mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Frage zu FM Tonerzeugung / Funk


Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

als Laie möchte ich gerne zum Thema Tonerzeugung etwas fragen:

Wenn ich z.b. mit einem Test Tongerator eine Schwingung erzeuge: z.b. 
ganz tiefe 8 Hz, und diese dann (nur mal theoretisch) über einen Antenne 
abstrahlen würde, habe ich dann nur den 8 Hz Ton oder entstehen dabei 
Oberwellen die z.b. irgenwelche anderen Sender stören könnten?

Ist es möglich, die PC-Soundkarte als "Sender" zu benützen, wenn man 
z.b. am Audioausgang eine Antenne oder kabel anschliesst?

Vielen dank im voraus

Kai

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai schrieb:

> Wenn ich z.b. mit einem Test Tongerator eine Schwingung erzeuge: z.b.
> ganz tiefe 8 Hz, und diese dann (nur mal theoretisch) über einen Antenne
> abstrahlen würde, habe ich dann nur den 8 Hz Ton oder entstehen dabei
> Oberwellen die z.b. irgenwelche anderen Sender stören könnten?

Oberwellen entstehen überall da, wo Nichtlinearitäten im Spiel sind,
also beispielsweise an pn-Übergängen.

Andere Sender wirst du aber kaum damit stören, denn die fangen erst
bei einigen Kilohertz an.

> Ist es möglich, die PC-Soundkarte als "Sender" zu benützen, wenn man
> z.b. am Audioausgang eine Antenne oder kabel anschliesst?

Mit der passenden Antenne bestimmt.  Ungefähr sowas hier bräuchtest
du für 17,2 kHz:

http://de.wikipedia.org/wiki/Längstwellensender_Grimeton

Dann kommst du bereits mit 200 kW Speiseleistung (von denen natürlich
der größte Teil die Umgebung der Antenne beheizt aufgrund des
miserablen Antennenwirkungsgrads der viel zu kleinen Antenne) so
einigermaßen um die Welt.

(Die Antenne wird dabei von den Masten gebildet.  Die "Hochspannungs-
leitung" ist nur die Dachkapazität.)

Autor: Michael M. (technikus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kai schrieb:

> Wenn ich z.b. mit einem Test Tongerator eine Schwingung erzeuge: z.b.
> ganz tiefe 8 Hz, und diese dann (nur mal theoretisch) über einen Antenne

Im Titel schreibst Du was von FM, also Frequenzmodulation. Wenn Du nur 
die 8 Hz abstrahlst, dann ist das keine Frequenzmodulation, sondern CW 
(continuous wave) oder ein unmodulierter Träger. Wenn Dein Radio 
hypothetisch 8 Hz empfangen könnte und Du es auf 8 Hz eingestellt 
hättest, dann würdest Du trotzdem nichts hören, weil Dein Signal 
unmoduliert ist.
Die Idee bei der Modulation ist, das Tonsignal auf einen Träger mit 
einer günstigen Frequenz zu packen. Günstig heißt dabei so hoch, daß man 
Antennen dafür bauen kann und die Ausbreitung brauchbare Reichweiten 
zuläßt. Außerdem kann man durch Verwendung verschiedener 
Trägerfrequenzen mehrere Signale ohne gegenseitige Störung gleichzeitig 
übertragen.

Die 8 Hz sollen wohl Dein Nutzsignal sein, oder? In dem Fall mußt Du die 
8 Hz auf einen Träger z.B. mit 800 kHz modulieren, dann kannst Du sie im 
Mittelwellenradio hören. Aber auf Mittelwelle empfängt das Radio 
Amplitudenmodulation (AM), kein FM. Zum Verständnis der Modulation 
empfehle ich sowieso, erstmal AM anzusehen. Das ist eingängiger und man 
kann es mit einem einzelnen Feldeffekttransistor ausprobieren.

> abstrahlen würde, habe ich dann nur den 8 Hz Ton oder entstehen dabei
> Oberwellen die z.b. irgenwelche anderen Sender stören könnten?

Wenn der Tongenerator selbst keine Oberwellen macht, bleibt das bei 
einer einfachen Drahtantenne auch so. Abgesehen davon wirst Du mit der 
Ausgangsleistung einer Soundkarte bei 8 Hz sowieso keine Chance haben, 
eine Reichweite von mehr als wenige Meter zu schaffen.

> Ist es möglich, die PC-Soundkarte als "Sender" zu benützen, wenn man
> z.b. am Audioausgang eine Antenne oder kabel anschliesst?
Wie Jörg Wünsch schon schreibt, sind die maximal 20kHz, die eine übliche 
Soundkarte produziert, so niedrig, daß man mit vertretbarem Aufwand 
keine vernünftige Übertragung hinbekommt. Grimeton ist schon ein Exot. 
Ein Langwellenradiosender sendet schon bei rund 200 kHz, der 
UKW-Rundfunk bei 100 MHz.

Servus
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.