mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LM2576-15 - Datenblatt unklar für mich


Autor: Julian Kapitel (julian32)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich ab ne kurze Frage, die sich aus dem Datenblatt für mich nicht 
erschließt.

Es steht ja dran als Eingangsspannung 7-40V (siehe Datneblatt). Nun 
steht aber auch dran es sei ein "step-down voltage regulator".

Wenn ich jetzt hergeh und als Spannung 14V anlege (dann bin ich ja im 
Bereich 7-40V wie im Datenblatt beschrieben) aber ich möchte ja 15V als 
output, dann ist das ja eigentlich ein step-up-Prozess.

Passt das oder muss ich die Eingangsspannung schon über dem V_out 
halten.

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Julian Kapitel schrieb:
> oder muss ich die Eingangsspannung schon über dem V_out halten.
Ja, logisch bei einem Step-Down-Schaltregleraufbau.

>Es steht ja dran als Eingangsspannung 7-40V (siehe Datneblatt).
Damit könntest du dann z.B. noch 5V erzeugen...

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das kommt auf den IC an. Es gibt welche, die nur Step-Down (Buck) 
können, andere können nur Step-Up (Boost) und wieder andere können 
beides (Buck-Boost). Oft kann man mit irgendwelchen mehr oder weniger 
abenteurlichen Tricks den IC auch dazu bewegen, im anderen, ursprünglich 
nicht vorgesehenen Funktionsprinzip zu arbeiten.
In deinem Fall würde ich einen IC wählen, welcher als Step-Up Regler 
verkauft wird, denn das ist, was Du in deinem Fall brauchst...

Gruss
Christoph

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wobei es sinnvoll ist, die Spezifikation möglichst eng zu halten und 
sich soweit möglich für eine Richtung zu entscheiden, also entweder für 
Vout<Vin (StepDown/Buck) oder für Vout>Vin (StepUp/Boost), wenn man es 
einfach und effizient halten will.

Es ist einfacher, aus 8-15V rein 5V raus zu machen, als daraus 12V zu 
erzeugen, weil letzteres einen komplexeren Buck/Boost Switcher benötigt.

Autor: Jörg B. (manos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Julian Kapitel schrieb:
> Ich ab ne kurze Frage, die sich aus dem Datenblatt für mich nicht
> erschließt.
>
> Es steht ja dran als Eingangsspannung 7-40V (siehe Datneblatt). Nun
> steht aber auch dran es sei ein "step-down voltage regulator".

Hast Du denn ein Datenblatt speziell für den -15 oder ist die gesamte 
Familie darin vertreten (-3,3 -5 -12 -15 -ADJ)?
Falls es ein Allgemeines Datenblatt ist kann sich die 7-40V auch auf die 
kleineren Typen beziehen.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Datenblatt ist eigentlich überhaupt nicht unklar. Erstens steht 
schon in der Überschrift StepDown, und zweitens ergibt sich das auch aus 
der grundsätzlichen Arbeitsweise einen Buck oder Boost-Converters.
Es gibt IC's, die können wirklich beides gleichzeitig, aber dann steht 
das auch im DB.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und der 2576 braucht etwa 3V drop, um vernünftig zu arbeiten. Also bei 
14V Eingang maximal 11V am Ausgang.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.