mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung OBD 2 Daten mit iPhone auslesen --> App selber schreiben


Autor: Chris Klein (klist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute,

ich habe für die Uni die Möglichkeit eine Arbeit zu schreiben, in der es 
darum geht, über die OBD 2 Schnittstelle des Autos Beschleunigungen, 
Geschwindigkeit und Verbrauch auszulesen.

Jetz die Frage, hat jemand von euch schon mal was mit der OBD 
Schnittstelle und dem iPhone gemacht und könnte mir sagen, ob das sehr 
schwer ist?

Ich soll dann einen Wlan-Stecker finden, den man an OBD2 ansteckt und 
der dann die Daten an das iPhone sendet.

Im Endeffekt besteht meine Aufgabe darin, die Schnittstelle zu 
programmieren, die die Daten vom OBD 2 "versteht" und diese dann 
anzeigen kann (Virtueller Tacho oder Ähnliches).
Also sowas ähnliches wie das App Rev von DevToaster.
Die Hardware die passen könnte wäre PLX Kiwi Wifi. Kennt da jemand noch 
was besseres? Preis ist egal, da es die Uni bestellt.

Ich hoffe es kann mir da jemand weiterhelfen.

Autor: Peterp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weisst Du was ein SDK ist?
Wenn nein wird es wohl schwer.
http://www.plxdevices.com/sdk.html

Autor: Chris Klein (klist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peterp schrieb:
> Weisst Du was ein SDK ist?
> Wenn nein wird es wohl schwer.
> http://www.plxdevices.com/sdk.html

Also ich weiß, dass ich ein Software Developer Kit brauche um etwas fürs 
iPhone zu programmieren. Das bekomme ich von der Uni dann. Habe auch auf 
der PLX Seite gesehen, dass es ein extra SDK gibt für ihre Devices.
Die Arbeit soll ja auch nicht geschenkt sein, also muss ich mir alles 
noch aneignen.
Es ging prinzipiell darum, ob ich das hinkriegen kann, die Daten 
auszulesen.
Meinst das geht mit dem SDK von PLX?

Danke

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob du das hinbekommst, wird dir keiner hier sagen können, aber 
prinzipell machbar ist es schon, wenn du weißt, wie du deinen 
"Wlan-Stecker" ansteuern mußt.

Autor: Chris Klein (klist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das sollte wohl mit dem SDK von PLX machbar sein, das rauszufinden, 
oder sehe ich da was falsch? Das ist ja extra für Software Entwickler

Gruß

Autor: Tabellator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das SDK von der OBD->Wlan Bridge bringt dir nur insofern was, als da 
hoffentlich Dokumentation mit dabei ist.
Die tollen mitgelieferten Windows-DLLs + C-Header + VB-OCX + C# 
Bibliothek bringen dir auf dem iPhone erstmal garnix.
d.H. du musst den Teil, den sonst das SDK enthält selber schreiben.
Wenn das Protokoll, welches deine Bridge über WLAN spricht, dort sauber 
dokumentiert ist, kein Problem.

Autor: Chris Klein (klist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh gott :-)

Hoffentlich ist das da dabei!
Naja ich hab dene mal ne Mail geschrieben, um zu wissen ob des passt.
Wie soll ich fragen, ob die Protokolle da dokumentiert sind?
Wieso ist der Teil der nötig ist nicht in der SDK enthalten? Ist das 
nicht der Sinn der SDK?

Ich bin verwirrt :)

danke

Autor: David .. (david1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde eher nen µC die OBD Signale auswerten lassen, die aufem Uart 
raushauen und per Bluetooth Modul (z.B. Bluetooth Bee) ans iPhone oder 
sonstwohi schicken, dürfte einfacher sein als das ganze über Wlan ...

Autor: Chris Klein (klist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist so ein Problem mit iPhone und Bluetooth, da Apple da irgendwie 
immer das nicht so zulassen möchte.
Deswegen möchte mein Betreuer, dass es über Wlan läuft.

Bleibt mir wohl nichts anderes übrig.

Autor: Tabellator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David .. schrieb:
> und per Bluetooth Modul (z.B. Bluetooth Bee) ans iPhone oder

Wird hier grad frisch diskutiert:

Beitrag "Bluetooth Verwendung IPhone/IPad"

iPhone mag Bluetooth nicht so recht. Aber:

Rufus t. Firefly schrieb:
> Eine andere Möglichkeit bestünde in einem dedizierten
> WLAN-zu-BT-Umsetzer, der einen Netzwerkzugriff auf ....

Chris Klein schrieb:
> Wieso ist der Teil der nötig ist nicht in der SDK enthalten? Ist das
> nicht der Sinn der SDK?

Weil das SDK ziemlich sicher zum Entwickeln von Windows-Software gedacht 
ist, die auf das Gerät zugreifen soll.
auf dem iPhone läuft kein Windows.
Vielleicht gibts noch ein MacOSX-SDK.
auf dem iPhone läuft aber auch kein MacOS X.

Autor: Chris Klein (klist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also laut der Page ist das SDK eigentlich schon für iPhone User gedacht, 
da die Hardware extra für Mobile Phones (Android, iPhone, Windows 
Mobile) entwickelt wurde.

Das mit dem Wlan zu Bluetooth wäre sicher ne Möglichkeit.

Mal sehen was es mit dem SDK auf sich hat.

HOFFE

Autor: Tabellator (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris Klein schrieb:
> Also laut der Page ist das SDK eigentlich schon für iPhone

Oh, dann ist das natürlich was anderes. Vergiss was ich oben geschrieben 
hab.
Bin von 'nem 08/15-Device-SDK ausgegangen, bei denen man schon froh ist, 
wenn man nicht zu COBOL gezwungen wird ;)

Autor: Chris Klein (klist)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok cool, dann schau ich trotzdem mal was die schreiben.
Hab auch noch nen deutschen Hersteller gefunden.
CarCode hat auch die Hardware nur weiß ich nich obs da überhaupt n SDK 
gibt.
Mal schaun

Danke

Autor: Frank K. (fchk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris Klein schrieb:

> Also ich weiß, dass ich ein Software Developer Kit brauche um etwas fürs
> iPhone zu programmieren. Das bekomme ich von der Uni dann. Habe auch auf
> der PLX Seite gesehen, dass es ein extra SDK gibt für ihre Devices.
> Die Arbeit soll ja auch nicht geschenkt sein, also muss ich mir alles
> noch aneignen.

Du hast einen Mac?

Für die IPhone App-Entwicklung brauchst Du zwingend einen Intel Mac mit 
OSX 10.6 (obs mit 10.5 geht, weiß ich nicht, aber das Update auf 10.6 
tut ja nicht weh), das XCode-Zeugs, was Du von der OSX-CD 
nachinstallieren mußt, sowie das IPhone SDK, das Du mit Deiner Apple ID 
runterladen kannst. Plus natürlich einen kostenpflichtigen Developer 
Account bei Apple, damit Du Den Zeugs nachher auch auf auf einem 
richtigen IPhone ausprobieren kannst (ansonsten nur im Simulator).

Hast Du das alles?

PS: Viel Spaß mit Objective-C! Wenn DU es nicht kennst, wird es ein 
ziemlicher Kulturschock sein.

fchk

Autor: Vitali Haamer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Plus natürlich einen kostenpflichtigen Developer
>Account bei Apple, damit Du Den Zeugs nachher auch auf auf einem
>richtigen IPhone ausprobieren kannst (ansonsten nur im Simulator).

Das stimmt so nicht. Du brauchst diesen Account nur, wenn du Apps 
VERKAUFEN willst. Nicht, wenn du eigene Apps geschrieben hast und diese 
auf dein iPhone installieren möchtest.

Habe es selbst schon gemacht und es funktioniert.



Objective-C ist sehr gewöhnungsbedürftig, die XCode-Oberfläche erweckt 
den Anschein, per Drag'n'Drop a la Visual Basic mal schnell eine App 
zusammenzuklicken. Dem ist aber leider nicht so.

Was ist denn das für ein "WLAN-Stick für OBD"? Welche Protokolle kann 
das Teil? KWP2000 (über K-Line) oder CAN (Pin 6 und Pin 14)?
Übernimmt dieser Stick die komplette Kommunikation, so dass du praktisch 
aufbereitete Daten mittels WLAN empfangen kannst?

Stell' dir das Ganze nicht zu leicht vor. Ich komme aus der 
Automobilindustrie (Fahrzeugelektronik) und weiß wovon ich spreche.

Soll das für ein Fahrzeug spezifisch sein oder soll das an "mehr als 
einem spezifischen Fahrzeug" möglich sein?

So eine Kommunikation sähe dann ganz grob so aus:

Schicke Diagnosemode -> Schicke Request (hinter dessen Response der 
gewünschte Messwert hinterlegt ist) -> Empfange Response -> Auswertung 
des jeweiligen Bytes/der jeweiligen Bytes -> Codierung des empfangenen 
Bytes/der empfangen Bytes (bspw. durch Multiplikation mit einem Faktor) 
-> Anzeige auf dem iPhone des gewünschten Messwertes.



Das fehlende Wissen vieler Studenten kann nicht immer durch 
Halbengangement ersetzt werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.