mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Bitte kurz um Hilfe bei Schaltung mit PT500


Autor: Hans (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 1.JPG
    1.JPG
    29,9 KB, 245 Downloads
  • preview image for 2.JPG
    2.JPG
    50,6 KB, 260 Downloads
  • preview image for 3.JPG
    3.JPG
    77,8 KB, 301 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen!

Ich möchte gerne eine Schaltung mit einem PT500 realisieren.

Randbedingungen: PT500 habe ich hier. In meiner Schaltung sind noch 2 
OPs "über", da ich einen 4-fach OP drinne habe. Mein ADC-Eingang misst 
maximal 1,65V. Stromverbrauch der Schaltung ist knapp - die 
Temperaturmessung sollte nicht mehr als 1mA verbrauchen. Messbereich -40 
- +220° - der Widerstand liegt also zwischen ca. 400 und knapp 900 Ohm.

Also mein Ziel: Eine möglichst einfache Schaltung mit am besten zwei 
OPs, welche mir "relativ genau" (+/- 1° is OK) die Temperatur ausgibt.

Ich habe mir da ja mal Gedanken gemacht und diese mal in Form von 
Bildern angehängt.

------------------------------------------------------------------------ 
---
Die erste Schaltung ist wohl die einfachste, aber gleich auch ziemlich 
dürftig.

Bei 400 Ohm (R4 ist der PT500) habe ich eine Ausgangsspannung von 
999,4mV
Bei 900 Ohm ist sie 1,56V
Meine Differenz ist also knapp 560mV
Das sind 2,15mV/°C
Ich verschenke damit ja gnadenlos den ingangsbereich vom AD-Wandler
------------------------------------------------------------------------ 
---
Bild zwei ist aufwändig und braucht vier OPs. Da kann ich von 0V bis zu 
meiner gewünschten Spanne messen. Allerdings ist das mit den 0V hier 
auch so eine Sache - wie kann ich eine Schaltung bauen, welche auch 
immer 0V am Ausgang liefert...da braucht es ja echt Widerstandswerte, 
welche es garnicht gibt - und ich will ja nicht jede Schaltung 
abgleichen!

PT500 ist hier R2 und wird von einr Konstantstromquelle mit JFET 
gespeist.

400 Ohm 199mV
900 Ohm 1,37V

An den Werten kann ich ja quasi "nach belieben" drehen...aber schwierig 
- da brauch ich wohl Reihen-/Parallelschaltungen von Widerständen.
------------------------------------------------------------------------ 
---
Und Schaltung drei ist auch so eine Sache...naja auch eher beschi..en! 
Auch Konstantstromquelle mit OP - Strom ist 100uA - da der Widerstand 
zur Strombestimmung aber so groß im Vergleich zum PT500 (R2) ist, ist 
meine Spannung am Ausgang natürlich auch dürftig!

400 Ohm 1,29V
900 Ohm 1,34V
------------------------------------------------------------------------ 
---

Kann mir da vielleicht jemand nen Tip geben? Ich habe hier im Forum auch 
die eine oder andere Schaltung gesehen, meist jedoch mit viel zu hoher 
Stromaufnahme usw. Hat jemand evtl. eine erprobte und sparsame Schaltung 
schonmal aufgebaut?

Evtl. Alternativen?


Ich danke euch!

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Evtl. Alternativen?

Klar. Wie in jedem PTxx0 Thread lautet diese: Ratiometrische Messung.

Warum eigentlich erfindest Du das jedesmal neu mit der obsoleten 
Konstantstromquelle?

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> Warum eigentlich erfindest Du das jedesmal neu mit der obsoleten
> Konstantstromquelle?

Ich bin garnicht in der Lage, irgendetwas neu zu erfinden :)
Ich suche mir Sachen aus dem Netz zusammen...bin leider kein 
Elektronikexperte...

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hans schrieb:
> Andrew Taylor schrieb:
>> Warum eigentlich erfindest Du das jedesmal neu mit der obsoleten
>> Konstantstromquelle?
>
> Ich bin garnicht in der Lage, irgendetwas neu zu erfinden :)
> Ich suche mir Sachen aus dem Netz zusammen...bin leider kein
> Elektronikexperte...

Eben das habe ich Dir damit sagen wollen: suchfunktion hier im Forum 
nutzen.
"pt100 messung" Umstellung auf pt500 oder sonstige PT Sonderlocken ist 
dann  kein großes Problem.

Autor: Hans (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:
  • preview image for 4.JPG
    4.JPG
    54,3 KB, 322 Downloads

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt habe ich mir mal obige Schaltung von der micro-SPS-Seite 
angeguckt.

Wenn ich mir die Ausgangsspannungen angucke, dann sind die in gewissen 
Bereichen ja aber auch nicht wirklich linear.

Kann mir einer evtl. nen Link für diese ratiometrische Messung posten - 
da werde ich nicht so fündig.

Leider habe ich bis dato noch keine optimale Lösung für mein Problem. 
Einen "einfachen" und dazu "brauchbaren" Messverstärker mit 2 OPs...der 
dazu sehr sparsam ist.

Autor: Mahlzeit. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte es auf den Punkt bringen. Quelle Rutronik.

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aso, das ist alles :) Vref an V_Sensor. OK.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht auch linearisiert mit einem einzigen OPV.

http://easy-forum.net/index.php?PHPSESSID=e0984770...

dort 2. Seite, Mitte, Beitrag von Tekmann  mit Schaltskizze.

Autor: gugstdu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
siehe hier da hat es sich wer einfach gemacht



http://www.ullasmann.eu/Zip/PT100.zip

qualli und geauigkeit sind mir nicht kekannt aber nee idee iss es 
aufjedenfall

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andrew Taylor schrieb:
> dort 2. Seite, Mitte, Beitrag von Tekmann  mit Schaltskizze.

Wo finde ich denn dei Schaltung? Sehe nur den Beitrag

Autor: Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, anmelden...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.