mikrocontroller.net

Forum: Platinen UV-Scanner Tips


Autor: Mathiable (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag

Habe mir einen Belichtungs-Scanner gebaut, ähnlich dem Prinzip dieser 
Anleitung (ich hab noch ein Timer eingebaut muhahah!)

http://www.adolf-niemueller.de/bau.htm

Nun habe ich bemerkt dass die Bereiche zwischen den UV-Lampen ziemlich 
schlecht  belichtet werden, so dass z.B. die Bohrlöcher nicht vorhanden 
sind, während die Bereiche direkt über den UV Lampen sehr scharf werden. 
Ich habe schon versucht eine fein geschliffene Alu-Platte als Reflektor 
hinter die Röhren zu legen, das hat aber nur eine minimale Verbesserung 
gebracht.
Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht und habt ein paar Tipps 
wie ich das Belichten verbessern kann?

Vielen Dank und freundliche Grüsse

Mathiable

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe das in der Form nicht probiert, würde es aber auch gar nicht 
probieren:
Der Abstand der Röhren untereinander ist viel zu groß, bezogen auf den 
Abstand zum Objekt.
Das kann nicht gehen.
Entweder macht man die Röhren dicht an dicht (mit evtl. Wärmeproblemen), 
oder man vergrößert den Abstand zur belichteten Fläche drastisch - und 
belichtet dann entsprechend länger.

Wenn man die Lichtquelle nicht gleichmäßig bekommt, hilft halt nur 
Abstand.

In der Form wird das aber nicht ordentlich gehen, das sieht doch ein 
Blinder mit Krückstock.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> sieht doch ein
> Blinder mit Krückstock.

4 Stück 8W-Röhren in diesem Abstand angeordnet scheinen mir auch etwas 
sparsam. Das mag im Solarium reichen. Für Leiterplattenbelichtung würde 
ich da weniger Luft zwischen den Röhren lassen UND keine UV-filternde 
Glasscheibe verwenden.

Zu überlegen wäre, ob man die kleineren Leiterplatten während der 
Belichtung z.B. mit einem Faden bewegen könnte um eine gleichmäßigere 
Belichtung zu erreichen?

Autor: Mathiable (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> Zu überlegen wäre, ob man die kleineren Leiterplatten während der
> Belichtung z.B. mit einem Faden bewegen könnte um eine gleichmäßigere
> Belichtung zu erreichen?

Dafür bin ich zu Faul, deswegen der Timer ;-)

Werde wohl noch 3 Röhren kaufen und den Raum dazwischen füllen. Hoffe 
dann Krieg ich auch 8mil Leiterbahnen hin, hätte da so einige 
Projekte...

Danke jedenfalls für die schnelle Antworten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.