mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Versand Hongkong->Deutschland, warum so billig?


Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ihr kennt ja bestimmt diese Shops, wo man aus Hongkong Pfennigartikel 
bestellen kann, z. B. diese USB-Seriell-Wandler für 2,95 € inkl. 
Versand. Oder Sachen die inkl. Versand weniger als 1,50 € kosten.

Wie geht so etwas? Wenn es schon in Hongkong so billig wäre etwas zu 
verschicken, aber wenn das nach Deutschland kommt, muss es doch hier 
weitertransportiert werden! Die Versandkosten sind ja billiger als 
innerhalb Deutschlands. Macht der Verkäufer oder der 
Versanddienstleister aus Hongkong Minus? Ob man das auch innerhalb 
Deutschlands hinbekommt? (OK, Absender und Empfänger vertauschen, 
Paketmarke "vergessen" und zurück an den Absender. Aber das meine ich 
nicht.)

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Helmert schrieb:
>  Wenn es schon in Hongkong so billig wäre etwas zu
> verschicken, aber wenn das nach Deutschland kommt, muss es doch hier
> weitertransportiert werden! Die Versandkosten sind ja billiger als
> innerhalb Deutschlands.

Arbeitshypothese: Die innerstaatlichen Transportkosten scheinen nicht am 
realen Marktpreis sondern an einem geduldetem Phantasiepreis orientiert 
zu sein. Sprich: Die Beförderungskosten im Binnenmarkt sind gegenüber 
dem Weltmarktpreis nicht konkurrenzfähig. Vermutlich gibt es bei euch 
Deutschen also ein Paketbeförderungskartell.

> Macht der Verkäufer oder der Versanddienstleister aus Hongkong Minus?

Keiner von Beiden. Der verkaufer würde nicht Verkaufen, wenn er Minus 
schreiben müsste und der Transporteur würde ebensowenig transportieren.

> Ob man das auch innerhalb Deutschlands hinbekommt?

Nein. Ein vorherrschendes Kalkulationskartell kann nur durch 
Zerschlagung oder Änderung der Rahmenbedingungen von aussen ausgemerzt 
werden. Hier scheint jedoch der politische Wille zu fehlen. Eine 
Zersetzung von innen würde ein sich selbst an Realpreisen orientierendes 
Kartellmitglied voraussetzen, also einen Preisdrücker. Für den Drücker 
würde das jedoch einen geringeren Gewinn bedeuten. Erst wenn der Preis 
so hoch ist, daß sich ein Preisdrücken ob zu erwartender Mehrumsätze 
durch einen größeren Marktanteil rechnen würde, könnte dieSituation 
eintreten. Das scheint aber meiner Einschätzung nach nicht der Fall zu 
sein.

Gruß, Iwan

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, man weiß aber auch nicht welche Mengen die da umsetzen.
Viele haben ja so ein Flatrate-Shipping. Keine Ahnung ob das jeder 
Hinz&Kunz bekommt, aber wird wohl ähnlich sein, wie Amazon in 
Deutschland die da ja auch "umsonst" versenden können.

Desweiteren bleibt ja auch die Frage, wieso der Versand von HongKong so 
billig ist, während es z.b. von/nach USA auch ein schweine Geld kostet. 
Mit den Preisen der Deutschen Post ist das wohl eher weniger zu erklären

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. B. schrieb:
> Desweiteren bleibt ja auch die Frage, wieso der Versand von HongKong so
> billig ist, während es z.b. von/nach USA auch ein schweine Geld kostet.

Das könnte damit zu tun haben, daß in den USA ein großer Binnenmarkt 
existiert, der Versand also primär innerhalb der USA stattfindet und ein 
Export nur eine Randerscheinung ist. Den Herstellern/Händlern geht nicht 
allzuviel Geschäft durch miese Exportbedingungen verloren, da der 
Löwenanteil eben der Inlandsversand ist.

Der Export erfolgt daher über "normale", auch für Privatkunden 
zugängliche Versender und ist deswegen auch "schweineteuer", ganz 
ähnlich wie er es ist, wenn man aus Deutschland Pakete in die USA senden 
möchte.

Im Falle von Hongkong aber dürfte der Binnenmarkt unbedeutend sein (auch 
wenn das China ist), sondern das System ausschließlich auf den Export 
ausgerichtet ist - und der darf daher nicht kostensteigernd sein.

Der Privatversand von Hongkong aus ins Ausland ist vermutlich deutlich 
teurer.

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, das hört sich für mich logisch an :)

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lieber Stefan,
die chinesische Regierung subventioniert ihre Exporteure direkt, deshalb 
kommt es auch bei dir an. Unsere Regierung schmiert nur die Manager. 
Deshalb kommt bei uns davon nichts an.

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Unsere Regierung schmiert nur die Manager

ich dachte umgekehrt?

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan Helmert schrieb:
>>Unsere Regierung schmiert nur die Manager
>
> ich dachte umgekehrt?

Das ist sicherlich ein Geben und Nehmen. Die Zeche zahlt dann der kleine 
Mann namens Steuerzahler.

MfG

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na wenn das mal nicht irgendwelcher Sammelversand ist! Die kaufen evtl. 
irgendwelche Kontigente direkt, die sie dann befüllen können. Ne 
Waschmaschine bekommen sie sicher nicht für 3,50 geliefert.

Autor: Norbert L. (norbert_l64) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Vergleich der Versandpreise nicht die Lieferzeit vergessen. Diese 
liegen u.U. bei 2-4 Wochen. Es muss wohl erst der Container voll 
sein...?

Autor: Kluchscheißernder Nixwisser (kluchscheisser)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansbach Dragoner schrieb:
> Beim Vergleich der Versandpreise nicht die Lieferzeit vergessen. Diese
> liegen u.U. bei 2-4 Wochen. Es muss wohl erst der Container voll
> sein...?

Ich hatte auch schon mehr als sechs Wochen. Allerdings keine 
Waschmaschine, nur Kleinkram. Der Durchschnitt liegt bei etwa zwei 
Wochen.

Es kommt aber alles per Luftfracht nach DE, ist immer ein Aufkleber vom 
Zoll Frankfurt dran.

MfG

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 - 4 Wochen, ja und?
Wenn ich auf die Post gehe und sage: "Ich möchte dieses 30 Kg Paket von 
Chemnitz nach Leipzig schicken, ich habe aber 4 Wochen Zeit und außerdem 
ist das ja nicht so weit, machen Sie das jetzt für 2,50 €?", dann wird 
die Antwort sicher "nein" sein.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.