mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Ausgangsspannung meines Komparators


Autor: Maestro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus Jungs und Mädels,

ich wundere mich gerade ein bisschen über das Verhalten meines LM339 von 
TI.
Ich will 2 Spannungen vergleichen:
Wenn die Spannung am (+)-Eingang größer ist als die Spannung am 
(-)-Eingang dann soll, die Versorgungsspannung des Komparators am 
Ausgang anliegen.
Nun stelle ich aber fest, dass der High-Pegel 1,4V bis 1,5V entspricht 
(sowohl bei 5V als auch 15V Versorgungsspannung) und der Low-Pegel 0V 
(das passt!).

Da ich meine Ausgangsspannung an meinen CPLD weiterleite und der mit 
3,3V TTL arbeitet, passt mir das garnicht, dass der Komparator nur 1,4 V 
ausgibt. Wenn er mir 5 V ausgeben würde, dann hätte ich in mit einem 
Pegelwandler auf 3,3V gewandelt.

Nun habe ich im Datenblatt bei Test Conditions gelesen, dass Vcc=5V und 
Vo=1,4V sind. Also genau, dass was ich nicht lesen wollte, aber auch 
beim Testen eingetreten ist. Im gleichen Datenblatt lese ich aber auch 
auf der ersten Seite, dass der Komparator TTL-kompatibel.

Da der LM339 in diesem Forum so oft als Beispiel für einen Komparator 
genannt wird und ich immer davon ausgegangen bin, dass der Komperator 
High-Pegel auf Versorgungsspannung zieht, wollte ich euch fragen, ob ich 
mir einen neuen Komparator oder vielleicht nen Operationsverstärker 
(OP07?!) suchen muss oder ich den LM339 irgendwie dazu bringen kann, 
dass er mir 5V als High-Pegel ausgibt.

Vielen Dank!

Gruß!

Autor: Helmut -dc3yc (dc3yc)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du an den Pullup-Widerstand am Ausgang gedacht?

Autor: Maestro (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für die Antwort!
Hmm müsste ich mal den Mitstudenten hier fragen, ob er ihn beachtet hat 
beim Testen.

Wie groß müsste ich denn den Pull-Up-Widerstand dimensionieren?

Gibts da irgend eine konkrete Formel oder Faustformel dafür?

Gruß

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

mehr als 10mA darfst du dem Openkollektor-Ausgang nicht zumuten ( siehe 
Datenblatt ).

Pullup nach 5V. Für TTL passt 1k. LSTTL geht auch 10k.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.