mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Touchscreen Anschluss Verkabelung


Autor: hansl.petre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin günstig an einen Pc mit Touchscreen gekommen (iEi AFL-08A).

Am Touchscreen sind einige Kabel hinten dran. Zuordnen kann ich diese 
bereits - Bild und das Touchpanel.

Leider war der Touchscreen direkt am Mainborad angeschlossen, jetzt 
benötige ich ihn aber als externen Monitor und würde ihm gern einen 
VGA-Stecker verpassen. Das Touchpanel soll ein USB oder seriellen 
Anschluss bekommen.

Leider habe ich keine Ahnung von der Belegung an den Steckern und 
bräuchte hierbei wohl einige Hilfe.

Ich hoffe mir kann da jemand weiterhelfen.

Falls ihr detailierte Informationen braucht (von ich ausgehe), dann 
einfach nachfragen. Auch Bilder sind kein Problem, einfach sagen wovon.

Über Hilfe freue ich mich sehr.

Mit besten Grüßen
hansl.petre

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Leider war der Touchscreen direkt am Mainborad angeschlossen, jetzt
>benötige ich ihn aber als externen Monitor und würde ihm gern einen
>VGA-Stecker verpassen. Das Touchpanel soll ein USB oder seriellen
>Anschluss bekommen.

Dann fräs das Teil mit dem Touchscreencontroller aus dem Mainboard
und schliess den irgendwie an.

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hansl.petre schrieb:
> Falls ihr detailierte Informationen braucht (von ich ausgehe), dann
> einfach nachfragen. Auch Bilder sind kein Problem, einfach sagen wovon.

Bilder vom Anschluss und Monitorrückseite :-)

Autor: hansl.petre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe die ganzen Bilder mal auf einem externen Server hochgeladen.

Die ersten beiden von den Anschlüssen auf dem Mainboard.

Die anderen beiden die Anschlussstecker - der große für Bild und der 
kleine vom Touchpanel.

Ich hoffe ihr könnt was erkennen. Ansonsten muss ich morgen nochmal neue 
Bilder machen bei besserem Licht.

*Link kommt in ca. 5 Minuten*

Autor: hansl.petre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: hansl.petre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keiner eine Idee ??

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne einen zusätzlichen Controller kannst Du das Display nicht 
verwenden. Das Display hat einen LDVS-Eingang, und der kann nur mit 
(aufwendiger) zusätzlicher Elektronik an einen VGA- oder auch 
DVI-Ausgang angeschlossen werden.

Diese Elektronik kann man zwar kaufen, sie ist aber i.d.R. teurer als 
ein kompletter Monitor.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das vierpolige Kabel ist der Touch, das andere wie rufus schon gesagt 
hat das Display per LVDS.

Der Touch müsste resistiv sein, und normalerweise kannste den mit nem 
normalen COM Port verwurschteln. So kenn ich das wenigstens von den 
Displays mit Touch die ich hier rumliegen hab.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan schrieb:
> Der Touch müsste resistiv sein, und normalerweise kannste den mit nem
> normalen COM Port verwurschteln.

Wenn das direkt die Widerstandsleitungen des Touchpanels sind, dann kann 
man das natürlich nicht an einer seriellen Schnittstelle anschließen. 
Das geht nur, wenn es einen Touchcontroller gibt - wobei der durchaus 
auch ein USB-Gerät sein kann (je nach Alter).

Autor: hansl.petre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm -  das Touch ist weniger mein Problem zurzeit.  Gibt es irgendeine 
andere Art den Monitor an einen normalen PC anzuschließen.

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hansl.petre schrieb:
> Hmm -  das Touch ist weniger mein Problem zurzeit.  Gibt es irgendeine
> andere Art den Monitor an einen normalen PC anzuschließen.

nope..um einen LVDS konverter kommst du nicht herum...

Autor: hansl.petre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wo liegen die dinger preislich so ?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hoch, daß es wirtschaftlicher Unfug ist, so etwas zu kaufen, um ein 
altes TFT-Panel weiternutzen zu können.

Was Du suchst, ist z.B. eines der CrtToLCD-Module von Kontron. So etwas 
gab es vor Jahren mal für etwas unter 100 EUR.

Natürlich kann man so etwas auch selbstbauen, wenn man an die 
erforderlichen Bauteile herankommt - Voraussetzung ist aber auch hierbei 
ein Datenblatt des TFT-Panels, weil weder dessen Anschluss noch dessen 
Ansteuerung eindeutig genormt ist.

Autor: hansl.petre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses hier ?

Ebay-Artikel Nr. 220676269175

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das wäre in der Tat das richtige Teil. Noch sieht der Preis ja auch 
richtig gut aus.

Ohne Datenblatt des TFT-Panels aber ist es recht nutzlos.

Obendrein müsstest Du Dich um die Hintergrundbeleuchtung des Panels 
kümmern, verbaut ist ein sogenannter "Inverter", der die Hochspannung 
für die CCFL-Röhren erzeugt. Dieser "Inverter" aber benötigt eine 
Versorgungsspannung und bekommt noch ein paar Steuersignale geliefert, 
zum ein-/ausschalten und für die Steuerung der Helligkeit.

Wie das anzusteuern ist, musst Du anhand Deines Altgerätes herausfinden.

Autor: hansl.petre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die hintergrund beleuchtung habe ich zurzeit einfach an einem Konverter 
der direkt bei 12V imDauerbetrieb ist angesteckt, somit leuchtet das 
Display immer. reicht auch für meine Zwecke.

Mir geht es wirklich nur darum ein Bild darauf zu bekommen.

(auf dem Display hinten steht so einiges darauf - da werde ich wohl mal 
ein Bild machen - vll kennt dazu ja jemand eine Stelle um das Datenblatt 
zu finden)

Autor: hansl.petre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal die Bilder von der Rückseite des Displays.

http://www.abload.de/image.php?img=p1010387toyx.jpg
http://www.abload.de/image.php?img=p10103883pf3.jpg


Ist es erstmal generell möglich mit dem Kontron Modul ein Bild auf dem 
Display zu erzeugen ? Dann würde ich versuchen es zu kaufen.

Autor: hansl.petre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vll kann mir jemand helfen dazu das Datenblatt zu finden ?

Autor: Rektor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier:

http://www.fortec-ag.de/mediadb/6580297/6580298/G0...

oder einfach mal nach "g084sn03" googlen, da findet sich so einiges...

Autor: hansl.petre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok da habe ich die jetzt schonmal ... jetzt bin ich noch etwas verwirrt. 
dort sind als signal 20 Pins angegeben.

Mein Stecker hat 15 Pins davon sind 13 belegt. Dazu noch ein dickeres 
kabel wo ich denke das da der GND rausgeführt ist.

Wenn ich jetzt aber so die Sachen aus der Spec damit vergleiche ... 
kommt irgendwas nicht ganz hin ? Jemand ne Ahnung. Oder habe ich was 
übersehen.

Autor: hansl.petre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mich auf diese Spec bezogen, da ich das g084sn03 V0 habe.

http://www.spectrah.com/product/lcd_panel/industri...

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da bei den 20 Pins 8x GND dabei ist, kommt das schon hin wenn nur eine 
Leitung als GND benutzt wurde.

Autor: hansl.petre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo dann komm ich auf 12 Weitere, davon sind noch 2 als NC angegeben. 
Also komme ich auf 10 verbleibende welche belegt sein müssten. in meinem 
Stecker sind aber 13 belegt.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt hast du doch die Steckerbelegung des Moduls, nun schau doch 
einfach welche Pins da am Stecker belegt sind, auf deinen letzten 
Bildern rechts in der Mitte.

Autor: hansl.petre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso, also direkt am TFT schauen welche Pins dort angeschlossen sind. 
Die Spec sagt mir also direkt die Belegung am TFT hinten.

Jetzt habe ich noch eine Frage: Kann man eventuell aus einem alten TFT 
Monitor für den PC ein Modul entnehmen für VGA - LVDS.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hansl.petre schrieb:
> Achso, also direkt am TFT schauen welche Pins dort angeschlossen sind.
> Die Spec sagt mir also direkt die Belegung am TFT hinten.
>
Ja würd ich mal so sagen, denk nicht das die mit Kabel verkauft werden. 
Kommt ja immer drauf an wos eingebaut werden soll etc.

Auf der letzten Seite im Datenblatt ist die Buchse auch eingezeichnet 
(CN1)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hansl.petre schrieb:
> Jetzt habe ich noch eine Frage: Kann man eventuell aus einem alten TFT
> Monitor für den PC ein Modul entnehmen für VGA - LVDS.

Prinzipiell schon, nur muss das dafür vorgesehen sein, ein TFT-Panel mit 
dem gleichen Timing (und natürlich exakt der gleichen Auflösung) 
anzusteuern.

Autor: hansl.petre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja alles verflixt. Also doch am besten so ein universelles Modul 
wie das von Kontron.

Oder fällt jemanden noch was ein ?

Oder kann mir jemand ein einfaches Modul für meinen TFT löten ? (ich 
zahle selbstverständlich dafür)

Autor: hansl.petre (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube ich werde die Touchscreens wieder verkaufen, es handelt sich 
dabei um 2 iEi AFL-08a Panel-PCs.

Ein Mainboard auf jedenfall defekt, Kondensatoren fehlen. Ein TFT ohne 
Leuchtmittel.
Das andere Mainboard startet irgendwas, der eine Touchscreen bringt 
damit irgendein Bild Steckverbindung für Leuchtmittel abgetrennt. 
Leuchtmittel funktioniert.
Die Touchpanele sollten funktionieren.

Das ganze für 30€ ich stell es dann hier noch in den Mark ein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.