mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kälteresistentes LCD


Autor: hcalex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

gibt es kälteresistente LCD's die auch unter 0°C noch anständig 
funktionieren? Bekanntlich werden Flüssigkeitskristalle bei kalten 
Temperaturen träge und wenn sie ganz einfrieren kann man leider nichts 
mehr erkennen.
Daher meine Frage, gibt es spezielle LCD's oder andere Technologien, die 
bei gleichem Funktionsumfang (gleiche Größe, Textdarstellung) auch bei 
Außentemperaturen im Winter funktionieren?

Gruß
Alex

Autor: Sam .. (sam1994)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist mit einer kleinen Drahtheizung + Isolierung?

Autor: jdoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oled, vfd, led-matrix

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es gibt LCD für einen erweiterten Temperaturbereich, bei den 
alphanumerischen beispielsweise an der dann notwendigen negativen VEE 
Spannung zu erkennen.

http://www.tstonramp.com/~pddwebacc/lcd_temp_range.htm

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
glaube, es gibt LCD mit ganz brauchbarem temp.bereich
zb
240x128 Graphic, FSTN(+), WHITE LED backlight, Transflective, 6:00, Wide 
Temp (-20 to +70c), w/built-in NV, RoHS

Autor: hcalex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was ist mit einer kleinen Drahtheizung + Isolierung?

Da nur 3xAAA als Stromversorgung verwendet werden, denke ich, dass der 
Stromverbrauch zu hoch wäre.

>oled
Wo gibts den OLED zu kaufen? Ist doch bestimmt noch seehr teuer!?

>vfd
Muss ich nochmal genauer schauen ob das meinen Anforderungen entsprechen 
würde.


>led-matrix
Zu aufwendig, zu groß. Jedenfalls wenn man 16 Zeichen nebeneinander 
darstellen will.

>Ja, es gibt LCD für einen erweiterten Temperaturbereich
Das klingt gut. Wobei ich die Tabelle nicht ganz verstehe. Ob das für 
4,5V auch reichen würde? Gibt es solche auch bei einem deutschen 
Händler? Im Moment besitze ich nur das hier von Reichelt:
http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=10945;PROVID=2402

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

DOG-Dsplays vertragen -20 Grd

MfG Spess

Autor: hcalex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jup, die DOG-Displays werde ich mir bei Reichelt mal bestellen. Vielen 
Dank!

Autor: Thomas Jäger (starhopper)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hcalex schrieb:
> Jup, die DOG-Displays werde ich mir bei Reichelt mal bestellen. Vielen
> Dank!

Hallo,
ich hätte eine kurze Frage an Dich. Hast Du Kältetests mit den DOG
Displays gemacht? Ich habe hobbymäßig einige im Einsatz und drei zeigen
komisch Clusterdefekte.
Ich hatte sie u.a. bei zweistelligen Minustemperaturen im Feld dabei.
Wäre um Deine Erfahrungen dankbar.
Thomas

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde dir auf jeden Fall zu einem VFD raten.
Das heizt sich selbst, und damit auch die Frontscheibe.
Bei Kälte und Luftfeuchtigkeit hast du sonst Eis auf der Scheibe.

Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VFD braucht zuviel Strom bei Batteriebetrieb. Herkömmliche STN-LCDs (die 
gelbgrünen mit der negativen Kontrastspannung) gehen lt. Hersteller bis 
-20°. OLEDs kann man zur Zeit eigentlich nur direkt aus China beziehen, 
der Typ "UG-2864AMBAG01" von Univision (0.96" 128x64 Pixel, blau/gelb) 
ist gebräuchlich und auch von Bastlern schon bearbeitet worden. Danach 
kann man in der Bucht fischen, wenn man sich nicht scheut, Ware aus Hong 
Kong zu bestellen. Diese Displays sind übrigens sehr klein, wesentlich 
kleiner als übliche Handydisplays.

Autor: Tüddel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die -20 beziehen sich nur meist auf Lagertemperatur :-(
Selbst wenn du etwas findest, das die Temperatur ab kann musst du noch 
eines finden, das den Kontrast aktiv mitändert - und da wird es schwer!
Ich hatte auch schon (gewerblich) das Problem. Mussten alles noch einmal 
überdenken und haben uns schlussendlich auf eine minimal Ausgabe über 
13-Segmentern auf LED-Basis geeinigt und Produziert - Also diese 
Applikation läuft auch noch bei -36°C und das seit Jahren :-P

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auszug aus dem Datenblatt: DOGM GRAFIK SERIE 128x64 PIXEL

BETRIEBSTEMPERATURBEREICH -20..+70°C (LAGER -30..+80°C)

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klar, der Kontrast ändert sich mit der Temperatur. Wenn man wirklich 
einen weiten Temperaturbereich abdecken will, muß die Kontrastspannung 
über einen durch NTC veränderlichen Spannungsteiler temperaturabhängig 
werden. Geht in gewissen Grenzen, ein Kollege hat so etwas mal gemacht.
VFD und LED sind beides sehr schöne Lösungen für Netzbetrieb. Sie eignen 
sich für Batteriebetrieb nur dann, wenn das Display immer mal sporadisch 
gebraucht wird und nicht dauernd an ist. Ansonsten geht OLED noch am 
ehesten, vom Stromverbrauch her. Bei einem Stückpreis von 5-6 Euro sind 
sie nicht teurer als ein "DOGM..." LCD.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja... ich habe mal gelesen, die DOGM-Displays sind intern 
temperaturkompensiert. Außerdem ist der Kontrast per Software 
einstellbar.

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei einem Stückpreis von 5-6 Euro sind > sie nicht teurer als ein
> "DOGM..." LCD.

Kanst du eine Quelle für die OLED nennen?

Autor: Anton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kälteresistente LCD-Displays sind machbar, werden aber
sehr langsam.

wir hatten mal vor vielen Jahren bei "www.emmicroelectronic.com"
einem Schweizer lowest-Power electronic Hersteller (Swatch-Group)
in dieser Hinsicht nachgefragt. Es handelte sich um ein
kundenspezifisches Display. Die Einmalkosten waren wie beim Wettbewerb,
die Teile wegen der besonderen Flüssigkristalle teurer als "Normal-
Temperatur" aber bezahlbar.

Fragt sich halt ob der Mehrpreis durchsetzbar ist.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Die -20 beziehen sich nur meist auf Lagertemperatur :-(
>Selbst wenn du etwas findest, das die Temperatur ab kann musst du noch
>eines finden, das den Kontrast aktiv mitändert - und da wird es schwer!

Lt. Datenblatt haben Dog-Displays beides:

Für alle Displays der EA DOGM- Serie ist der Kontrast per Befehl
einstellbar. In der Regel wird der Kontrast einmalig eingestellt und
dann - dank integrierter Temperaturkompensation - über den gesamten
Betriebstemperaturbereich (-20..+70°C) konstant gehalten.
Dieser einmalige Abgleich ist jedoch in jedem Fall erforderlich.

Allerdings habe ich es noch nicht getestet.

MfG Spess

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls niemand etwas gegen ebay-Links einzuwenden hat, und nur weil 
Karlheinz gefragt hat:
Ebay-Artikel Nr. 190338453668
(Bei Großmengen kann man die Firma auch direkt kontaktieren, 
englischsprachiger Kundenkontakt ist möglich)
Gibt es auch von anderen Händlern, z.B.:
Ebay-Artikel Nr. 160393375554
und nicht zu vergessen auch in weiß:
Ebay-Artikel Nr. 390219684571

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Links :)

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du schon einmal Displays o. ä. bei diesem Versender 
(http://www.mikrocontroller.net/link/ebay/190338453668) bestellt? Der 
Versand ist kostenlos (Standard Int'l Versand) oder beträgt $2.50 
(Economy Int'l Versand)?!

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei denen hatte ich mal den anderen, kleineren Typ in blau bestellt und 
den in der Auktion gezeigten als Ersatz erhalten, weil der andere Typ 
gerade nicht lieferbar war. Versandkostenfrei, wie angegeben.

Autor: Karlheinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.