mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik OpAmp: Fragen zu Integrieret bzw. aktiver TP 1. Ordnung


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morgen

es geht um einen Integrier bzw. um einen aktiven Tiefpass 1. Ordnung wie 
hier:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/4/41...

Ich möchte die Sprungantwort darstellen. (Alsu Ue springt bei t=0 auf 
einen Wert und Ua dackelt gemütlich hinterher...) Für R2=unendlich ist 
das ganze ja einfach.
Da ist Ua(t)=-1/(R1*C)*integral(Ue)dt
Integriere halt...

wie baue ich hier R2 mit ein? Ich habe versucht die DGL zur herleitung 
der (recht einfachen) Integralösung aufzustellen. Nur da komme ich nicht 
weiter.

Bzw meine Lösung ist:
-1/(R1*C + R1/R2)*integral(Ue)dt
Nur bin ich nicht ganz fitt mit den DGLs und mir kam es sehr 
fadenscheinig vor.

Weitere Frage:
Eine Frage ist wie sich ein Lastwiderstand auf den Frequenzgang der 
Schaltung hätte.
Ideal keinen, richtig? Das impliziert doch bereits die bezeichnung 
"aktiver TP"?

Gruß
verirrt und verirrt

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh gott Grammatik

sollte heißen:

"Eine Frage ist wie sich ein Lastwiderstand auf den Frequenzgang der
Schaltung auswirkt."


Ich merke gerade warum es heißt man soll sich nicht zu lange in eine 
Sache verbeißen.

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Peter schrieb:
> Für R2=unendlich ist
> das ganze ja einfach.
> Da ist Ua(t)=-1/(R1*C)*integral(Ue)dt

Eher fuer R2 = 0 , sonst waere der Kreis offen.

>-1/(R1*C + R1/R2)*integral(Ue)dt

Fast richtig.

-(1/(R1*C)*integral(Ue)dt + R2/R1)

R2/R1 sorgt fuer einen Sprung am Ausgang. Schliess einfach mal den C 
Kurz.
Die ueberlagerung der beiden ist dann dein Ausgangssignal.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.