mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funktioniert diese Schaltung? Ist die Feedbackspule richtig gepolt?


Autor: XxThomasxX (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein erster Schaltplan

Autor: Peter Roth (gelb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo? Nix zu sehen...

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Mein erster Schaltplan

Mein Rechner kann damit auch nichts anfangen.

MfG Spess

Autor: Jörn Paschedag (jonnyp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Plänchen solltest du als jpg oder png usw von eagle exportieren 
lassen, damit es jeder sehen kann. Ein eagle file hier zu posten macht 
nur dann Sinn, wenn es um Probleme mit eagle gibt.
Im Prinzip ist deine Schaltung OK, obwohl ich nicht verstehe was der 
sekundäre Teil soll.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte nicht als .JPG.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  XxThomasxX (Gast)

>    * hv_joule_thief.sch (63,9 KB, 11 Downloads)

>Mein erster Schaltplan

Hast fein gemacht *tätschel, tätschel*

Und? Wo ist das Problem?
Affen würden es einfach ausprobieren und wenn's nicht läuft die Spule 
umpolen.
Mensch führen erstmal eine hochwichtige, endlose Diskussion.
Das nennt man dann Evolution.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das Bildchen mal exportiert und angehängt.

- Wozu zwei Dioden?
- Ein 2N3055 wird hier kaum funktionieren, zu wenig hfe.
- Üblicherweise wird W1 immer an VCC angeschlossen, dann wäre die Polung 
von W1 und W3 richtig. Mit dem Anschluss von L1-Pin5 an GND wird das 
nichts werden, wie soll denn die Schaltung anschwingen? Der Transistor 
braucht schließlich einen Basisstrom zu Beginn.
- Meine Erfahrungen mit ein paar Probedesigns zeigten, dass bei 3V 
(CR2032) dauerhaft Strom fließt und die Schaltung eh nicht mehr 
schwingt.
Das wird dann vom Joule-Thief zum Joule-Loser.

Kennst du diese Seite:
http://www.emanator.demon.co.uk/bigclive/joule.htm

PS. Mit Eagle solltest du auch noch üben - und vielleicht das Tutorial 
lesen. Stelle im Schaltplan das Raster auch 1.27 oder 2.54mm. Nimm für 
Netze den Befehl 'NET' und nicht WIRE. Es geht wesentlich leichter und 
die Verbindungspunkte entstehen automatisch.

Autor: Name ist Wurscht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HildeK schrieb:
> Kennst du diese Seite:
> http://www.emanator.demon.co.uk/bigclive/joule.htm

Scheint so zu sein. Wie kommt er sonst auf den tollen Namen "Joule 
Thief"... ;-)
Schaltung funktioniert übrigens perfekt, ich hab das vor etlichen Jahren 
mal aufgebaut.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Name ist Wurscht schrieb:
> Schaltung funktioniert übrigens perfekt, ich hab das vor etlichen Jahren
> mal aufgebaut.

Mit dem 2N3055?
Und - du darfst mir gerne erklären, wie die Schaltung anläuft!

Autor: Name ist Wurscht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, war ein 2N2222.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.