mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spulen für Induktionsladung


Autor: Michael D. (etzen_michi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag.

Habe vor eine Funk Webcam im Aquarium zu Versenken und diese durch die 
Scheibe per Induktion mit Strom zu versorgen. Kann leider nicht sagen 
mit welchem Strom das Gerät arbeitet .. denke aber mal das in etwas 
100mA benötigt werden.

Die Frage ist: Welche Spulen sind hierzu am besten (Ringern, Eisenkern), 
welche Ausmaße müssten diese haben sowie wo bekomm ich ggf. bereits 
fertige solche Spulen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Michael Dierken (etzen_michi)

>Habe vor eine Funk Webcam im Aquarium zu Versenken und diese durch die
>Scheibe per Induktion mit Strom zu versorgen.

Der Funk wird unter Wasser nicht weit kommen. Mit CB auf 35 MHz ein 
bisschen, mit 2,5 GHz keine 5cm.

>Die Frage ist: Welche Spulen sind hierzu am besten (Ringern, Eisenkern),
>welche Ausmaße müssten diese haben sowie wo bekomm ich ggf. bereits
>fertige solche Spulen.

Siehe Royer Converter.

MfG
Falk

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da das Antennenverlängerungskabel damit außerhalb des Wassers endet, 
kannst Du die Stromversorgung ebenfalls über Kabel machen.

Unabhängiges U-Boot wird also nichts.  :)

Autor: bitte löschen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest Das Signal per IR-LED mit mehreren Empfängern nach außen 
bringen.
Wie Du Energie herein bekommst, ist eine andere Frage. Die Spulen 
müssten in unmittelbarer Nähe zueinander liegen, um sinnvoll Energie 
übertragen zu können. Ich schätze mal, dass Du Ansonsten so viel 
magnetisches Wechselfeld durch das Wasser schicken müsstest, dass es 
aufgrund von Wirbelströmen bald kochen würde. (Ich kann mich auch irren, 
aber, na ja..)

Eine Solarzelle, die von außen mit Licht versorgt wird, halte ich aus 
ähnlichen Gründen für ungeeignet.

Bleiben, wenn man die Energie nicht durch ein Mini-Wurmloch in das 
Aquarium übertragen möchte, noch zwei Möglichkeiten:
1. Akkus, die durch einen Dynamo mit Propeller im Wasserstrom der 
Umwälzpumpe aufgeladen werden :-D
2. Zu schauen, wie die Hersteller Deiner Umwälzpumpe dieses Problem 
gelöst haben.

Was hindert dich daran, die Webcam über ein Kabel mit Energie zu 
versorgen?
Soll die als kleines U-Boot umher fahren und dabei Tunnel durchqueren?

Autor: Michael Dierken (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Gerät welches Funkt wird in einem Plexiglasgehäuse sein (1mm 
Plexiglas) und steht direkt an der Glasscheibe (4mm Glasscheibe). Als 
denke ich mal das der Funk da durch kommt. Frage ist nur was für Spulen 
ich nehmen müssten und wo ich ggf. welche bekommen würde.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Michael Dierken (Gast)

>Plexiglas) und steht direkt an der Glasscheibe (4mm Glasscheibe). Als
>denke ich mal das der Funk da durch kommt.

Mit etwas Glück könnte das klappen.

> Frage ist nur was für Spulen
>ich nehmen müssten und wo ich ggf. welche bekommen würde.

Artikel Royer Converter gelesen?
Schalenkerne sind das Stichwort. Steht alles dort.

MFG
Falk

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.