mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mehrere Attiny mit einem Quarz/Oszillator betreiben


Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wenn ich jetzt mehrere Attiny45 mit demselben (externen) Takt versorgen 
will, wie muss ich das ganze anschließen? Möglichst Pin-Effizient, ob 
Quarz oder Oszillator ist mir egal, da Material noch nicht vorhanden.

Danke im Voraus,
Ralf

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die sicherste Lösung ist, alle 45-er aus einem externen Oszillator zu 
versorgen, so etwas hat ausreichendes fan-out.

Im Datenblatt steht, ob X1 oder X2 als Eingang des externen Takts 
verwendet wird. (entsprechende Fuses müssen gesetzt sein)

Einige AVR's bieten auch die Möglichkeit, den (mit Quarz erzeugten) Takt 
auf einem Pin an die andren Kontroller auszugeben, auch da siehe 
Datenblatt des -45

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Oszillator, ok!

Muss ich dann Xtal1 und Xtal2 anschließen oder kann man den 
gnd-anschluss für andere Sachen verwenden. wenn der gnd des Oszillators 
gleich dem gnd des µC-Betriebsspannung ist?

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gnd wird durch diese Aktion überhaupt nicht tangiert, selbstverständlich 
müssen ground des Oszillators und alle gnd-Anschlüsse des Kontrollers 
mieinander verbunden sein.

EIN Anschluss X1, oder X2 muss an den Takt, welcher siehe Datenblatt, 
Stichwort external clock.

Autor: Hc Zimmerer (mizch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter R. schrieb:
> EIN Anschluss X1, oder X2 muss an den Takt, welcher siehe Datenblatt,

Der Takteingang am Tiny45 nennt sich CLKI.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na also, dann muss eben CLKI genommen werden. - Und natürlich müssen 
auch die dazu passenden fuses programmiert werden.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ich meinte ist folgendes: Bei normalem Anschluss mit Quarz und zwei 
Kapazitäten benötigt man doch Xtal1 und Xtal2. Wenn ich jetzt den 
Oszillator verwende, sparen ich mir also einen der beiden und kann 
diesen als I/O nutzen?

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau ins Datenblatt nach. Es kann sein, dass der zweite Quarz-Anschluss 
nach der Programmierung auf external clock trotzdem nicht benutzt werden 
darf.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Es kann sein, dass der zweite Quarz-Anschluss nach der Programmierung auf
>external clock trotzdem nicht benutzt werden darf.

Beim ATTiny45 nicht:

When using internal calibratable RC Oscillator or External clock as
a Chip clock sources, PB4 serves as an ordinary I/O pin.

MfG Spess

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.