mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Frage zu Elektromotor/Drehkolbenpumpe


Autor: Mägges (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hab nicht allzu viel Ahnung bezüglich Elektromotoren, also sorry 
wenn die Frage für manch einen etwas dümmlich klingt.
Ich habe eine Axialfluss-Pumpe die mit einem Elektromotor das zum 
Antrieb des Rotors (Drehkolbenpumpe) erforderliche Drehmoment erstellt. 
Der Motor erstellt ein Magnetfeld, in dem ein Dauermagnet im Rotor 
gedreht wird. Durch diese Drehung wird auch der Rotor gedreht, wodurch 
die Flüssigkeit befördert wird.
Ich kenne die Umdrehungsgeschwindigkeit (1/min) des Rotors, die 
Motorspannung (V) und die Pumpenkraft (W). In welchem Zusammenhang 
stehen die Größen (Formel), bzw. wie kann ich den Strom berechnen. Kann 
mir da jemand weiterhelfen bzw. Tipps zum Nachschlagen geben?
Leistungsdaten: 14 W Nennleistung, 10-14 V Gleichspannung. Weitere 
Information besitze ich leider nicht.
Gruß

Autor: Er (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P=U*I
I=P/U

Autor: Düsendieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mägges schrieb:
> Der Motor erstellt ein Magnetfeld, in dem ein Dauermagnet im Rotor
> gedreht wird. Durch diese Drehung wird auch der Rotor gedreht, wodurch
> die Flüssigkeit befördert wird.

Ist das so eine Teichpumpe, oder eine Zimmerspringbunnenpumpe?

Bei den kleinen Dingern ist das gros der Leistung Verlustleistung, 
sodass da kein veläßlicher Umrechnungsfaktor genannt werden kann.


Axel

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

die Beschreibung klingt im ersten Moment nach einer 
Drehstrom-Synchron-Maschine (Dauermagnet im Rotor, der durch Drehfeld 
bewegt wird..). Dann schreibst Du aber wieder von Gleichstrom und 10W. 
Das wiederum klingt nach einem einfachen 
Permanentmagnet-Gleichstrommotor.. Vielleicht solltest Du Dir erstmal 
klar machen, welche Art Motor Du vorliegen hast.. :-)

Grüße
Christian

Autor: Mägges (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
anbei der schematische Aufbau der Pumpe. Es scheint ein 
Permanentmagnet-Gleichstrommotor zu sein. Der Rotor des Motors ist ein 
Permanentmagnet.Ein an die Motorspulen angelegter Erregungsstrom erzeugt 
ein rotierendes Magnetfeld, das eine Drehbewegung und Drehkraft im 
magnetischen Rotor indiziert. Kann mir da jemand ein Link bzw. ein Tipp 
zum Nachlagen geben, wie die einzelnen Größen miteinander 
zusammenhängen/sich berechnen lassen.
Vielen Dank und Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.