mikrocontroller.net

Forum: Markt Pinzetten von Pollin (TS-xx)


Autor: Christian M. (chrisreg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem die Beschreibungen und die Fotos der Pinzetten von Pollin nicht 
so toll sind, ich es aber mal wissen wollte, hab ich mir alle mal 
bestellt.

Hier nun die Fotos

Autor: Christian M. (chrisreg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spitze der Pinzette TS-10

Autor: Christian M. (chrisreg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spitze der Pinzette TS-11

Autor: Christian M. (chrisreg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spitze der Pinzette TS-12

Autor: Christian M. (chrisreg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spitze der Pinzette TS-13

Autor: Christian M. (chrisreg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spitze der Pinzette TS-14

Autor: Christian M. (chrisreg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spitze der Pinzette TS-15

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
etwas OT:

Die sind ja voll langweilig, meine Liebste hat mir eine spezielle 
Pinzette geschenkt "damit mir nciht langweilig beim löten wird"

Autor: Christian M. (chrisreg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
^^

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir auch mal die TS-10 und TS-13 gekauft.
Ich kann nur sagen, "you get what you pay for" oder manchmal noch 
weniger.

Sie mögen zwar gut schließen und sind auch a-magnetisch, aber die 
Verarbeitung ist echt schlecht. Die Kanten sind nicht entgratet und 
sehen aus wie mit der Hand geschliffen. Mann man mit etwas Kraft seinen 
Finger an der Kante langzieht, dann hat man schon nen kleinen schnitt in 
der Hornhaut.
Da werde ich definitiv noch selbst nacharbeiten.

Zudem ist bei der TS-13 im Gegensatz zur Abbildung (und Christian) die 
Spitze abgerundet. Ist nicht unbedingt schlechter, aber das zeigt, dass 
die Qualität sehr stark variiert.

Autor: rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Kumpel ist Chirurg. Der hat mir vor Jahren eine Tüte mit 
ausgesondertem OP-Material überreicht, Alles von Äskulap. Nie wieder 
dieses Schrottzeugs an Werkzeug von Messen oder Flohmärkten. Was glaubt 
ihr, warum das bei pollin verramscht wird? Pinzetten, deren Schenkel 
sich beim Festhalten verwinden und ggf. teure Halbleiter in hohem Bogen 
entsorgen - nein Danke!

Autor: Tuttlinger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

rudi schrieb:
> Alles von Äskulap

Vermutlich Aesculap ;-)
http://www.bbraun.de/cps/rde/xchg/bbraun-de/hs.xsl...

Autor: rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tuttlinger
Du gast es erfasst! Bin eben kein Linux-User, bzw. habe eine deutsche 
Tastatur :-)

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rudi schrieb:
> Was glaubt ihr, warum das bei pollin verramscht wird?
Naja irgendjemand muss es ja probieren. Ist ja nicht so dass man dadurch 
arm wird. Und hin und wieder hat Pollin ja auch mal echt Schnäppchen
> Pinzetten, deren Schenkel sich beim Festhalten verwinden und ggf. teure
> Halbleiter in hohem Bogen entsorgen - nein Danke!
Gut das passiert nun nicht. Wie gesagt, schließen tun sie wirklich 
sauber. Und sie sind auch starr genug, dass die Spitzen nicht aneinander 
vorbei gehen. Aber das kann bei der nächsten Bestellung schon wieder 
anders aussehen. Pollin ist nunmal eine art Flohmarkt.

Autor: digger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer gräbt immer diesen alten scheiss aus? ^^

Autor: Thomas K. (muetze1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer? Masterfx.

Aber wo wir schon dabei sind: die Pinzetten zerlegen sich gerne mal in 
der Hand in ihre beiden z.T. schlecht verschweisten Einzelteile. Drei 
Pinzetten sind nur noch in Einzelteilen vorhanden und bei dem Rest wird 
es die Zeit auch noch dahin bringen.

Die Spitzen verbiegen bei den feinen Dinger auch extrem leicht. Ich bin 
öfter dabei die Spitzen wieder zu richten, damit diese wieder gerade 
sind oder passend schliessen. Aber das entspricht nunmal alles dem 
Preis, somit kann man nichts sagen...

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist doch egal wie alt der Thread ist. Bisher waren hier nur Bilder und 
keine Erfahrungen. Also warum regt ihr euch so auf?

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte mir spasseshalber auch mal welche mitbestellt - und war zu 
faul, die zurückzuschicken.
Allesamt direkt in die Tonne.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.