mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik DuoLED via Poti-Widerstand schalten


Autor: yenlo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte eine Duo-LED über den angelegten Widerstand eines log. 550k 
Potis steuern. Da das ganze nur für Dekozwecke sein soll muss es auch 
nicht exakt sein. Der Schaltwechsel soll stattfinden, wenn das Poti bis 
zum Anschlag gedreht ist (max R). Der Bauteileaufwand sollte nach 
Möglichkeit minimal sein, da ich beim Poti nur superwenig Platz habe.

So wild kann das nicht sein, aber ich hab gerade akuten Brainlag.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist an dem Poti sonst noch angeschlossen? Zeichne mal eine Skizze, 
was du hast, welche Spannungen da auftauchen, und was du willst...

> Der Schaltwechsel soll stattfinden, wenn das Poti bis
> zum Anschlag gedreht ist (max R).
Dann hat das Poti auf der anderen Seite aber 0 Ohm. Evtl. liesse sich 
das besser verwenden.

Autor: Ole (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was spricht denn gegen einen Drahschalter. Wenn der verbaut ist siehts 
doch auch wie ein Poti aus.

Grüße

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yenlo schrieb:

> aber ich hab gerade akuten Brainlag.

Hallo Yenlo,

Dein Brain solltest Du dann hier zunaechst mal dazu verwenden, zu 
erklaeren, WAS Du denn machen willst, was DU schon ueberlegt hast und 
was die Randbedingungen sind.

> Ich möchte eine Duo-LED über den angelegten Widerstand eines log. 550k
> Potis steuern.

Welche LED, was steuern (Helligkeit?).


> Da das ganze nur für Dekozwecke sein soll muss es auch
> nicht exakt sein.

Was heisst "nicht exakt"?

> Der Schaltwechsel soll stattfinden, wenn das Poti bis
> zum Anschlag gedreht ist (max R).

Was heisst das denn verflixt nochmal: Nach links drehen - am Anschlag 
links - schalte auf 1. Farbe - nach rechts drehen - am Anschlag schalte 
auf 2. Farbe?


> Der Bauteileaufwand sollte nach
> Möglichkeit minimal sein, da ich beim Poti nur superwenig Platz habe


Was heisst "minimal"? Wieviel Geld/PLatz/Zeit/Wissen steht zur 
Verfuegung?



Klare Fragen -> Klare ANtworten.

Autor: Thomas Klima (rlyeh_drifter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst dir einen Komparator parallel zum Abgriff hängen, der dir beim 
über/-unterschreiten einer Spannung, die ja proportional zur Stellung 
des Poti ist, eine Led schaltet.
Pass halt auf, die 550k sind schon hochohmig, da sollte der Komparator 
nicht viel Strom ziehen ...

Autor: Michael Roek (mexman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas:

> Du kannst dir einen Komparator parallel zum Abgriff hängen, der dir beim
> über/-unterschreiten einer Spannung, die ja proportional zur Stellung
> des Poti ist, eine Led schaltet.

Na, bisher hat uns der Fragesteller ja noch nichtmal mitgeteilt, ob er 
mit dem Poti denn eine Spannung stellen will oder was genau er 
vorhat......dann wollen wir doch nicht im Trueben fischen.


Gruss

Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.