausziehst und an einen 
der uC-Ausgänge für die LEDs mal abwechselnd 0V und 5V anlegst?


mr. mo schrieb:
> Gibt es einen Schatlplan dazu?
Jan H. schrieb:
> hier ist ein schaltplan
Ich weiß nicht... Ich finde:
1. in dem geposteten Schaltplan sind wesentlich weniger LEDs
2. passt der irgendwii auch sonst nicht ganz auf den Lochraster-Aufbau

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lothar Miller schrieb:
>> eine Software laufen wo nur eine LED angescheuert wird
> Das darf man nicht. Angescheuerte LEDs verlieren schnell an
> Leuchtkraft... :-o
>
> Was passiert, wenn du den uC aus der Fassung herausziehst und an einen
> der uC-Ausgänge für die LEDs mal abwechselnd 0V und 5V anlegst?
>
>
> mr. mo schrieb:
>> Gibt es einen Schatlplan dazu?
> Jan H. schrieb:
>> hier ist ein schaltplan
> Ich weiß nicht... Ich finde:
> 1. in dem geposteten Schaltplan sind wesentlich weniger LEDs
> 2. passt der irgendwii auch sonst nicht ganz auf den Lochraster-Aufbau

Das macht nichts. Seine Photos passen ja auch nicht zu der Schaltung, 
wie sie jetzt ist.

Autor: Janiii (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerhard K. schrieb:
> Hallo!
>
> Nur so mal als kleine Anregung:
>
>  Auf dem myAVR Board ist ein 3686400er Quarz, aber irgendwie will mir
>  dieser auf dem Lochrasteraufbau nicht ins Auge springen.
>  Ist auch schon spät.
>
>  Daher mein Tipp: Entweder Quarz oder Fuses umstellen.
>
>  MfG

???
Ich denke bei den AVR´s ist der Takt schon automatisch hinterlegt?
Einen Quarz habe ich natürlich nicht angeschlossen!

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Janiii schrieb:

> ???
> Ich denke bei den AVR´s ist der Takt schon automatisch hinterlegt?
> Einen Quarz habe ich natürlich nicht angeschlossen!

Welchen ATMega8 hast du denn genommen?
Einen Nagelneuen oder den der vorher auf dem MyAVR Board war?


Wenn nagelneu:
Warum lässt du dann BASCOM mit der (einer) Quarzfrequenz rechnen?
Wenn du nichts an den Fuses getan hast, dann läuft dein AVR mit 1Mhz und 
nicht mit 3 Komma Irgendwas.

Wenn: der auf dem MyAVR Board vorhandene (der mitgelieferte)
Der ist auf Benutzung eines Quarzes gefust. Ohne Quarz läuft der nicht.


Bei dem Schlendrian den du an den Tag legst, wundert mich ehrlich gesagt 
nicht, dass nichts funktioniert.

Autor: Janiii (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Wenn nagelneu:
> Warum lässt du dann BASCOM mit der (einer) Quarzfrequenz rechnen?
> Wenn du nichts an den Fuses getan hast, dann läuft dein AVR mit 1Mhz und
> nicht mit 3 Komma Irgendwas.
>
> Wenn: der auf dem MyAVR Board vorhandene (der mitgelieferte)
> Der ist auf Benutzung eines Quarzes gefust. Ohne Quarz läuft der nicht.

Auch wenn 1 Mhz laufen würde, müsste meine LED trodzdem Blinken oder 
nicht?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Janiii schrieb:

> Auch wenn 1 Mhz laufen würde, müsste meine LED trodzdem Blinken oder
> nicht?


Ich interpretiere das als:

Ja, ich habe einen nagelneuen ATMega8 genommen, so wie ich ihn vom 
Händler bekommen habe.


In dem Fall: laufen müsste er, wenn auch die Zeiten nicht stimmen 
werden.

Autor: Thomas K. (thkusch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Janiii, lese doch bitte die Beiträge GENAU durch und poste DANN deine 
Antworten! Was war an diesen Fragen nicht klar, so dass Du sie links 
liegen lässt?

"Welchen ATMega8 hast du denn genommen?
Einen Nagelneuen oder den der vorher auf dem MyAVR Board war?

Wenn nagelneu:
Warum lässt du dann BASCOM mit der (einer) Quarzfrequenz rechnen?
Wenn du nichts an den Fuses getan hast, dann läuft dein AVR mit 1Mhz und
nicht mit 3 Komma Irgendwas.

Wenn: der auf dem MyAVR Board vorhandene (der mitgelieferte)
Der ist auf Benutzung eines Quarzes gefust. Ohne Quarz läuft der nicht."

Solange diese nicht beantwortet sind, gibt es keinen Anlass weiter im 
dunkelen zu bohren.

Gruss
Thomas

Autor: Janiii (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, ich habe den mitgelieferten µc verwendet!
Also brauche ich doch einen 4Mhz Quarz?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Janiii schrieb:
> Ja, ich habe den mitgelieferten µc verwendet!

Siehst du.
Der ist auf die Verwendung eines Quarzes eingestellt.
Ohne Quarz läuft der nicht.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder aber natürlich du fust den Prozessor wieder auf 1Mhz internen 
Oszillator zurück.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.