mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sind folgende Relais von der "Funktion" identisch


Autor: Fisch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe etwas mit folgendem Relais gebaut:

RALD12W-K
Hier ist ein Link zu einen Datasheet zu diesem Relais:
http://www.ebg-darmstadt.de/pdf/RALDxxW-K.pdf
(bistabiles Relais mit 2 Wicklungen)


Das Relais ist mit fast 6 Euro etwas "teuer".

Jetzt hab ich z.B. bei Reichelt ein Relais der Baureihe FRT5 gesehen.
Dies ist das Datenblatt von Reichelt von der Baureihe FRT5
http://www.reichelt.de/?;ACTION=7;LA=28;OPEN=0;IND...

Und wenn ich dann speziell das Relais FRT5 - L2 12V auswähle, dann 
müsste es doch mit dem ersten Relais funktional übereinstimmen, oder? 
Denn das würde dann nur etwa 12 Prozent von dem anderen Kosten, also 
eine Ersparnis von 88 Prozent.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ein Fachmann oder eine Fachfrau mir da 
sagen könnte, ob ich das so richtig rausgesucht habe. Vieeln Dank im 
Voraus.

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fisch schrieb:
> Und wenn ich dann speziell das Relais FRT5 - L2 12V auswähle, dann
> müsste es doch mit dem ersten Relais funktional übereinstimmen

Funktional ja, kommt halt darauf an was Du machen willst.
Das 1. Relais hat Doppelkontakte wie sie gerne in der 
Präzisionsmeßtechnik verwendet werden. Das 2. Relais hat normale 
einfache Goldkontakte. (low-Cost).

Wenn du regelmäßig einen Strom von ein paar mA darüber Schaltest damit 
die Selbstreinigung für den Kontakt funktioniert, kannst Du auch das 2. 
Relais verwenden. Wenn du nur kleine Spannungen und keine Ströme 
schaltest ist das 1. Relais zuverlässiger.

Gruß Anja

Autor: Fisch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Hab ich das richtig gelesen - die LowCost-Variante hat Goldkontakte :-) 
?

Wie muss ich denn das mit Doppelkontakten verstehen?

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fisch schrieb:
> Hab ich das richtig gelesen - die LowCost-Variante hat Goldkontakte :-)
> ?
Habe ich überlesen:
nur einer von beiden (AgPdAu) der andere ist AgPd = Silber/Palladium
naturlich nur eine hauchdünne Schicht die bei größeren Strömen sofort 
verdampft

> Wie muss ich denn das mit Doppelkontakten verstehen?

Der Anker-Kontakt wird meist geschlitzt, so daß sich unter Federspannung 
am gegenüberliegenden Kontakt 2 Kontakstellen bilden.

Gruß Anja

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.