mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Netztstaub Midi Controller


Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

es geht um folgenden Midi Controller:

blogs.bl0rg.net/netzstaub/2005/11/04/usb-midi-controller/


Diesen würde ich gerne Nachbauen. Ich mache Musik mit Ableton, habe aber 
kein Geld für was professionelles.

Also soll was selbstgebautes her :-)

Unten bei den Kommentaren hat einer beigeschrieben das man sich bei ihm 
melden kann, um unterlagen zu bekommen. Das dann auch für einen neuen 
Controller.

Dieser meldet sich aber leider nicht :-(

Habt ihr ne Idee wo ich sonst die Unterlagen bekommen kann?
Hat die einer von euch??
Oder wie ich die Software für einen Mega 32 compiliere?

Lg Dennis

Autor: AVerr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

zu den Unterlagen ... die hab ich leider nicht.
Aber ich habe eine Frage an dich ... Wie viel Erfahrung hast du in dem 
Bereich ATmega-Programmierung ? Hast du ein Programmiergerät ?
Ich hab schon selbst mehrere Midi-Controller gebaut ( baue gerade auch 
an einem recht großen System für Ableton ), an sich ist das gar nicht 
sooo schwer.
Aber wenn es dir nur ums Geld sparen geht ... es lohnt sich dahingehend 
nicht wirklich. Die ganzen Bauteile ( wenn man Qualität will ) und vor 
allem die Zeit, die man damit verbringt, machen Eigenbauten teurer. Es 
geht eher um angepasste Geräte, die genau so arbeiten, wie man will.

Gruß,
AVerr

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Prog. gerät! Nur selber programmieren, daran harperts noch 
ein wenig :-)

Hmm ich brauche ja nicht einso aufwändiges Gerät wie z.B. das AKAI APC 
40...

Hast du zu deinen anderen MIDI Controllern unterlagen (Eagle oder so) 
und die Software?

Mal meine E-Mail: Idelberger@live.de

lg

Autor: funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.thomann.de/de/novation_launchpad_bstock.htm

hört sich nicht so an, als ob du so viel Ahnung davon hast...also ist 
Selbstbau wohl eher frustrierend und kommt wohl kaum billiger(bei 
vermutlich schlechterem Ergebnis)

ich weiß ja nicht was du einzusparen gedenkst, aber bei 120€ und den 
Features ist ein Selbstbau erstmal nicht unbedingt ne Alternative(meine 
Meinung) Vor allem wenn man es nicht nur zum Spaß macht, sondern auch 
damit arbeiten will

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hätte gerne aber auch ein par fader...

Und außerdem möchte ich ,ich gerne selbst herausvordern :)

Autor: funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, das der Typ mit Infos nicht mehr wirklich herausrückt könnte auch 
daran liegen:
http://ruinwesen.com/products
Da scheint der dran zu arbeiten und will wahrscheinlich verkaufen.

Das Gerät wurde auch beim CCC vorgestellt...bin da durch Zufall vor paar 
Monaten über den Videobeitrag dazu gestolpert.
http://dewy.fem.tu-ilmenau.de/CCC/26C3/mp4/
Ich meine Advanced Mikrokontroller Programming beschäftigte sich 
damit(das ist jetzt mal ohne Gewähr)

http://www.thomann.de/de/korg_nanokontrol_black.htm  mit Fader

Wie gesagt...bau ruhig selber...der Quellcode steht ja da im Blog...nur 
der USB Kram fehlt. Aber ich würds mir ernsthaft überlegen

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das würde ja schon reichen :-)

http://cryptomys.de/horo/V-USB-MIDI/index.html

Sind die Treiber auch für Windows XP / 7 ?

Wie bekäme ich 16 anstatt 8 Taster hin?

LG

Autor: heiland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>herausvordern

guckst du duden, dann du haben herausforderung

Autor: funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klappe zu du spasselbacke. man muss auch nich in jedem thread ne 
rechtschreibdiskussion vom zaun brechen

@dennis: mit dem Controller wahrscheinlich nur über einen HC595 oder 
ähnliches. Der hat ja keine 8 Eingänge mehr frei.

ich kenne diese v-usb lib nicht, aber ich hätte da jetzt eher 
irgendeinen FT232 oder sowas benutzt. Der macht den USB kram ja in 
Hardware. Aber wahrscheinlich gehts auch mit software only genauso

Autor: AVerr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du die V-USB Geschichte mit 16 Tastern benutzen willst, würde ich 
eine 4x4-Tastermatrix machen, so kommst du weiterhin mit 8 Pins aus.
Das USB habe ich bei meinen Projekten mit ATmega16U2 gemacht, also ein 
richtiges MIDI Device implementiert.
Mit einem FT232 bekommt man sonst Probleme, weil es kein MIDI-Gerät 
darstellt, somit kann man es nicht in den Programmen als Eingabegerät 
wählen.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@AVerr
Kannst du mir mal bitte deine Projekt Daten schicken?
Idelberger@live.de

wäre echt nett :-)


@funky
Endlich ist mal einer meiner meinung! Sowas machen nur "moechtegern" 
Elektroniker :-D

Autor: A. B. (funky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ähm huch....ja ne Tastenmatrix ist natürlich sinnvoller. Da hab ich im 
Eifer des Gefechts gar nicht dran gedacht.

Anscheinend gibt es für MIDI Geräte auch eine eigene USB Spezifikation:
http://de.wikipedia.org/wiki/Musical_Instrument_Di...

Autor: AVerr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis schrieb:
> @AVerr
> Kannst du mir mal bitte deine Projekt Daten schicken?
> Idelberger@live.de

Werde mich die Tage mal melden ... muss das ganze erstmal zusammensuchen 
:)

Autor: mexman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Funky,


> klappe zu du spasselbacke. man muss auch nich in jedem thread ne
> rechtschreibdiskussion vom zaun brechen

tja, getretene Hunde beissen.......... kein Wunder, dass Du Dich 
darueber beschwerst.
Es geht nicht nur um Rechtschreibung sondern um Etikette.
Das hat etwas mit Respekt zu tun.
Wenn Du gebeten wirst, in diesem Forum Gross/Kleinschreibung zu 
verwenden, tust es aber nicht, das ist fehlender Respekt vor denen, die 
Dir helfen sollen.
Da Du "Controller", "HC595" und "USB" schreiben kannst, kann es kaum 
daran liegen, dass Deine Tastatur klemmt.


Gruss

Michael

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe den Kram von http://cryptomys.de/horo/V-USB-MIDI/index.html ein 
bisschen modifiziert. Herausgekommen ist das Monster im Anhang.
mfg mf

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@m i n i f l o a t

Heyy kannst du mir auch mal bitte deine Projekt Unterlagen zuschicken?

Idelberger@live.de

Lg

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis schrieb:
> Projekt Unterlagen zuschicken

was krieg ich denn dafür :P

mfg mf

PS: sie haben Post :)

Autor: funky (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mexman schrieb:
> tja, getretene Hunde beissen.......... kein Wunder, dass Du Dich
> darueber beschwerst.
> Es geht nicht nur um Rechtschreibung sondern um Etikette.
> Das hat etwas mit Respekt zu tun.


Jaja es geht um die Netiquette und auch Respekt ist gaaanz wichtig. Das 
er schreiben kann hat er doch im ersten Post bewiesen und das war halt 
ein Schnellschuss...meine Güte. Ich bin auch nicht dafür, auf jegliche 
Konventionen&Gepflogenheiten  der deutschen Sprache zu scheißen aber 
kann doch nicht sein, das in jedem Thread irgendeiner meint den 
Oberlehrer raushängen lassen zu müssen und dann noch nicht mal was zum 
eigentlichen Thema beiträgt.

Und ne, meine Tastatur klemmt wirklich nicht ;P

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit der Midibox?
www.ucapps.de
Die 18Fxxx basierenden kann man recht problemlos auf eine 
Lochrasterplatte aufbauen und fädeln. Softwareanpassung ist kaum nötig 
wenn man sich an ein Projekt eng hält.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.