mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem Trafo - Gleichrichter - Linearregler


Autor: Marcel P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend,

ich stehe gerade vor dem Problem, dass meine oben genannte Kombination 
zu wenig Spannung liefert. Es handelt sich dabei um einen 220V/9V 1VA 
Trafo. Dahinter sitzt ein Gleichrichter, um eine Gleichspannung für den 
7805 zu erhalten. Dieser jedoch liefert nur 4,04V statt den benötigten 
5V. Ich habe mal den Spannungsverlauf gemessen. Der Trafo bekommt die 
~230V Netzpannung und liefert ~14,4V. Hinter dem Gleichrichter habe ich 
genau 12V, logischerweise Gleichspannung. Jedoch liefert der 7805 nur 
die oben bereits erwähnten 4,04V. Bei der Messung lag keine weitere 
Schaltung am Regler an.

Was übersehe ich hier?

Vielen Dank schon mal vorab

Marcel P.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1VA ist nicht wirklich ueppig. Das werden etwa 50mA sein. Da sollte 
etwas mehr ausm 7805 rauskommen.

Autor: Marcel P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist nicht groß bemessen, das stimmt schon,aber die Schaltung für die 
es bestimmt ist brauch zwischen 40mA und 50mA. Meine Kalkulation dazu 
ergab aber, dass der Trafo bei 9V doch 110 mA packen sollte!?

Autor: Knut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Braucht der Spannungsregler eine Mindestlast? Die negativ Typ brauchen 
es!


Gruß Knut

Autor: Marcel P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt ist dazu nichts ersichtliches zu Entnehmen. Aber selbst 
wenn, habe ich die Überprüfung überhaupt erst gemacht, weil ich 
feststellte, dass das Relais, was per Atmega angesteuert wird schwingt 
(Ständig wieder schließt, obwohl es offen bleiben soll). WEnn ich meine 
Schaltung mit externen stabilen 5V betreibe schaltet das Relais sauber. 
Bei diesem Versuch hab ich auch den Strom von max 50mA gemessen als das 
Relais beschaltet war.
Ich hoffe diese Infos helfen weiter.

Marcel P.

Autor: Knut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm... Dann poste ma die Schaltung

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermisse bei deiner Beschreibung den Siebelko!
Wenn man 14,4V Wechselspannung hat kann nach dem Gleichrichter nicht 12V 
sein. Es müssten 1,41* 14,4 - 1,4V sein.
Sieht für mich so aus als würde der Siebelko fehlen.
Dadurch bricht die Ausgangssapnnung hinter dem Spannungsregler immer 
wieder kurz ein und das arithmetrische Mittel liegt dann irgendwo 
zwischen 4 und 5V.
Also Schaltplan bitte.

Autor: Marcel P. (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anbei die Schaltung.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Tat, kein Elko... nachm Gleichrichter kommt ein Elko, und nach 
dem Spannungsregler gleich nochmals Einer.

Autor: Knut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz einfach, es fehlen Ladeelko und Abblock Kondensatoren


Gruß Knut

Autor: Knut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist, zu langsam...

Autor: Marcel P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay wunderbar =D jetzt weiß ich endlich wofür man die Kondensatoren 
wirklich braucht :D. Danke euch vielmals. Sind die Kapazitäten grob 
egal?

MfG Marcel P.

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
U.R. Schmitt schrieb:
> Sieht für mich so aus als würde der Siebelko fehlen.

Bingo!

Übrigens: Wenn's um so kleine Lastströme an solch einem schwachbrüstigen 
Trafo geht, sollte man den 78L05 nehmen, denn der 7805 braucht für sich 
nochmal 5-10mA während sich der L-Typ mit der Hälfte zufrieden gibt.

Autor: U.R. Schmitt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel P. schrieb:
> Okay wunderbar =D jetzt weiß ich endlich wofür man die Kondensatoren
> wirklich braucht :D. Danke euch vielmals. Sind die Kapazitäten grob
> egal?

Oh Gott, lass Grundlagen regnen. Les Dir bitte die entsprechenden 50000 
Artikel zu Siebung im Web nach und die 1000 Netzteilthreads hier.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Sind die Kapazitäten grob egal?

Nein, 100nF Vielschichtkeramikkondensator hinter dem 7805, bei 1VA 
Trafo, also 110mA, reichen 330uF Elko mit 25V (wegen der hohen 
Leerlaufspannung des 1VA Trafos).

Mehr ist erlaubt, ab dem 10-fachen sollte man aber neu nachdenken.

Autor: Knut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Siebung ist allerdings etwas anderes als eine Ladeelko, ncht 
verwechseln! Wir sieben hier nicht die 100Hz heraus!


Gruß Knut

Autor: Marcel P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin trotz eventueller falscher Bezeichnung nun über die Formel

C = I * dt/dU

gestolpert. Das wird wohl für die Zukunft die richtige sein. Also 
nochmals danke für eure Hilfe.

Autor: Bastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und wenn du schon dabei bist: Mach DIREKT am Controller ein 100nF 
zwischen Vcc und GND.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.