mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wieder ein neues Bildformat


Autor: mein name (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo die Leute, besonders in diesem Forum, schon damit überfordert sind, 
zu entscheiden ob sie nun bmp, gif, png oder jpg verwenden sollen, kommt 
jetzt google mit einem weiteren Bildformat. Dabei scheinen viele Leute 
hier gar nicht zu wissen, dass es verschiedene Bildformate gibt.

WebP soll, wie schon jpg2000, was sich nie durchgesetzt hat, jpg 
ersetzen/ablösen. Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass die meisten 
Kamerahersteller da schnell umschwenken werden und alle Grafikprogramme 
schnell entsprechend aufgerüstet werden.  Es bleibt also nur die 
Möglichkeit, WebP von anderen Formaten zu konvertieren. Da eine 
Konvertierung von einem (verlustbehafteten) Format (z.B. jpg) in ein 
anderes verlustbehaftetes Format (WebP) immer Qualitätsverluste mit sich 
bringt, macht die Konvertierung nur Sinn, wenn man gleichzeitig die 
Auflösung verringert oder eine schlechtere Qualität akzeptiert. Fürs Web 
also sinnvoll, da man da wohl kaum die volle Auflösung seiner 
15MP-Kamera braucht. Desweiteren müssen dann die Browser das neue Format 
darstellen können. Bei Firefox, Chrome und Opera wird das möglicherweise 
schnell geschehen, bei IE wird es vielleicht Jahre dauern wie bei PNG.

http://www.golem.de/1010/78348.html
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Googles-Web...

Ob sich das neue Format dann wirklich durchsetzt, darf trotz der 
Marktmacht google bezweifelt werden. Es bringt zwar etwas 
Speicherplatzersparnis und somit Übertragungsgeschwindigkeit, aber das 
wars dann auch schon. Das ist höchstens für Smartphones interessant, 
wenn denn die Dateigröße wirklich merklich kleiner wird.

: Verschoben durch Admin
Autor: Alexander Schmidt (esko) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier sind alle Argumente dagegen versammelt:
http://x264dev.multimedia.cx/archives/541

* JPEG ist der weltweite Standard
* JPEG ist frei von Patenten
* JPEG ist nicht allzu schlecht, also für fast alles ausreichend
* VP8 (=WebP) scheint schlechter zu sein. (siehe Fotos)
* Es fehlen WebP einige Sachen, die JPEG kann
* Viele andere sind schon gescheitert: JPEG2000, JPEG-XR

Autor: Marcus Woletz (mwoletz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht nicht ganz fair, aber bei allem, was von Google kommt, habe 
ich doch gewisse Ressentiments.

In diesem Zusammenhang würde ich auch niemals auf die Idee kommen, 
Googles eigene DNS-Server zu verwenden, egal wie schnell diese sind. 
Denn damit wird der Datensammelwut von Google Tür und Tor geöffnet!

Autor: Dicke Finger (dickefinger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Zeiten haben sich seit JPEG2000 geändert, ich wäre da nicht so 
vorschnell mit dem Behauen eines Grabsteins. Außerdem sind einige der 
Argumente recht sinnlos:

* JPEG ist der weltweite Standard
Das ist überhaupt kein Argument.

* JPEG ist frei von Patenten
VP8 ist Open Source?!

* JPEG ist nicht allzu schlecht, also für fast alles ausreichend
das Bessere ist der Feind des Guten. DivX 3 ist auch nicht schlecht und 
für fast alles ausreichend, trotzdem komprimieren wir heute mit h.264

* Es fehlen WebP einige Sachen, die JPEG kann
die Entwicklung ist nicht abgeschlossen

* Viele andere sind schon gescheitert: JPEG2000, JPEG-XR
da gabs noch kein Google (in dem Maße), kein Google Chrome, kein (so 
weitläufig genutztes) Addon-System bei Firefox. Das kann ganz 
reibungsfrei und schmerzlos abgehen, dass der Browser das unterstützt. 
Dazu noch ein WebP-Tag bei Google, und ratzfatz wird sich auch Microsoft 
kümmern müssen.

Bildformate aktiv verwenden ist übrigens eine komplett andere Geschichte 
als sie sich vom Browser anzeigen zu lassen. Für Letzteres wird 
praktisch keinerlei Wissen vorausgesetzt.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dicke Finger schrieb:
> Die Zeiten haben sich seit JPEG2000 geändert, ich wäre da nicht so
> vorschnell mit dem Behauen eines Grabsteins. Außerdem sind einige der
> Argumente recht sinnlos:
>
> * JPEG ist der weltweite Standard
> Das ist überhaupt kein Argument.

Naja, jedes Gerät das mit digitalen Bildern arbeitet unterstützt JPEG. 
Das ist schon ein Argument.

> * JPEG ist frei von Patenten
> VP8 ist Open Source?!

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

> Bildformate aktiv verwenden ist übrigens eine komplett andere Geschichte
> als sie sich vom Browser anzeigen zu lassen. Für Letzteres wird
> praktisch keinerlei Wissen vorausgesetzt.

Wenn man um ein Bild anzeigen zu können erst ein Plugin installieren 
muss, dann gilt das leider nicht mehr.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.