mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR-Studio kompatibler USB-Programmer gesucht


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich bin grad am suchen und lesen vun Programmern mit denen ich AVRs mit 
dem AVR-Studio 4 brennen kann.
Gibt ja dazu auch Diskussionen im Forum, die ich weitestgehend auch 
durchgelesen habe, und mir scheint der "USBasp" mit einem 
Firmware-update die richtige und günstigste Wahl zu sein.
Nun wollte ich 1. mal anfragen, ob dem tatsächlich so ist oder ob es da 
bessere Lösungen gibt und 2. ob
Ebay-Artikel Nr. 150460270001
dies tatsächlich einer der immer beschriebenen USBasp Programmieradapter 
ist, auf den ich ein "STK500v2-Firmware" aufspielen kann um ihn im 
AVR-Studio zu benutzen.

Vielen Dank
Martin


PS: Nebenbei mal angefragt: warum haben die meisten Programmer (so mein 
Eindruck) 3V-3,6V? kann das nicht zu Problemen führen wenn mein Target 
z.b. mit einem 20MHz-Quarz beschaltet ist und dafür die 5V benötigt? 
Selbst wenn das Target nicht vom Programmer versorgt wird, sondern mit 
externen 5V, müsste dann nicht ein Pegelwandler mit rein?

Autor: Herr Umbrarum (mxvalentine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://shop.ullihome.de/catalog/product_info.php/c...


Guter Support vom Macher,
und bietet viele zusätzliche Einsatzmöglichkeiten.

MfG Florian

p.s. arbeite selbst damit, funktioniert immer bestens

Autor: Christian U. (z0m3ie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum willst du einen USBasp kaufen und dann meine STK500v2 Firmware 
aufspielen, mit dem USB AVR Lab funktionieren wenigstens die anderen 
Firmwares auch noch und es kosten auch noch weniger als die meissten 
USBasp nachbauten.

lg
Christian

Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es denn mit dem MKII Programmer von Atmel:
http://shop.embedded-projects.net/index.php?module...
Oder mit dem MKII Clone:
http://shop.embedded-projects.net/index.php?module...
Wobei ich sagen muss, dass der USB AVR-Lab auch nicht schlecht aussieht. 
Allerdings ist der ja bei dem Link von Florian als nicht verfügbar 
gekennzeichnet, musst du dann vielleicht wo anders bestellen.
Also ich kann den MKII nur empfehlen, arbeit selbst schon 2 Jahre damit 
und hatte noch keine Probleme bis jetzt ;-).
Gruß Phil

Autor: Axel Krüger (axel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei ebay gibs solche Programmer fuer glaube an die 20 Euro im farbigeben 
Plexiglasgehaeuse. Kann ich nur empfehlen!

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann den AVR ISP MK2 empfehlen...
Der ist wenigstens zukunftssicher und man kann sich darauf verlassen 
dass er funktioniert.
Und er hat deutlich bessere Schutzbeschaltungen als der ganze 
Nachbaukram, damit Ärgert man sich nur rum (zumindest gings mir so).

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tatsache, der USBasp ist als nicht verfügbar gekennzeichnet und irgendwo 
anders finde ich nur nachbauten.
Äuserst ärgerlich.

Am AVR ISP mkII stört mich der Preis! ich bin Student und für das Geld 
eines mkII bekäme ich 2 USBasp.
Der eBay Nachbau wäre mit 8€ unschlagbar günstig...
Es kann mir vermutlich nur niemand sagen, ob ein anderes Firmware darauf 
wie gewünscht läuft, oder?

Autor: Marc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe ein AVR Lab und kann es nur empfehlen. Verschiedene 
Firmwares für verschiedene Programierer. Außerdem gibts nen bilig oszi, 
dass für mich als Anfänger aber reicht mit dazu.

Autor: Phil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Am AVR ISP mkII stört mich der Preis! ich bin Student und für das Geld
> eines mkII bekäme ich 2 USBasp.

Hey das is natürlich noch besser, weil als Student kannst du hier:
http://www.eproo-student.de/index.php?module=artik...
bestellen und da sind die ganzen Atmel Produkte um die Hälfte günstiger 
;-).
Kanns nur empfehlen, habe mein STK500 da bestellt, hat einwandfrei 
funktioniert.
Gruß Phil

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.