mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Motorradcomputer - möglich?


Autor: Stephan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist das möglich?
so - ich poste ganz einfach mal meine Frage, und hoffe dass ich nicht 
gleich in der Luft zerissen werde:

Ich möchte mein Mototrad mit einer "Spritverbrauchsanzeige" ausstatten. 
Mein Lösungsansatz wäre wie folgt:
Ein duchflussmessturbiene erzeugt 3000 Impulse / Liter - also ist - rein 
teschnisch gesehen - das erfassen des Verbrauchs kein Problem.

So - aber nun kommts: ich bin eigentlich gelernter Elektroniker, aber 
schon seit langer Zeit nicht mehr in diesem Beruf tätig ist. Ich kann 
euch vieles Über Röhren und Transistoren erzählen, und euch ne Menge 
anerloger Schaltungen basteln - ABER - mit Microcontrollern habe ich bis 
dato nichts am Hut....würde es aber gerne. Also meine Frage:
ist es mit NULL wissen überhaupt möglich sowas zu realisieren ( indem 
man sich schritt für schritt durchs internet googelt) oder eher 
aussichtslos???

2. Frage:
was ist für dieses Projekt die geeignetste Hardware? Bin im Internet 
über das display3000 gestossen (www.display3000.com) und es macht mir 
einen Vernünftigen eindruck - oder besser "Grasshopper" zum angfangen? 
Wichtig ist, dass die Startzeit vom Board nicht zu hoch sein sollte - 
ich starte mein Bike, und im idealfall ist der yPC dann auch schon da.

Danke für eure Antworten1

PS:
bevor nun einer kommt und sagt, dass ich dafür keinen microcontroller 
benötige - das ist mit auch klar. Ein einfacher impulszähler mit 
richtigem teilerverhältnis langt auch! Aber: erstens würde ich das gerne 
etwas grafisch aufbereitet haben, und zweitens könnte ich dann nach und 
nach neue Funktionen mit einbringen ( Km/h, ... Zeit, ...)

Autor: Stefan O. (avrstefan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Einspritzanlagen gibt es auch einen Rücklauf! Müsstest du auch mit 
beachten.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Onkel Conrad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stephan schrieb:
> So - aber nun kommts: ich bin eigentlich gelernter Elektroniker, aber
> schon seit langer Zeit nicht mehr in diesem Beruf tätig ist. Ich kann
> euch vieles Über Röhren und Transistoren erzählen, und euch ne Menge
> anerloger Schaltungen basteln - ABER - mit Microcontrollern habe ich bis
> dato nichts am Hut....würde es aber gerne. Also meine Frage:
> ist es mit NULL wissen überhaupt möglich sowas zu realisieren ( indem
> man sich schritt für schritt durchs internet googelt) oder eher
> aussichtslos???

Wenn du gerne mit Mikrocontrollern anfangen möchtest, dann leg los! Auf 
jeden Fall hilfreich für den Anfang sind Programmierkentnisse, ein 
solides Englisch (für Datenblätter) und ausreichend Freizeit :) Es ist 
aber kein Hexenwerk. Du hast ja schon Elektronik-Vorbildung, das wird 
dir sehr weiterhelfen!

Überfliege doch erst einmal das AVR-Tutorial, dann bekommst du einen 
Eindruck über den Umfang deines Vorhabens.

Grundsätzlich ist das Ermitteln des Spritverbrauchs ein sehr schönes 
Einstiegsprojekt! Ich würde aber für den Anfang auf das grafische LCD 
verzichten und stattdessen ein Text-LCD verwenden. Das garantiert 
schnellere Erfolgserlebnisse. ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.