mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder 2.4GHz Transmitter/Receiver/Tranceiver


Autor: Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

welcher (billiger, und einfacher) 2,4GHz Transmitter und Receiver könnt 
ihr empfehlen?

Das Produkt ist eine Relaissteuerung, die statt infrarot Funk können
soll.

Schnittstelle zum uC kann Spi, I2C, oder einfach einen Ext.Int. sein.

Abstand zwischen Sender und Empfänger: reichen 20m.

Gruß

Autor: funk_boje (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dies waere vielleicht fuer Dich ...
http://www.dresden-elektronik.de/shop/cat4_32.html...

Autor: chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Texas Instrument

Autor: Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@chris
TI hat doch keinen 2,4GHz Receiver? nur Tranceiver, oder habe ich da was 
übersehen?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Günther schrieb:
> TI hat doch keinen 2,4GHz Receiver? nur Tranceiver

Und, kann man damit nicht senden und empfangen?

Die genannten Dresden-Elektronik-Module sind ja auch Transceiver.

Vorteil: man kann sich eine Empfangsbestätigung schicken lassen und
beim Ausbleiben die Übertragung wiederholen.  Transceiver nach IEEE
802.15.4 (wie sie in den genannten Dresden-Elektronik-Modulen drin
sind sowie teilweise auch bei TI) machen das auch gleich noch
automatisch in der Hardware.

Autor: Stefan P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Günther,

ich setzte gerade die AMB2520 von Amber Wireless ein. 2,4GHz, USART oder 
SPI, inklusive Antenne, max. Reichweite hab ich selbst noch nicht 
getestet aber sollten die 20m locker können. Kosten bei Farnell ca. 17€ 
/ Stück. Sind Transeiver. Der AMB2560 ist ein USB-Dongle mit dem AMB2520 
innen drin. Funktioniert bei mir super. Kann ich nur empfehlen.

Gruß
Stefan

Autor: Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das stimmt, aber wie immer:
für einfache Steuerung verwende ich lieber einen Receiver mit 1,2 Euro 
statt eine Tranceiver mit 3,4! (Bei große Mengen merkt man schnell den 
Unterscheid)

Infineon hat solche Reciever aber leider nur für 868MHz.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan P. schrieb:
> Hi Günther,
>
> ich setzte gerade die AMB2520 von Amber Wireless ein. 2,4GHz, USART oder
> SPI, inklusive Antenne, max. Reichweite hab ich selbst noch nicht
> getestet aber sollten die 20m locker können. Kosten bei Farnell ca. 17€
> / Stück. Sind Transeiver. Der AMB2560 ist ein USB-Dongle mit dem AMB2520
> innen drin. Funktioniert bei mir super. Kann ich nur empfehlen.
>

Wenn man ein 2520 mit einem 2560 kombiniert, kann man damit dann ne 
USB-RS232 Funkbrücke bauen? Könnte mir das als isolierten USB-RS232 
Transceiver vorstellen. Gut, wenn der PC in die Meßschaltung strahlt 
über Erdverbdindung etc.
Die beiden Komponenten müßten also auf beiden Seiten eine transparente 
serielle Schnittstelle realisieren. Oder zumindest die vorherige 
Konfigurationseinstellung dann nach dem nächsten PowerUp automatisch 
wiederherstellen und auch die Link automatisch aktivieren.

Geht das?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.