mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu Kippschalter


Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe immer so meine Probleme bei den Angaben von Schaltern und 
Tastern:
Was bedeutet die Angabe "2 x Ein"? Heißt das, dass der Schalter 
zweipolig ist, ich also zwei verschiedene Stromkreise damit schalten 
kann?

Konkret geht es um diesen Kippschalter von Reichelt:
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=9569;PROVID=2402

Danke für Hilfe!

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben schrieb:
> Was bedeutet die Angabe "2 x Ein"? Heißt das, dass der Schalter
> zweipolig ist, ich also zwei verschiedene Stromkreise damit schalten
> kann?

Genau das.
Oder halt beide Zuleitungsadern.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
STK500-Besitzer schrieb:
> Genau das.
Das ist doch schonmal gut.

> Oder halt beide Zuleitungsadern.
Verstehe nicht, was  du damit meinst. Aber ist wohl auch nicht so 
wichtig.

Danke.

Und den selben Schalter gibt es auch in der Ausführung "2 x UM".
Was heißt denn dann das wieder?

Bin anscheinend etwas begriffstutzig...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben schrieb:

>> Oder halt beide Zuleitungsadern.
> Verstehe nicht, was  du damit meinst. Aber ist wohl auch nicht so
> wichtig.

2 x Ein bedeutet ja, dass du 2 voneinander elektrisch unabhängige 
Schalter hast

              /
      -------/  -------------

              /
      -------/  -------------


die mechanisch gemeinsam betätigt werden. Ob du damit jetzt 2 
Stromkreise schaltest oder ob du in einem Stromkreis den Hin und den 
Rückweg schaltest

              /
      -------/  -------------+
                             |
                            ---
                            | | Verbraucher
                            ---
              /              |
      -------/  -------------+


bleibt dir überlassen.


> Und den selben Schalter gibt es auch in der Ausführung "2 x UM".

Ein Umschalter hat 3 Kontakte


                        / o---------------
               --------/

                          o---------------

Er schaltet eine Leitung nicht einfach nur auf offen oder geschlossen, 
sondern er kann die Eingangsleitung auf eine von 2 Ausgangsleitung 
um-schalten.

und ein 2 x Um hat dann eben 2 Stück davon. wieder: elektrisch 
voneinander unabhängig aber mechanisch gleichzeitig geschaltet.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ahhh wunderbar. Jetzt weiß ich das auch mal. Vielen Dank für die gute 
Erklärung.

Und ohne das Thema jetzt überstrapazieren zu wollen, eine Frage hätte 
ich noch ;-)

Einen anderen Schalter gibt es in den Ausführungen "2 x Ein/Ein" oder "2 
x Ein/Aus". Mann, ich kann mir wieder keinen Reim drauf machen, was das 
heißen soll.

Intuitiv würde ich vermuten, ich brauche den 2 x Ein/Ein um zwei 
verschiedene STromkreise zu schalten, aber fragt mich nicht warum.

Wenn mir jemand nochmal ne ähnlich gute Antwort wie oben geben kann, 
lass ich euch mit meinen Schalter-Problemchen in Frieden...

Danke

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben schrieb:
> Einen anderen Schalter gibt es in den Ausführungen "2 x Ein/Ein" oder "2
> x Ein/Aus". Mann, ich kann mir wieder keinen Reim drauf machen, was das
> heißen soll.

Ich bin jetzt nicht ganz sicher, aber bei Umschaltern ist es wirchtig, 
dass die Kontakte erst geöffnet werden bevor die anderen geschlossen 
werden, weil es sonst zu einem Kurzschluss kommt.
Bei einem EIN-EIN-Schalter vermute ich, dass diese Funktion nicht 
vorhanden ist.
Wenn es sich um einen (EIN)-AUS-EIN-Schalter handelt, ist die eine 
Richtung tastend und die andere schaltend. In der Mittelstellung ist 
kein Kontakt geschaltet...

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist also ein "Ein/Aus"-Schalter ein Umschalter???

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ums noch mal genauer zu sagen gibts v.a. im englischsprachigen Raum 
sowie bei hiesigen Distributoren einige andere Bezeichnungen, z.B.

SPNO = single pole normally open = SPST =single pole single throw
= 1x Schließer

SPNC = single pole normally closed = 1x Öffner

SPCO = single pole change over = SPDT = single pole double throw
= 1x Wechsler

und last but not least

DPCO = double pole change over = DPDT = double pole double throw
= 2x Wechlser

Nur informationshalber, da ich auch mal vor ner Wand stand;)

Gruß Sven

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr nett Sven, dass du generell Klarheit schaffst, was 
Schalterbezeichnungen angeht. Aber momentan gäbe ich mich schon 
zufrieden, falls ich wissen würde, was der Unterschied zwischen "2 x 
Ein/Ein" und "2 x Ein/Aus" ist.

Autor: dj8nw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geb mal die Links

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast du selber schon mal ins Datenblatt geschaut? Dort steht alles drin 
was du gefragt hast.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> hast du selber schon mal ins Datenblatt geschaut?

jep, hab ich. Aber leider versteh ich die Skizzen nicht...

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben schrieb:
> jep, hab ich. Aber leider versteh ich die Skizzen nicht...

für den 2.Link

Kontakt 2 Öffner
Kontakt 1 Schliesser
Kontakt 4 Öffner
Kontakt 3 Schliesser

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben schrieb:
> Peter schrieb:
>> hast du selber schon mal ins Datenblatt geschaut?
>
> jep, hab ich. Aber leider versteh ich die Skizzen nicht...

Du hast recht. So ein Schalter ist ja auch Raketentechnik. Überhaupt 
dann, wenn das Bild im Datenblatt gemeinerweise um 90° gegenüber meiner 
Skizze oben gedreht wurde und die mechanische Betätigung auch noch 
eingezeichnet wurde um anzudeuten, dass ein Kipphebel beide 
Kontaktzungen betätigt.
              /
    1  -------/  -------------  2

              /
    1  -------/  -------------  2

Mach kein Fest daraus: So ein Schalter ist ein ganz simples mechanisches 
Bauteil. Da steckt nichts kompliziertes dahinter.

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Kontakt 2 Öffner
> Kontakt 1 Schliesser
> Kontakt 4 Öffner
> Kontakt 3 Schliesser

dann sind das also quasi 4 Schalter???

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben schrieb:
> dann sind das also quasi 4 Schalter???

nein 1 Schalter mit 4 Kontakten

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> So ein Schalter ist ja auch Raketentechnik

Das Schaltbild von dem Schalter, den du beschrieben hast, versteh ich 
ja. Aber bei dem anderen haperts. Ich versteh nicht, warum da 4 Schalter 
eingezeichnet sind.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben schrieb:
> Karl heinz Buchegger schrieb:
>> So ein Schalter ist ja auch Raketentechnik
>
> Das Schaltbild von dem Schalter, den du beschrieben hast, versteh ich
> ja. Aber bei dem anderen haperts. Ich versteh nicht, warum da 4 Schalter
> eingezeichnet sind.

Weil es 4 Kontaktzungen gibt, die alle vom gleichen Hebel mechanisch 
angesteuert werden.
Schau dir das Schaltbild an. Wenn du den Knebel betätigst, schiebst du 
im Prinzip die waagrechte Linie nach rechts. Alle Schaltzungen sind mit 
diesem 'Schieber' verbunden. Welche Kontakte gehen daher auf und welche 
gehen zu? Welche Stromkreise werden daher geschlossen und welche werden 
geöffnet.
Kippst du den Knebel des Schalters wieder zurück, verschiebst du die 
Linie wieder nach links. Was passiert dann?

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> nein 1 Schalter mit 4 Kontakten

ah ok. Dann könnte man damit wohl vier Stromkreise schalten. Von mir 
aus. Ich versteh zwar nicht die logik, wie man auf die Bezeichnung 
"Ein/Ein" kommt, aber ich muss ja auch nicht alles verstehen. Soll mir 
recht sein.

Also danke für eure Geduld.

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ben schrieb:
> Peter schrieb:
>> hast du selber schon mal ins Datenblatt geschaut?
>
> jep, hab ich. Aber leider versteh ich die Skizzen nicht...

So, also der erste ist 2x ein, d.h. du kannst den, z.B. als Netzschalter 
nehmen, der beide Leitungen, (Phase und Null) schaltet.
Landläufig: allpolig schalten

der zweite ist laut Datenblatt jeweils 2x ein(Pin 1 zu 1, Pin 3 zu 3), 
sowie 2x aus(Pin 2 zu 2 sowie 4 zu 4) Kleiner Mod.: verbindest du 
jeweils die unteren Pins 2 mit 1 und 4 mit 3, hast du nen 2poligen 
Wechselkontakt, also von 1/2 zu 1 bzw 2 sowie 3/4 zu 3 zbw 4
Hoffe es ist einleuchtend?
Also ich nehm im allgemeinen für Bastelbedarf immer 2xum, also 2 
Wechselkontakte, da man damit vielseitiger is, du kannst na sowohl als 
Schließer, ÖÖffner bzw Wechsler nehmen.

Gruß, Sven

Autor: Ben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, jetz is alles klar. Merce ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.