mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Induktivitätsangaben bei Widerstände


Autor: stefen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

im Datenblatt eines Motortreibers steht was über benutzen von "low 
inductance sense resistors", in den Datenblätter von Widerständen finde 
ich aber keine Angabe über Induktivitätswerte.

Wo kann ich solche Angaben finden? welche Induktivität haben die 
üblichen 0805 Widerstände?

Autor: Jörg H. (idc-dragon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 0805 Schichtwiderstand hat eine verdammt kleine Induktivität...

Das mit der Induktivität hängt davon ab, ob und wieviel ein Widerstand 
gewendelt ist. Drahtwiderstände sind logischerweise nicht doll. 
Höherohmige Kohle- oder Metallschichtwiderstände sind mitunter 
gewendelt, auf einem schraubenförmig eingeschnittelen Körper.
Für manche Anwendungen sind MOX-Widerstände daher besser. Das 
Basismaterial hat von Haus aus höhere Widerstandswerte, kann dann massiv 
verwendet werden.

Du suchst vermutlich einen Stromfühler, die sind ja eh niederohmig.

Jörg

Autor: stefen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja es geht um ein Stromsensor, 0R2 ungefähr (0805), wo findet sich dann 
die Induktivitätsangabe bei standardwiderstände? im Datenblatt nicht!

Bei IsabellenHütte sind sie schon angegeben.

Autor: S. Matlok (smatlok)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stefen schrieb:

> Wo kann ich solche Angaben finden? welche Induktivität haben die
> üblichen 0805 Widerstände?

Das Problem ist, das bei den kleinen Werten besonders die Anbindung 
einen signifikanten Anteil der Gesamtnduktivität ausmachen. 
Shuntwiderstände, welche "eine niedrige Induktivität" haben, ermöglichen 
meist auch extern eine niederinduktive Anbindung, weshalb es manchmal 
keinen Sinn mehr macht, nur die theoretische "innere" Induktivität 
anzugeben, da sie für Vergleiche nur Irreführend wäre.

z.B. kann ein Shuntwiderstand der seine Leitung "oben" hat, genau die 
gleiche innere Induktivität haben, wie einer der die Leitung "unten" 
hat. Jedoch ermöglicht nur der Shunt, der die Leitung auf der Unterseite 
hat, zusammen mit dem Platinenlayout eine viel niedrigere 
Gesamtinduktivität zu erzeugen.

Autor: S. Matlok (smatlok)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stefen schrieb:
> ja es geht um ein Stromsensor, 0R2 ungefähr (0805), wo findet sich dann
> die Induktivitätsangabe bei standardwiderstände? im Datenblatt nicht!
>
> Bei IsabellenHütte sind sie schon angegeben.

Auch hier macht das Layout wesentlich mehr aus als der Widerstand 
selbst. Eine Angabe ist ohne konkretes Platinenlayout nicht sinnvoll.

Autor: Michael X. (Firma: vyuxc) (der-michl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Standardwiderständen lohnt diese Angabe nicht. Es soll bei diesen 
Hinweis vermieden werden an dieser Stelle gewickelte Drahtwiderstände zu 
nehmen.

Autor: ArnoR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg H. schrieb:
> Ein 0805 Schichtwiderstand hat eine verdammt kleine Induktivität...

Ja genau, solange es wirklich einer ist. Ich habe mal von einer defekten 
Festplatte so einen 0,33Ohm Widerstand runtergelötet und wollte den als 
Strommesswiderstand in einem Schaltregler verwenden und bin fast 
verrückt geworden - das Ding war ein gewickelter Drahtwiderstand!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.