mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 1Wire Verbindungsproblem.


Autor: Kim S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
one Wire soll ja eigentlich recht problemlos sein..isses aber offenbar 
nicht..
Wenn ich einen DS1820 Temp Sensor abfragen will geht das, solange er auf 
der Paltine steckt wunderbar...
Nun ist alles in einem Fahrzeug verbaut..als Vernidnungskabel Cat5 
Netzwerkkabel...
Länge ca 2m
Als Pull Up Widerstand habe ich diverse Werte duchprobiert ohne große 
Veränderung.. vom 1k-680k

Er zeigt entweder immer o oder o,5 oder 85° an.. oder wenn ich Plus auf 
masse lege auch 119°
Aber halt nur seltenst die wirkliche TEmepratur..einen anderen Sensor 
habe ich auch schon probiert....
Hat jemand eine Idee?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kim Schmidt schrieb:
> Er zeigt entweder immer o oder o,5 oder 85° an.. oder wenn ich Plus auf
> masse lege auch 119°
> Aber halt nur seltenst die wirkliche TEmepratur..einen anderen Sensor
> habe ich auch schon probiert....
> Hat jemand eine Idee?

ist denn die übertragung sauber? Stimmt die CRC Prüfsumme? Wenn ja wird 
es wohl nicht am Kabel und am Pull-Up liegen.
Gibt du den Sensor auch genug zeit für die Wandlung order hat er eine 
eigene Stromversorgung?

Autor: Kim S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie geasgt, direkt an der Paltien läuft er ja nur nnioct an dem 2 m 
Kabel....Muss da was abgeblockt werden also kondensator doer sowas

Autor: Kim S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
den Pull up habe ich direkt am µc angebracht

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kim Schmidt schrieb:
> den Pull up habe ich direkt am µc angebracht

ob das sinnvoll ist? Wie betreibst du denn den Sensor mit oder ohne 
Versorungsspannung?

Autor: Kim S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mit, direkt von der Paltien aus, dahcte erst es läge daran das ich eien 
ander Masse verwendet habe.aber auch kein Unterschied

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt denn der CRC wert von der Übertragung?

Autor: Kim S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
k.a. wie überprüfe ich das.
Er zeigt zumidnest manchmal 85° an, und das wäre ja der Selbstest..und 
der wäre dan wohl manchmal i.O

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kim Schmidt schrieb:
> k.a. wie überprüfe ich das.

woher stamm denn die Software zum auslesen des Sensors? Nur aus dem netz 
kopiert oder selber geschrieben. Dort sollte irgendwo bei abfrage der 
Werte die CRC berechnet werden.

Autor: Kim S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, berechne keine crc...wandle, und lese dann das scratchpad aus
Arbeite mit Mikropascal

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kim Schmidt schrieb:
> nein, berechne keine crc

fragt man sich nicht warum es eine CRC gibt? Wenn sie schon vorhanden 
ist dann sollte man sie auch prüfen. Woher willst du sonst wissen ob es 
stimmt? Vermutlich zeigt du auch daten an wenn du den Sensor nicht mal 
angeschlossen hast.

Autor: Kim S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, dann zeigt er nichts an. bzw 0.00°C..
Aber was hilft mir die CRC???
Sie wird offensichtlich falsch sein...die Frage ist halt nur warum...

Wenn der Ds1820 die ANfrage richtgi bekomen würde oder die gesendete 
Antwort ok wäre, würde es ja funktionieren, da es das offenbar nicht 
tut, bruah ich keine CRC um das herauszufinden :-)

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kim Schmidt schrieb:
> Wenn der Ds1820 die ANfrage richtgi bekomen würde oder die gesendete
> Antwort ok wäre, würde es ja funktionieren, da es das offenbar nicht
> tut, bruah ich keine CRC um das herauszufinden

du findest damit raus ob der Wert den du ermittelnst auch der Wert ist 
den den Sensor gemessen hat. Wenn die CRC nicht stimmt weisst du das du 
ein anderen PRoblem ist. Das ganze kann auch mit dem Timing 
zusammenhägen, gibt du der Leitung genug zeit um zwischendurch den high 
Pegel zu erreiche? Das verhalten ändert sich mit der Kabellänge.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kannst ja mal den code anhängen, ich haben erst am WE das ganze ist C 
gemacht.

Autor: Kim S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe es gestern nochmal mit 5m kabel im ausgerollten Zustand daheim 
versucht..keinerlei Probleme..Wieder im Elektroauto verbaut..0.00 und 
das bei nur ca 2m?!?..
Ich werde wohl morgen mal ein neues Kanel einziehen..
Störungen sollte es keine großen geben wenn das Fahrzeug nicht 
eingeschaltet ist..

Autor: Kim S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe den Fehler gefunden..
Offensichtlich waren Reste von Wärmeleitpaste, feuchtigkeit oder was 
auch immer zwischen die Kontakte geraten, ich hatte nur die einzelnen 
Kanel eingeschrunpft..und dann alles mit Wärmeleitpaste und Heißkleber 
an die zu messende Stelle geklebt...Fieserweise habe ich das bei der 
zweiten messstelle genauso gemacht, daher hatte ich da den gleichen 
Fehler....

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.