mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Windows 7 Sicherheit: Eingeschränktes Benutzerkonto


Autor: Windows 7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ist es bei Windows 7 immer noch so, das man am besten auf einem 
eingeschränkten Benutzerkonto ohne Administratorrechte arbeiten sollte?

Mfg.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Windows 7 schrieb:
> Hallo,
>
> ist es bei Windows 7 immer noch so, das man am besten auf einem
> eingeschränkten Benutzerkonto ohne Administratorrechte arbeiten sollte?
>
> Mfg.

War das jemals anders?

Autor: Windows 7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja ab Vista laufen ja glaube ich alle Prozesse mit Standardrechten. 
Alles andere muss man durch diese Meldung bestätigen. Auch sind die 
Speicherbereiche gegeneinander isoliert.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ist es bei Windows 7 immer noch so, das man am besten auf einem
> eingeschränkten Benutzerkonto ohne Administratorrechte arbeiten sollte?

Ja, allerdings ist das unter Windows 7 deutlich weniger lästig als unter 
älteren Windows-Versionen.

Und die mit "Vista" eingeführte UAC ist bei Windows 7 deutlich 
benutzbarer geworden.

> Auch sind die Speicherbereiche gegeneinander isoliert.

Das sind sie unter den ernstgemeinten Windows-Versionen schon immer 
(seit 1993 mit Windows NT 3.1).

Autor: Windows 7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ist es bei Windows 7 noch erforderlich, mit einem eingeschränkten 
Konto zu arbeiten?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Windows 7 schrieb:
> Also ist es bei Windows 7 noch erforderlich, mit einem eingeschränkten
> Konto zu arbeiten?

Warum sollte es denn nicht erforderlich sein? Denk doch mal darüber 
nach.

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven P. schrieb:
> Warum sollte es denn nicht erforderlich sein?

http://de.wikipedia.org/wiki/User_Account_Control
"Benutzeranwendungen, wie beispielsweise der Windows-Explorer, werden 
alle mit eingeschränkte Rechten gestartet, so dass effektiv unter einem 
Administratoraccount eine eingeschränkte Umgebung besteht. Benötigt nun 
eine Anwendung erweiterte Rechte, werden diese über den UAC-Mechanismus 
angefordert. Ein Bestätigungsdialog wird angezeigt und sofern die 
gewünschte Aktion vom Benutzer bestätigt wird, wird die Sitzung mit den 
uneingeschränkten Rechten weitergeführt."

Mehrere Benutzer anzulegen ist also bei einem Rechner der nur von einer 
Person verwendet wird nicht nötig.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit Vista ist das nicht mehr so kritisch. Solange man nicht reflexartig 
auf den OK Knopf beim UAC Promt drückt. Auch sollte man in diesem Fall 
dann tunlichst die UAC auf die höchste Stufe stellen, damit wirklich 
alle Admin-Aktionen bestätigt werden müssen.

Autor: Platinenschwenker .. (platinenschwenker)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Windows 7 schrieb:

> Also ist es bei Windows 7 noch erforderlich, mit einem eingeschränkten
> Konto zu arbeiten?

Wie der Admin bereits schrieb, auch in der Defaulteinstellung (wenn man 
W7 selbst installiert) ist man unter Windows 7 bereits als Administrator 
mit eingeschränkten Rechten unterwegs und muss öfters mal nach Rückfrage 
sein Einverständnis, damit es weitergeht, erteilen. Gib mal im Startmenü 
unten in der Textzeile das Wort "Benutzerkonten" ein und wähle 
"Einstellung der Benutzerkontensteuerung ändern" aus. Dann poppt der 
Dialog mit dem Regler zur Einstllung der Sicherheit auf. Default steht 
der auf der zweithöchsten Stufe (bei mir) "Nicht benachrichtigen, wenn 
ich Änderungen an den Windows-Einstellungen vornehme" und "Empfohlen, 
wenn Sie bekannte Programme und bekannte Websites besuchen". Mir genügt 
bisher diese Einstellung. Das Sicherste ist noch immer pinibel darauf zu 
achten worauf man klickt. ;) Ein System das andauernd Rückfragen 
durchführt nervt auf Dauer und erlahmt den Arbeitsablauf. Für das Surfen 
auf unsicheren Seiten hat man den privaten Modus + Skriptblocker (oder 
auch eine Linux-Live-CD). Oben im Dialog ist auch ein Hilfetext, der 
sehr ausführlich die jeweiligen Einstellungen erläutert. Ab und zu mal 
einen Offlinescan mit dem Antivirenprogramm durchzuführen schadet auch 
nicht. Man kann auch mal in der Textzeile im Startmenü den Begriff 
"Defender" eingeben. ;)

Autor: ... ... ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Windows 7 schrieb:
> Also ist es bei Windows 7 noch erforderlich, mit einem eingeschränkten
> Konto zu arbeiten?
Meinst du vielleicht, dass es bei Windows 7 endlich möglich ist, mit 
einem eingeschränkten Konto zu arbeiten?
Das ist nämlich ein Vorteil und kein Nachteil. Wobei es schon ziemlich 
nervig ist, andere Betriebssysteme bekommen das besser hin.

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ... ... schrieb:
> andere Betriebssysteme bekommen das besser hin.
Wenn man mit einer Anwendung unter eingeschränkten Konten nicht arbeiten 
kann, dann ist das immer die Schuld der Anwendung und nicht die des 
Betriebssystems. Im Jahre 2010 sollte sich jedes Programm mit 
eingeschränkten Rechten ausführen lassen. Das dies nicht so ist, liegt 
an faulen, ignoranten und dilletantischen Anwendungsprogrammierern.

Autor: ... ... ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Das dies nicht so ist, liegt
> an faulen, ignoranten und dilletantischen Anwendungsprogrammierern.
Oder an den Vorgängerversionen des Betriebssystems, wo so etwas einfach 
nie nötig war. ;-)

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, nötig war das schon seit Windows 2000. Aber viele Programme 
funktionieren einfach nicht, wenn sie nicht als Admin ausgeführt werden. 
Mittlerweile geht es ja, und dank UAC geht der Weg auch anders herum. 
Also immer als Admin angemeldet sein, ohne dass gleich was kaputt geht, 
weil man ja trotzdem die Admin-Aktionen noch bestätigen muss.

Autor: ... ... ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian R. schrieb:
> Naja, nötig war das schon seit Windows 2000.
Du meinst wohl möglich. ;-)
Problem war aber vor Vista, dass der erste eingerichtete Nutzer (wohl 
alle danach auch) standardmäßig mit Admin-Rechten ausgestattet war. 
Damit hat MS das so gewollt, denn vermutlich 99% der Windowsnutzer 
wissen gar nicht, was Benutzerrechte sind.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> > Naja, nötig war das schon seit Windows 2000.
> Du meinst wohl möglich. ;-)

Nun, möglich war das schon sehr viel länger, nämlich schon seit NT 
3.1.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.