mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATtiny verfused


Autor: Klaus (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!
Ich habe leider gleich zwei „Verfuste“ ATtiny 2313. Ich weiß das es 
bereits ein dutzend Beiträge dazu gibt, aber ich komme damit einfach 
nicht weiter!! Vielleicht könnt ihr mir helfen???

Ich bin nach dieser Beschreibung vorgegangen:
Reaktivieren bei fehlerhaften Taktquellen-Fuse-Einstellungen 
-http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Fuses#...

Leider tat sich überhaupt nichts. Somit habe ich in meinem 
Ausbildungsbetrieb den ATtiny mal an einen Funktionsgenerator 
angeschlossen und mal  mein Glück versucht. Leider auch dies ohne 
Erfolg.

Vielleicht beschreibe ich mal meine Vorgehensweise:
1.  ATTiny angeschlossen wie unten beschrieben (mehrmals überprüft).
2.  Spannungsversorgung und Rechtecktakt (2MHz (0V,+5V)) habe ich
    mit  einem Oszi direkt am µC überprüft.
3.  AVR-Studio gestartet und mit dem AVRISP MKII die Verbindung zum
    Mikrocontroller aufgebaut.
4.  Einstellen des ISP-Frequenz auf 1MHz, 500kHz und 250kHz (half
    alles nichts)

Beim Versuch die Fusebits zu ändern kam immer die selbe Fehlermeldung:

*Setting mode and device parameters…OK
Entering programming mode…FAILED!
Leaving programming mode…OK*

Die Fusebitseinstellung nach dem ersten öffnen des Fensers zeigt immer 
die selbe Einstellung an, somit denke ich das das die aktuelle 
Einstellung des ATtiny ist??!  Das Bild hänge ich als Grafik an!!

Auch die Funktion Read Signature unter dem Register Main funktioniert 
nicht mehr.

Mir fällt nichts mehr ein was ich noch machen könnte, um den Fehler 
einzugrenzen. (Der USB-Programmer funktioniert an meinem Testboard noch 
einwandfrei) Vielleicht habe ich irgendetwas vergessen ??!

Wenn ihr noch was wisst um den Fehler einzugrenzen dann schreibt bitte!! 
Ich denke nicht das beide Mikrocontroller defekt sind. Leider habe ich 
hier kein Oszi und Funktionsgenerator zu Verfügung. Habe auch schon 
versucht mit einem Atmega8 den Takt zu erzeugen, aber da ich den ohne 
Oszi nicht prüfen kann bin ich mir nicht zu 100% sicher die richtige 
Frequenz zu haben.

Falls ihr noch ein paar Infos braucht, dann schreibt einfach!!



Hier ist die Verdrahtung beschrieben (bekomme erst in ein paar Wochen 
Eagle)

*Anschluss des ATtiny 2313:*
+5V  an VCC
GND an GND
+5V über 10kOhm-Widerstand an RESET
2MHz-Rechtecksignal an XTAL1

*Anschluss des USB-Prgrammer (Anschluss Wannenstecker zum Steckbrett 
bzw. ATtiny):*
Anschluss 1: MOSI
Anschluss 2: +5V
Anschluss 3: frei
Anschluss 5: Reset
Anschluss 7: SCL
Anschluss 9: MISO
Anschluss 4, 6, 8, 10: GND

Besten Dank im Voraus!!
Klaus

: Verschoben durch Moderator
Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weißt du denn noch, was du "zusammengefuset" hast?  Wenn du die
RSTDSBL-Fuse aktiviert hast, hilft nur noch HV-Programmierung, und
wenn du DWEN programmiert hast, HV-Programmierung oder ein JTAG ICE
oder AVR Dragon, der via debugWIRE wieder in den ISP-Modus zurück
schaltet.

Übrigens: Bildformate  Ein Screenshot als JPEG ist Mift.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Mift.

Mit vollem Mund sprifft man nifft.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,
ich dachte eigentlich das das Bild die aktuelle Einstellung wiedergibt. 
Denn wenn ich das Fenster neu öffne, dann ist die Einstellung immer wie 
im Bild.

Das sollte die aktuelle Einstellung sein. Ich habs noch mal an meinem 
atmega8 ausprobiert. Beim Öffnen des Fensters die richtigen 
Einstellungen des atmega8 angezeigt.

Wenn ich das richtig verstehe dann werden die Parameter auch noch 
richtig ausgelesen (siehe Hinweis auf den Bild unten).

Gruß
Klaus

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meine das nur die Taktauswahl verstellt wurde (wie man auch im Bild 
sieht). Oder kann das nicht sein??

Klaus

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:

> ich dachte eigentlich das das Bild die aktuelle Einstellung wiedergibt.

Nein, tut es nicht.  Der Programmer kann ja schließlich nicht mehr
mit dem Target reden, daher kann er auch die Fuses nicht mehr
auslesen.  Er liest alles als 0xFF.  Eigentlich sollte dir wohl
besser gar kein Bild angezeigt werden...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.