mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche Touchscreen Controller für 4-Wire resistiven Touch


Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute

Ich brauche einen gängigen Touchscreen Controller für einen 4-Wire 
resistiven Touch auf einem 5,7" TFT Display.

Er sollte SPI Interface und IRQ Ausgang bieten.
Das Gehäuse am liebsten SO oder TSOP.
ADC Auflösung 12-Bit.

Kennt jemand ein gut erhältliches Teil?

Im Voraus besten Dank...

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

TSC2046 bei CSD?

MfG Spess

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Perfekt, danke schön...

Der MXB7846 von Maxim ist evt. sogar kompatibel.

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bei meinem Touch übrigens unübliche Bezeichnungen.
Vielleicht kann mir da auch jemand Gewissheit geben...

YU = Y+
XL = X+
YD = Y-
XR = X-

stimmt das so?

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Andreas Häusler schrieb:
> YU = Y+
> XL = X+
> YD = Y-
> XR = X-

Hab mir spontan folgendes gedacht:

YU = Y_up
YD = Y_down

XL = X_left
XR = X_right

mfg mf

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Jo...

Ja, hab ich mir auch gedacht, aber stimmt demzufolge meine Definition:

YU = Y+
XL = X+
YD = Y-
XR = X-

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Häusler schrieb:
> Der MXB7846 von Maxim ist evt. sogar kompatibel.

Nicht nur eventuell, der TSC2046E ist sogar Pin kompatibel zu dem 7846.

Autor: Joachim K. (minifloat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde, um den X Wert zu messen, an XL niedriges und an XR hohes 
Potential applizieren. Damit kommt man je weiter man Rechts ist, an 
höhere Spannungswerte für X.

Mit Y ist es so, dass das Koordinatensystem umgedreht zum 
Matheunterricht der 6. Klasse ist, weil Bildschirme traditionell wie ein 
Blatt Papier händisch mit Stift beschrieben werden. An YD müsste also 
hohes, an YU niedriges Potential, um nach unten hin höhere AD-Werte zu 
lesen.

Wie das der Touchcontroller macht, weiß ich nicht. Ich würde das einen 
kleinen Atmel machen lassen.

mfg Jo

Autor: ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas Häusler schrieb:
> Ja, hab ich mir auch gedacht, aber stimmt demzufolge meine Definition:

Nein.
So:
YU = Y+
XL = X-
YD = Y-
XR = X+

Autor: ... (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal ein Beispiel, siehe Bild und PDF

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Info!

Aber nach folgendem Auszug aus einer Freescale App, ergiebt sich:

YU = Y+
XL = X+
YD = Y-
XR = X-

-----------------------
1.1.1 Example of 4-Wire Touch Screen Measurement
Figure 1 shows an example of how measurements would be taken on a 4-wire 
touch screen. The first step
is to get the x-axis coordinate. To do this X+/XL is biased to 3.3 V, 
and X–/XR is biased to 0 V. At this
point there should be a consistent voltage ramp across the x-axis plane. 
If the screen is touched in the
center, the mid-level voltage of 1.65 V is transferred to the y-axis 
plane. The Y+/YU and Y–/YD points
are floating, so the entire plane should be at 1.65 V. This input 
voltage is read from the Y+/YU connection
and used to determine that the x-axis coordinate of the touch point is 
at 50% of the screen’s width.
The next step is to get the y-axis coordinate. This time Y+/YU is biased 
to 3.3 V, and Y–/YD is biased to
0 V. This creates the consistent voltage ramp across the y-axis plane. 
The pressure from the touch creates
a contact point between the two planes so that the x-axis plane goes to 
1.65 V. The input voltage is read
from the X+/XL wire and used to determine that the y-axis coordinate of 
the touch point is at 50% of the
screen’s height.
-----------------------

Verwende zur Zeit die Microchip Grafik Lib und steuere den Touch meines 
Displays (Glyn:ET0350G0DH6) direkt über analoge- und digitale Ports an.
Hab jetzt das Problem, dass die Software nicht auf die Berührung des 
Touches reagiert. Das original Truly- Display lief einwandfrei.
Hab gesehen, dass auf dem Original Display noch 2 Pullup Widerstände (je 
100k) von X+ und Y+ auf 3,3V geschaltet sind.
Muss ich diese auch vorsehen?
Könnte es sein, dass trotzem jrgendwie X und Y vertauscht sind oder muss 
ich den Treiber auf den neuen Touch anpassen?

Autor: Michael H. (morph1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso nutzt du dann nicht auch den AR1020 oder AR1010?

Die linearisieren dir die Koordinaten wenigstens gleich :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.