mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Anschlussbelegung eines LCD herausfinden


Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe hier ein altes LC-Display ohne Controller rumliegen,
dass ich aus einem ausgemusterten Thermometer ausgelötet habe.
Ich wollte eigentlich so etwas wie das hier 
(http://hackaday.com/2010/09/30/launchpad-takes-ult...)
machen, kenne jetzt aber nicht die Anschlussbelegung.
Bei ausgelöteten 7-Segment-LED-Anzeigen kann man ja mit Spannungsquelle
und Vorwiederstand so lange rumprobieren,
bis man was hat.
Wie macht man es bei einem LCD?
Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Niemand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip genauso, nur mit wechselspannung. Wichtig ist, zu verstehen 
ob es sich um eine statische oder gemultiplexte LCd handelt

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schon mal für den Hinweis!
Also das LCD ist das aus dem Anhang,
aber was für eine Wechselspannung soll ich nehmen?
Reicht die Kalibrierspannung von einem Oszilloskop, oder soll ich einen 
Quarzoszillator nehmen, einen NE555?
Gab es da nicht bei LCDs auch immer noch eine negative Spannung?
Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rechteck: 3 Volt ca. 50 Hz

Poste doch ein Bild vom Display.

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten!!!
Entschuldigung für die Sache mit dem Anhang.

Ich fasse noch mal zusammen:
Spannung 3V - 15V,
Frequenz 50-60Hz

Ist die Backplane eigentlich immer Pin 1?
Der war bei meinem Display blau markiert und auf der Rückseite mit 1 
bezeichnet...

Hier ist dann auch das Bild!
Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: hp-freund (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke bei den großen Segmenten siehst Du die Belegung bei richtigem 
Blickwinkel.
Halt das Display einfach mal schräg gegen das Licht. Wo eine Verbindung 
von mehreren Segmenten sichtbar ist, ist ein Backplane....

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist die Backplane eigentlich immer Pin 1?

Nein.


Dein Display hat 18 Kontakte und kann 18.8CF anzeigen ?
Hmm, mit etwas Pech ist es gemultiplext, hat also mehr
als 1 Backplane und muss mit halben Spannungen angesteuert
werden.

http://www.dse-faq.elektronik-kompendium.de/dse-faq.htm#F.11

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Hilfe!

MaWin schrieb:
> Dein Display hat 18 Kontakte

Nein, es hat nur 9.

hp-freund schrieb:
> Ich denke bei den großen Segmenten siehst Du die Belegung bei richtigem
> Blickwinkel.

Hmm. selbst bei starkem Licht sehe ich höchstens Schemen von Segmenten 
in der Mitte, etwa 1cm hoch.

Ich bastel gerade eine Wechselspannungsquelle mit NE555 zusammen, dann 
kann ich mal weitergucken...

Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mir noch aufgefallen ist:

9 Pins bedeutet 7 Segmente + 2 Backplanes!

Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So,
mit dem Wechselspannungsgenerator in Freiverdrahtung ist es mir 
gelungen,
die Anschlussbelegung des Displays in Erfahrung zu bringen.
die Anschlüsse gehören nach oben, sodass der blaue Anschluss LINKS ist.
Dieser bildet Backplane 1, danach folgen Backplane 2 und 3 und 6 
Segmente.

Ist es eigentlich normal, dass die Ziffern quer über die Backplanes 
verteilt sind?
Segment c,d und e sind Backplane 1, b,g und f sind Backplane 2
und a ist Backplane 3!

Danke an alle die mir geholfen haben!

Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.