mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik OP Subtrahierer Verständnisproblem


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe mir den Subtrahierer unter 
http://www.mikrocontroller.net/articles/Operations... 
angeschaut und habe ein Verständnisproblem bei den Formeln. Mathe war 
früher auch nicht mein stärkstes Fach.
"wenn die Widerstandsverhältnisse gleich sind ergibt sich für Ua die 
Formel:" die Formel verstehe ich soweit. wenn ich 10V und 1V anlege, 
kann ich subtrahieren und 9V kommen raus. wenn ich nun aber 10V und 1V 
anlege und möchte aber z.B. 2V abziehen (statt 1V die anliegen) um 8V zu 
erhalten, welche Widerstände- oder Widerstandspaare muss ich dann 
verändern?

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> wenn ich nun aber 10V und 1V anlege und möchte aber z.B. 2V abziehen
> (statt 1V die anliegen) um 8V zu erhalten, welche Widerstände- oder
> Widerstandspaare muss ich dann verändern?

Möchtest du:

a) von Ue2 (10V) das Doppelte von Ue2 (2·1V=2V) abziehen

     Ua = Ue2 - 2 · Ue1

b) oder von U2 1V mehr als Ue1 abziehen?

     Ua = Ue2 - (Ue1 + 1V)

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Variante a) Ua = Ue2 - (2 · Ue1)

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Variante a) Ua = Ue2 - (2 · Ue1)

Du musst dazu in der allgemeinen Formel für Ua

die Widerstandswerte so bestimmen, dass die gewünschten Faktoren vor Ue1
und Ue2 herauskommen. Es muss also

und

sein. Das ist für R6=2·R4 und R5=2·R7 der Fall.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt hab ichs verstanden. vielen Dank!
nur interessehalber: geht Variante b) mit nur einem Op, oder brüchte man 
dafür einen zweiten?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht auch mit nur einem OP, der Addierer ist dein Freund und lässt sich 
prima mit dem Subtrahierer kombinieren. ;)

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> nur interessehalber: geht Variante b) mit nur einem Op, oder brüchte man
> dafür einen zweiten?

Man braucht einen zusätzlichen Widerstand R8 vom invertierenden Eingang
zur Betriebsspannung UB, mit dessen Hilfe von der Ausgangsspannung
zusätzlich der gewünschte Betrag Usub (1V) subtrahiert wird.

Dimensionierung: R4 und R5 können frei gewählt werden,

Für Ub=12V, Usub=1V und R5=R4 passen folgende E24-Werte ganz gut:

R4 = R5 = R6 = 3,9kΩ
R7 = 3,6kΩ
R8 = 47kΩ

Die Ausgangsspannung ist dann

Ua = 0,9998 · Ue2 - 1,0000 · Ue1 - 0,9957V

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, danke dir

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.