mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einfache Datenübertragung per Infrarot


Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder bin ich zu blöd zum suchen oder es gibt wirklich noch nichts 
dazu.

Ich habe einen Controller, der Hardwareseitig schon für optische 
Datenübertragung vorbereitet ist (mit 38kHz moduliertes TX Signal). 
Diesen wollte ich zur Datenübertragung über kurze Distanzen zum PC 
verwenden. Die Daten werden also 1:1 (nur moduliert) von der UART auf 
die Sendediode gegeben.

Nun bin ich auf der Suche nach geeigneten Komponenten für die PC Seite.

Sollte auf jeden Fall als virtuelle serielle Schnittstelle ansprechbar 
sein.

Kann ich so einen einfachen Infrarot Dongle in diesen einfachn Modus 
versetzen (also TXD und RXD ohne Protokoll auf Sendediode)? Oder laufen 
die nur mit dem ganzen Protokolloverhead?

Andere Variante wäre noch ein FT232R + TSOP48XX + Modulator. Gibt es 
hier eigentlich fertige Bausteine, die nur den Modulator für TXD und den 
Bandpass für RXD beinhalten? Kann auch ruhig schon komplett mit IR Diode 
und Phototransistor sein.

Gruß
Uwe

Autor: Sascha Weber (sascha_w)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe schrieb:
> Ich habe einen Controller, der Hardwareseitig schon für optische
> Datenübertragung vorbereitet ist (mit 38kHz moduliertes TX Signal).
> Diesen wollte ich zur Datenübertragung über kurze Distanzen zum PC
> verwenden. Die Daten werden also 1:1 (nur moduliert) von der UART auf
> die Sendediode gegeben.
also Controller soll nur senden und PC nur empfangen?!

> Nun bin ich auf der Suche nach geeigneten Komponenten für die PC Seite.
>
> Sollte auf jeden Fall als virtuelle serielle Schnittstelle ansprechbar
> sein.
>
> Kann ich so einen einfachen Infrarot Dongle in diesen einfachn Modus
> versetzen (also TXD und RXD ohne Protokoll auf Sendediode)? Oder laufen
> die nur mit dem ganzen Protokolloverhead?
die Dongles sind alle IRDA, also mit Protokoll, evl. gehen 
Fernbedienungsempfänger wie sie bisweilen bei TV-Karten dabei sind.

> Andere Variante wäre noch ein FT232R + TSOP48XX + Modulator.
also als Empfänger am PC sollte die Variante FT232 + TSOP gehen, kommt 
natürlich auf die Datenübertragungsrate an. Mit 38kHz Modulation kannst 
du nicht all zu viel erwarten - müsste man mal im Datenblatt schauen.

> Gibt es
> hier eigentlich fertige Bausteine, die nur den Modulator für TXD und den
> Bandpass für RXD beinhalten? Kann auch ruhig schon komplett mit IR Diode
> und Phototransistor sein.
keine Ahnung

Sascha

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beide Seiten müssen Senden und Empfangen können.

Habe mich noch etwas weiter belesen. IrDa arbeitet mit kurzen 
"Infrarotblitzen". Zum Senden kann man die Bausteine evtl. per Software 
überreden die 38kHz auszugeben. Empfang wird schon schwieriger.
Auf jeden Fall zu kompliziert.

Die USB Sticks, die bei den Fernbediehnungen dabei sind werden nur reine 
Empfänger sein.

Es gibt fertige USB Sticks mit IR Empfänger und 38kHz Modulator für die 
Sendediode. Z.B. für den Asuro bei Reichelt. geht von den Kosten her mit 
<20,-€ auch noch. Basis ist ein FT232BM.

Ich werde das Ganze ähnlich aufbauen, nur mit FT232R und einem kleinen 
PIC zur Erzeugung der 38kHz.

Falls aber jemand einen Link für mich hat, wo alles in einem Gehäuse 
steckt (Transceiver auf 38kHz Basis), immer her damit.

Sollte ich irgendwann doch auf IrDa umsteigen, dann kommt einfach ein 
entsprechender Chip an die UART.

Gruß
Uwe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.