mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik C-Control programmierung einer Drehtuer


Autor: Ma Bo (holzkoepfe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Liebe Community,

Ich hoffe Ihr könnt mir bei nem simplen problem helfen.

Kurze Erklärung zu meinem Problem:
Ich hab Conrad C-Control Basic und muss damit eine Drehtuer 
programmieren die folgendes kann. Der RFID ersetz den A/D Wandler so das 
heißt es kommt ein Besucher mit der  Zahl ( Auf dem A/D Wandler) z.b. 10 
druch die drehtuer durch. Wenn jetzt ein zweiter durch diese tür will 
und hat ebenfalls die zahl 10 soll der zugang gesperrt werden. nur wenn 
er mit einer anderen zahl kommt also ich stelle z.b. auf dem A/D Wanlder 
die Zahl 20 ein dann geht die tür auf. Es dürfen allerdings nur 
insgesamt 5 leute rein.

Und zum Ausgang:
Wenn der Besucher mit der zahl 10 der schon rei ist, durch die tuer 
wieder zurück geht dann soll er danach aber wieder mit der zahl 10 
reinkommen.

Das Türöffnen soll ein kurzel aufblinken eins LEdPorts demonstrieren.

Gibts da welche die mir ein Code senden können oder vorschläge machen 
können wie ich das problem löse. Hab wenig erfahrung in sachen 
C-Control.

MFG Ich

: Verschoben durch Moderator
Autor: Racha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha du willst also die Drehtür steuern....

Hat die die Standard DIN 35010 Drehtür-Schnittstelle oder muss man da 
etwa was spezielles machen?

Für dein Problem braucht man erstmal überhaupt keine 
Programmierkentnisse! Mach dir mal ein Sturktogramm oder ein 
Programmablaufplan oder ein Zustandsdiagramm und mach dir erstmal klar 
was du überhaupt machen willst!

Autor: thorstendb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Deutsch Kurs erfolgreich absolvieren
2. das oben geschriebene in DE sauber aufschreiben
3. das ganze nach englisch übersetzen
4. vom BASIC Compiler / Interpreter übersetzen lassen

BASIC (Beginner's All Purpose Symbolic Instruction Code) liesst und 
schreibt sich fast wie ein Text :-)

5. nen AVR AT Mega8 kaufen, C lernen, Projekt sauber und vernünftig neu 
aufsetzen


VG,
/th.

Autor: Ma Bo (holzkoepfe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze is nur ne Simulation mit den Leds und dem AD Wandler im 
Programm, ich selbst steuer damit keine Drehtür.

Ich weiß nur nicht wie ich das erkenne, wenn ein Besucher reingeht AD 
Wandler die Zahl 10 dann nehm ich einfach ne Variable setz die auf 10. 
Dann wenn der nächste kommt überprüfe ich ob diese Zahl die der 
2.BEsucher hat schon drinnen ist wenn ja darf er nicht rein wenn nein 
dann darf er rein usw... bis 5 besucher drinne sind. Nun geht aber der 
1. Besucher wieder raus also die Zahl 10 und dann darf logischer weise 
wieder jemand mit der Zahl 10 rein.

Is ne Schulaufgabe wo ich nicht ganz klar komme mit.

Lg

Autor: Toni (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moderator: Bitte verschieben

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ma Bo schrieb:
> Das ganze is nur ne Simulation mit den Leds und dem AD Wandler im
> Programm, ich selbst steuer damit keine Drehtür.

Lass mich raten
So gut wie nichts von deiner Hardware ist real.
Es gibt auch keinen RFID Leser.


> Is ne Schulaufgabe wo ich nicht ganz klar komme mit.

Klingt für mich nach einer Aufgabe zum Thema: Arbeiten mit Arrays.

> Ich weiß nur nicht wie ich das erkenne, wenn ein Besucher reingeht
> AD Wandler die Zahl 10

Ist der A/D Wandler Pflicht oder ist das jetzt nur von dir so 
ausgedacht, weil du dir keine andere Eingabemethode vorstellen kannst?

Exakte Zahleneingabe macht man nämlich selten mit dem A/D Wandler, weil 
es relativ schwierig für einen Bediener ist, da einen ganz bestimmten 
Wert einzustellen.

Aber ansonsten: Der Benutzer stellt am Poti zum A/D Wandler den von ihm 
gewünschten Wert ein und da es sich ja um eine Simulation handelt, 
drückt er auf einen Knopf. Dazu hat er 2 Taster: den einen drückt er 
wenn die Person ins Zimmer hineingeht (hineingehen will), den anderen, 
wenn die Person deren Wert er eingestellt hat wieder herausgeht. Dein 
Programm hat jetzt einfach nur die Aufgabe darüber Buch zu führen, wer 
und wieviele Personen im Zimmer sind und bei Bedarf den Eintritt zu 
verweigern.

Eine eher einfache Übungsaufgabe


> Gibts da welche die mir ein Code senden können oder vorschläge
> machen können wie ich das problem löse. Hab wenig erfahrung in
> sachen C-Control.

> Is ne Schulaufgabe wo ich nicht ganz klar komme mit.

Das passt nicht zusammen und davon, das dir das hier von Anfang an weg 
wer vorkaut, lernst du nichts.

Autor: Ma Bo (holzkoepfe)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger schrieb:
> Dein
> Programm hat jetzt einfach nur die Aufgabe darüber Buch zu führen, wer
> und wieviele Personen im Zimmer sind und bei Bedarf den Eintritt zu
> verweigern.

Genau so soll es sein!

Es sollte mit der Drehtuer eben nur ne Vorstellung sein, also alles nur 
virtuell nachgestellt auf dem Rechner

Ich habs aber schon fast, der Code ist sehr lange und schlecht gemacht 
aber es funktioniert, das ist due hauptsache.

Falls mir aber trotzdem jemand verraten will wie das Programm darüber 
Buch führen kann, wer drinnen ist wie viele usw...dann bin ich euch sehr 
dankbar xD

Grüße

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ma Bo schrieb:

> Falls mir aber trotzdem jemand verraten will wie das Programm darüber
> Buch führen kann, wer drinnen ist wie viele usw...dann bin ich euch sehr
> dankbar xD

Mit 2 Variablen?
Eine davon hält die Anzahl und die zweite als Array ausgeführt, 
speichert die Id-Nummern der im Zimmer befindlichen Personen.
Es geht auch nur mit dem Array alleine. In manchen Aspekten ist das dann 
sogar einfacher. Allerdings muss es dann eine Id geben, die niemals vom 
RFID Leser kommen kann und dazu benutzt wird um anzuzeigen: 
Arrayposition ist ungültig, speichert also zur Zeit keine Personen-Id.

Wie gesagt: Das scheint eine typische Übung für das Arbeiten mit Arrays 
zu sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.