mikrocontroller.net

Forum: Platinen Hilfe beim Layout/Bestückung


Autor: M. G. (sirmel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Bin momentan dabei ein Tacho für ein Motorrad zu bauen. Nun habe ich ein 
paar Fragen zur Bestückung der Platine. Das ganze soll mit einem 
ATMEGA32 im TQFP Gehäuse realisiert werden.

Das größte Problem was ich habe ist, dass das Tacho eine Uhr haben soll, 
welche weiterläuft wenn die Maschine nicht gefahren wird. Dazu wollte 
ich einfach eine 3V Knopfbatterie nehmen, die den µC versorgt, wenn die 
Zündung aus ist (Wenn Zündung an ist wollte ich die Schaltung mit 5V 
über einen FSR versorgen). Bei den µCs gibt es ja entsprechende 
"Powerdown" Modi um Strom zu sparen. Kurz zur Verschaltung: Ich wollte 
zwei Dioden nehmen, die an den Kathoden verbunden sind und dann auf die 
Schaltung gehen. An die Anode der Diode1 kommt dann der FSR und an die 
Anode der Diode2 die Batterie. Dann dürfte die Batterie ja nur 
einspeisen wenn der FSR die 5V nicht mehr liefert richtig? Was jetzt 
mein Problem ist, dass ich mich frage ob über Diode1 dann Leckströme 
fließen würden die die Batterie zu schnell entladen und ob es da extra 
empfehlenswerte Diode gibt.

Das etwas kleine Problem ist das Erfassen der Motordrehzahl. Ich würde 
gerne das Zündsignal von der Zündspule abgreifen (Müsste ein 12V Signal 
sein) und wollte das dann über einen Optokoppler an den µC übertragen. 
Das sollte doch ohne größere Probleme funktionieren oder?

Allgemeine Fragen wären noch ob ich, wenn ich stromsparende Schaltungen 
entwerfen möchte speziell auf etwas achten muss, also ob ich z.B. kleine 
und dünne Leiterbahnen nehmen soll oder ob es besonders empfehlenswerte 
Bauteile gibt die sich für solche Anwendungen gut eignen.

Ich hoffe ich hab mich einigermaßen verständlich asugedrückt, wenn nicht 
bitte einfach nochma nachfragen.

LG Mel

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. G. schrieb:
> Das größte Problem was ich habe ist, dass das Tacho eine Uhr haben soll,
> welche weiterläuft wenn die Maschine nicht gefahren wird. Dazu wollte
Nimm eine externe RTC. National, Maxim hat was für dich.
Ist genauer, unkomplizierter und stromsparender.

> Das etwas kleine Problem ist das Erfassen der Motordrehzahl. Ich würde
> gerne das Zündsignal von der Zündspule abgreifen (Müsste ein 12V Signal
> sein) und wollte das dann über einen Optokoppler an den µC übertragen.
> Das sollte doch ohne größere Probleme funktionieren oder?
Sollte... müsste... wie soll man ohne genaue Angaben dazu etwas sagen?
Wenn du ein Oszi oder technische Doku zur Hand hast, würde alles 
handfester werden.
Falls es ein 12V-Puls ist, kann man ihn über einen Optokoppler 
detektieren, ja.

> Allgemeine Fragen wären noch ob ich, wenn ich stromsparende Schaltungen
> entwerfen möchte speziell auf etwas achten muss, also ob ich z.B. kleine
> und dünne Leiterbahnen nehmen soll oder ob es besonders empfehlenswerte
> Bauteile gibt die sich für solche Anwendungen gut eignen.
Kein 5 Jahre alter Controller zum Beispiel. Atmega328P ist frisch aus 
der Maske und kann auch bei eingemottetem Motorrad im Winter 
angeschlossen bleiben.
Das Layout spielt beim Stromverbrauch keine Rolle, wohl aber der 
Schaltplan zur Spannungsversorgung.
Mach mal ein Konzept und stell es hier ein.

Autor: M. G. (sirmel)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hier mal ein Entwurf wie ich mir das vorgestellt habe.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dich hatten wir doch hier scho mal...

Nach ein paar Beiträgen, die auf dein - ja, auch hier wieder - extrem 
nichtleserfreundliches Bild reagierten, bist du gegenüber jedem 
ausfallend geworden.
Bei einem Moderator war dann Schluss und dein Thread wanderte dahin, wo 
er hingehörte.

Naja, so viel zu dir.
Ich bin raus.

Autor: fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessant das jeder Baustein genau 2 Anschlüsse hat (+ und -)

Autor: Der leser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@fred: is ja digital da gibts nur zwei Zustände -> zwei Anschlüsse!

Autor: M. G. (sirmel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja tolles Forum, bestätigt sich mal wieder dass man von 99% der User 
nix erwarten kann

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie man in den wald ruft...
dein bild ist mist und du hast wohl keine 5min darueber nachgedacht.

denk mal drueber nach, wer hier was von wem will.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Überschrift des Threads stimmt ja irgendwie nicht dem überein, 
was hier so geschrieben wird. Welche Schaltung soll denn geroutet 
werden? Welche Leiterplatte soll denn bestückt werden?
Dann der Startbeitrag am 26.10.2010. Die Fortsetzung am 26.11.2010?
Da fehlt doch was!

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. G. schrieb:
> Naja tolles Forum, bestätigt sich mal wieder dass man von 99% der User
> nix erwarten kann

Nein, du bist gerade der Falschfahrer auf der Autobahn, der meint alle 
anderen würden falsch fahren.

Autor: M. G. (sirmel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...Postet der Gast.

Sry Jungs aber von zig Beiträgen die man hier einstellt, egal wie viel 
Mühe man sich gibt, werden vllt. 5% ordentlich beantwortet. Sprich man 
muss sich nicht mit irgendwelchem Geflame beschäftigen weil man vllt 
noch ein "Newbie" auf einem Gebiet ist.

Ich mein Post wie:

Interessant das jeder Baustein genau 2 Anschlüsse hat (+ und -)

Kann man sich doch schenken oder?

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. G. schrieb:
> ...Postet der Gast.

Und? Meinst du als angemeldeter User würde ich dir was anderes sagen?

Autor: M. G. (sirmel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wär mal das mindeste sich anzumelden oder nicht?
So schreiben nämlich ne Menge Leute ne Menge an unsinnigem Zeug, was 
dann zu sowas hier führt

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. G. schrieb:
> Wär mal das mindeste sich anzumelden oder nicht?
und dann? steht ein link nebem dem namen... mehr auch nicht.

> So schreiben nämlich ne Menge Leute ne Menge an unsinnigem Zeug, was
> dann zu sowas hier führt
Michael H. schrieb:
> wie man in den wald ruft...
> dein bild ist mist und du hast wohl keine 5min darueber nachgedacht.

> denk mal drueber nach, wer hier was von wem will.
das steht wohl noch aus.

warum glaubst du wohl, dass es hier unzählige threads in der deutlichen 
mehrzahl gibt, in denen alles im rahmen läuft und in denen leuten 
bestens geholfen wird.
manche fragenden stellen sich halt nicht so an.

Autor: M. G. (sirmel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja gut mag sein dass ich ein bisschen viel geflamt habe aber wenn die 
ersten drei drei Posts auf meinen Beitrag (bezogen auf den alten, der 
schon gelöscht ist) nur Kritik sind dass ich zu doof bin nen Bild 
richtig hochzuladen regt mich das irgendwie nen bisschen auf. Ich mein 
das kann man doch ganz normal posten und vllt trotzdem einen Beitrag zum 
Thema bringen oder? Ich schreib doch auch nicht einfach so:

Michael H., beachte erst mal die Regeln der Groß- und Kleinschreibung im 
Forum, bevor du das nicht gelernt hast brauchst du eh nix zu posten!

Ist halt ne scheiss Art find ich...

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol

du bist aber eben auch jetzt noch unfaehig, n anstaendiges bild 
einzustellen ^^
hast ja viel gelernt ^^

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. G. schrieb:
> Ja gut mag sein dass ich ein bisschen viel geflamt habe

Ok, Selbsteinsicht ist der beste Weg zu Besserung.
Da dein Bild eh nicht viel hergibt, brauchst du es auch nicht mehr 
überarbeiten.

Zum Thema: du willst also einen Tacho für dein Motorrad bauen, wenn 
möglich mit Uhranzeige. Dazu soll auch noch die Drehzahl des Motors 
angezeigt werden.
Der Tacho müsste zwingend auch eine nicht rückstellbare Km-Anzeige 
haben.

Gleich vorab: Dir ist klar, dass du das Teil nicht vom TÜV abgenommen 
bekommst?
Einen Drehzahlmesser und Uhr evtl. noch, aber beim Tacho hast du keine 
Chance.

Autor: rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er muss eben nachweisen, das sein Tacho die tatsächliche Geschwindigkeit 
auch anzeigt. Muss man auch machen, wenn man sich größere Reifen rauf 
macht, als vorgesehen. Das Auto kommt auf einen Prüfplatz auf die Rolle 
und dann wird gemessen. Wie man das bei einem Moped macht, weiss ich 
nicht. Wird sicher ähnlich gehen.

Eventuell braucht er aber gar keinen TÜV für sein Moped?
Schon mal daran gedacht?!?

Sind die Störimpulse beim Moped auch so extrem, wie beim Auto? Darüber 
würde ich mir Gedanken machen. Positive und negative Spikes. Dann erst 
um Backup-Lösungen und dann zu guter letzt um TÜV undso.

Rudi

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
rudi schrieb:
> Er muss eben nachweisen, das sein Tacho die tatsächliche Geschwindigkeit
> auch anzeigt.
Das reicht noch lange nicht!
Man wälze die passenden Normenkataloge und erfülle sie.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo M. G. (sirmel),

ich möchte freundlich versuchen, Dir zu helfen, aber dabei auch ehrlich 
sein. Bitte fühl' Dich nicht angegriffen, das ist nicht meine Absicht.

Du schriebst im Beitrag #1958895:
> Ja gut mag sein dass ich ein bisschen viel geflamt habe

Und da wunderst Du Dich, wenn die Leute allergisch auf Dich reagieren? 
Das kann doch bitte nicht Dein Ernst sein.

> aber wenn die ersten drei drei Posts auf meinen Beitrag (bezogen auf
> den alten, der schon gelöscht ist) nur Kritik sind dass ich zu doof
> bin nen Bild richtig hochzuladen regt mich das irgendwie nen bisschen
> auf.

Schau', die Leute hier machen das alle in ihrer Freizeit. Die haben Spaß 
an Mikrocontrollern, Elektronik, Basteleien und Programmieren, aber es 
ist immer noch ihre Freizeit, die sie für die Weitergabe ihres Wissens 
und ihrer Erfahrungen aufwenden.

Wenn ich mir Deine Grafik so anschauen will, daß ich sie lesen kann, muß 
ich -- ich verwende Kubuntu-Linux auf meinem Desktop-Rechner -- zuerst 
die Grafik rechts anklicken, dann "Grafik speichern unter..." wählen, 
sie an einer Stelle speichern, die ich mir merken muß, dann über das 
K-Menü ein Grafikprogramm wie The GIMP starten, die gemerkte Datei 
auswählen, sie in die richtige Richtung drehen und dann ein wenig mit 
Kontrast, Histogramm und anderen Werten spielen, um darauf etwas 
erkennen zu können. Es wäre mir danach aber immer noch schwer gefallen, 
Deine Schrift zu erkennen -- das schaffe ich ja nichtmal mit meiner. Das 
kostet mich viel mehr Zeit und Konzentration, als Du es liest -- auf 
meinem 3-GHz-QuadCore mit 8 GB RAM.

Ok, das würde mich persönlich schon nerven, aber das Problem ist noch 
viel schlimmer. Wenn nämlich 100 Leute hier Dein Posting lesen, machen 
die das alle so wie ich. Du verschwendest also nicht nur die 30 Sekunden 
meiner Lebenszeit, sondern auch die von 99 anderen Leuten -- also 
insgesamt 3000 Sekunden Lebenszeit anderer Menschen, die Dir nur helfen 
wollten. Das sind 50 Minuten Zeit, die Du anderen aufbürdest, um selbt 
vielleicht eine oder zwei Minuten zu sparen. Findest Du das nicht selbst 
ein wenig unfair, zumal es ja gerade Du hier der, verzeih', Bittsteller 
bist?

Würdest Du einem Unbekannten helfen, der Dich anpöbelt?

> Ist halt ne scheiss Art find ich...

Nein, finde ich nicht. Ich meine es nicht böse und würde mich freuen, 
wenn Du Deinen Ärger hinunterschlucktest und mit ordentlichem Material 
nochmal freundlich fragen würdest. Dann bekommst Du sicherlich auch 
Antworten... Schon unsere Mütter wußten: wie man in den Wald hineinruft, 
so schallt es heraus.

Danke.

Beste Grüße,
...

Autor: Christian B. (luckyfu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, nun mach aber mal halblang, daß das Bild keinen Preis für Schönheit 
gewinnt ist unbestritten.

Aber jeder normale Mensch (mich eingeschlossen) sollte doch in der Lage 
sein die Grundsätzlichen Informationen aus dem Bild zu entnehmen wie es 
ist. Ich z.B. kann da durchaus auch seitlich liegend etwas erkennen. 
Inwieweit das Sinn macht sei dahin gestellt, ich kann mir so zumindest 
besser vorstellen, was er meint.

Das an Schrift, was ich nicht erkenne das lasse ich eben unbeachtet. 
Aus, Ende.

So kann er dennoch Informationen erhalten zu seinem Projekt ohne hier 
groß auf dicke Hose machen zu müssen und sich gegenseitig anzunießen. 
Wenn diese dann nicht voollkommen der Situation entsprechen die zu 
Grunde liegt ist das sein Problem, was er erkennen muss und ggf Verbal 
korrigieren.

Aber auch der Ersteller soll sein Fett wegkriegen:

Wenn noch nichtmal das Konzept klar ist frage ich mich, wieso die 
Überschrift des Topics hilfe bei Layout und Bestückung heisst wenn weder 
ein Schaltplan noch eine genaue Vorstellung davon existiert. Das Layout 
ist der Schaltplan in Platinenform, als Bestückung bezeichnet man 
allgemein umgangssprachlich den Vorgang die Bauelemente auf die 
(fertige) Platine zu bringen und anscließend zu verlöten. Du suchst 
Hilfe bei der Schaltplanerstellung, somit währe die (sinnvollere) 
Überschrift eben genau "Hilfe zur Schaltplanerstellung für Elektronische 
Uhr mit Drehzahlmesser und Tachofunktion" o.ä. gewesen.

so, und eh der nächste Troll kommt (es nimmt ja in letzter Zeit 
Überhand):
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten! Das ist hier nur ein 
Forenpost, weder eine Bewerbung noch ein geschäftliches Schreiben. Somit 
werd ich nicht 3 mal drüberlesen und 2 Minuten nachdenken, ob das eine 
Komma wirklich richtig ist oder nicht.

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jungs, ihr habt doch alle einen an der Klatsche. Ganz ehrlich...

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. G. schrieb:
> So hier mal ein Entwurf wie ich mir das vorgestellt habe.

Ich bezieh mich auf das untere (linke :-)) "Schaltbild":
Die RTCs haben normalerweise einen Extraanschluss für eine 
Standbybatterie, die erkennen auch wenn dann die "normale" Spannung 
nicht mehr da ist und schalten um.

Nachdem die Stromversorgung steht, gehts dran, Signale zwischen den 
Komponeneten austauschen zu können, also bitte Verbindungen machen, und 
gleich am uC und den Geräten zuordnen.
Soblad du soweit bist können wir weiterdiskutieren.
:-)

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... schrieb:
> Autor: ... (Gast)
>
> Datum: 02.12.2010 05:59

Hätte fast von mir sein können ;)

Autor: M. G. (sirmel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar, ich nehme die Kritik dankend an und werde schauen dass ich 
am WE nochmal ein ordentliches "Layout" (oder grobe Übersicht) erstelle 
und dann nochmal (hoffentlich) gut lesbar etc. hier reinstelle.

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Suche hier im Forum ergibt auch eine stattliche Anzahl von Treffern 
zum Thema Tacho, unter anderen auch dieser Beitrag:
Beitrag "Tacho im Eigenbau"

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
M. G. schrieb:
> nochmal ein ordentliches "Layout"

Auf die Gefahr hin, dass du es nie verstehst, aber ich wiederhole es 
nochmal: Unter Layout versteht man die Leiterbahnverlegung und 
Platzierung der Bauteile auf einer Platine. Du willst einen Schaltplan 
erstellen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.