mikrocontroller.net

Forum: Offtopic ISBN für Buch


Autor: Matthias W. (matt007)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein Manuskript, an dem ich regelmäßig Änderungen
und Verbesserungen einpflege und überlege den Sinn einer ISBN.

Bisher ist nicht zu sehen, daß dies rasch eine größere
Auflage werden wird. Einen interessierten größeren Verlag
habe ich noch nicht gefunden.

Daher könnte ich entweder ebooks oder einzeln gedruckte
Exemplare anbieten (ohne ISBN geht das bei Amazon nicht).

Es stellen sich also Fragen:
Wo bekomme ich am günstigsten eine ISBN her?
Macht so eine Quelle http://www.german-isbn.org/ Sinn?
Brauche ich eine extra ISBN, wenn ich dasselbe
Buch auch als ebook anbieten möchte?
Muss jede leicht verbesserte Fassung wieder
eine neue ISBN erhalten?
Macht für die VG-Wort ein spezieller Nummernkreis Sinn?

Matthias

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie groß schätzt Du denn den an Deinem Werk interessierten Leserkreis 
ein?

Autor: Matthias W. (matt007)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> Wie groß schätzt Du denn den an Deinem Werk interessierten Leserkreis
> ein?

das ist schwer zu sagen.
Das eine Buch ist eine "Recherche zum Thema Krebs",
mit ca. 700 Seiten Fakten - nicht leicht zu verdauen.
Interessant aber vermutlich doch für ein paar Leute.

Das andere Buch ist eine extreme Kurzfassung
davon - 88 Seiten. Vielleicht könnte da mal ein
Renner draus werden, weil sehr interessante
Aspekte zur Rolle der Körperflüssigkeiten bei
Krebs darin beleuchtet werden. Momentan interessiert
es kaum jemanden.

Weitere Bücher befassen sich mit Prävention,
Elektromedizin und Radionik. Interessante Themen,
nur wen interessiert es eben . . .

Wer krank ist geht zum Arzt und braucht kein
solches Buch. So denken viele . . .

Viele sterben - siehe die Krebsstatistiken.
Daß man seine Chancen durch mehr Wissen steigern
kann ist die Botschaft dieser Bücher. Wer am Leben
hängt sollte vielleicht interessiert sein . . .
Es gibt jedenfalls Möglichkeiten auf der Basis
dieses Wissens seine Chance zu optimieren.

Matthias

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja - wenn das so ist, dann könntest Du Dich zur Klärung der Fragen ja 
an einen "Book-on-Demand"-Verleger wenden, diese Leute sollten sich mit 
der Materie eigentlich auskennen.

Google spuckt u.a. das hier aus:
http://www.bod.de/index.html

Autor: Matthias W. (matt007)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> Tja - wenn das so ist, dann könntest Du Dich zur Klärung der Fragen ja
> an einen "Book-on-Demand"-Verleger wenden, diese Leute sollten sich mit
> der Materie eigentlich auskennen.

Bei bod war ich schon mal. Das war am Ende
nicht so ganz der Hit. Verkauft wurde fast
nichts. Dafür gab es Datenhaltungsgebühren
die dann den Ertrag kompensierten.

Leute die im Buchhandel nach dem Buch fragten
wurden abgewimmelt - angeblich nicht lieferbar.
Offenbar war die Marge für den Buchhändler so
klein, daß er keinen Bock hatte das zu bestellen.
Und so log er eben die Kunden an. Wie soll ich
so zu Verkäufen kommen . . .

Jede Änderung im Buch bedeutet bei BOD wieder einen
ziemlichen Aufwand.

Matthias

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.