mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einstieg in µC-Programmierung will nicht recht gelingen.


Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich habe bisher keine Ahnung von Mikrocontrollern und Programmierung, 
würde es aber gerne lernen.
Konkret hab ich folgendes Projekt im Kopf: Da der Briefkasten unserer WG 
an der Haustüre ist, wir aber im obersten Stock wohnen, ist es 
umständlich, jedes Mal auf verdacht runterzulaufen um nach der Post zu 
schauen.
Ich habe mir daher überlegt, man könnte in den Briefkasten eine kleine 
Lichtschranke bauen, die auf Knopfdruck (quasi im Vorbeigehen) 
kontrolliert, ob sich Post im Briefkasten befindet.

Mir ist klar, dass es bis zur Realisierung so einer Schaltung ein weiter 
Weg sein wird, bin aber auch bereit diesen Schritt für Schritt zu gehen 
;)

Von meinem Professor habe ich das Silican Laboratories Development Kit 
C8051F320DK ausgeliehen bekommen - komme bisher allerdings damit 
überhaupt nicht weiter.
Ich kann mit den mitgelieferten Programmen zwar LEDs zum Blinken 
bringen, verstehe den dazugehörigen Code aber nicht wirklich...

Was könnt ihr mir empfehlen, um das alles von Grund auf zu lernen? 
Bestimmte Bücher? Online-Tutorials? Soll ich mit der oben genannten 
Platine weiterarbeiten oder lieber eine andere besorgen?

Danke schonmal!

Autor: Simon A. (testnetz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Mh das Problem mit dem Briefkasten lässt sich auch ohne µC lösen.
Aber ich kenn das µC ist halt einfach µC xD ..

Welche Ahnung hast du denn vom Programmieren bzw welche Spachen kennst 
du?

lg

Autor: Bitte einen Namen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Simon Abler schrieb:
> Mh das Problem mit dem Briefkasten lässt sich auch ohne µC lösen.

Ich geb zu, ist vielleicht "Kanonen auf Spatzen", aber es geht ja um den 
Spaß ;)

Simon Abler schrieb:
> Welche Ahnung hast du denn vom Programmieren bzw welche Spachen kennst
> du?

Leider nur sehr wenig, mal ein bisschen Basic ausprobiert aber nichts 
mit Substanz :/
Sollte ich erst einmal nur Programmiersprachen lernen und mich dann erst 
an die Elektronik wagen? Oder geht auch beides parallel?

@Bitte einen Namen: Danke für die Links, scheint auf den ersten Blick 
ziemlich anfängerfreundlich erklärt zu sein...

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entweder du beginnst mit Assembler, dann kannst du direkt mit den AVRs 
anfangen. Wenn du aber C programmieren möchtest, ist es besser du lernst 
erst C auf dem Computer (und ASM für AVR).

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok dann fang ich wohl mal mit Assembler an (wäre mir lieber gleich die 
Elektronik mit einzubeziehen) ;-)

Autor: snowfly (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde AVR(ATMega und ATTiny) mit Bascom(Basic Compiler) zu 
Programmieren den einfachsten Weg.

Dazu gibt es auch einen Haufen Tutotials in Deutsch.

Autor: m. keller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja wenn du schon bisschen Basic kannst, versuch es doch mit Bascom und 
AVR! Da hast du schnelle Erfolge, die auch zum weitermachen motivieren.

Leider ist Bascom nicht frei erhältlich und in der Demo bis 4kB Code 
verwendbar. http://www.mikrocontroller.net/articles/Bascom_AVR

Wenn du aber Spass an der Sache gefunden hast, kann es nicht schaden C 
zu lernen. Am besten lernt man C auf dem PC und wenn die Grundlagen 
sitzen nimmt man den µC.
Assembler kann man auch mal einsteigen, damit man ein Gefühl für den 
Controller bekommt.
Bis ins kleinste Detail musst du es aber nicht beherrschen, denn mit 
Hochsprachen bist du schneller am Ziel.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kauf dir einen Funk-Gong für 10 EUR. Den Taster-Teil klemmst du in den 
Briefkasten an ainen zu verbauenden Schalter an der Klappe.

Sobald da jemand an der Klappe rumfummelt, klingelt es "oben". Das ist 
das Zeichen für dich, zum Briefkasten zu rennen und nachzusehen, was da 
los ist.

Wenn du es komfortabel haben willst, kannst du im Briefkasten 
tatsächlich auch eine Lichtschranke verbauen - eine zusätzliche 
Streichholzschachten mit ein bischen diskrete Logik. Da braucht es auch 
keinen Prozessor für.

Wenn du es ganz komfortabel haben willst, dann baust du dir eine 
bidirektionale Verbindung auf: Klingeltaster oben - sendet nach unten 
zum Briefkasten. Der Empfangsteil bestromt temporär die Lichtschranke 
unten - und die steuert dann wiederum einen Klingeltaster nach oben an.

Je nach Zustand der Lichtschranke wird dann Taster1 oder Taster 2 
angesteuert.

Oben klingelt es dann bim-bam oder tring-trong. Nun baust du dir noch 2 
Sprachmodule (kleine Piezo-Krächser aus der bim-bim-Postkarte) dran, die 
du mit "Der Briefklasten ist voll" bzw. mit "nix drin im KAsten" 
besprichst.

Somit kannst du oben feststellen, ob unten was drin ist.

Autor: Florian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben Verbuchsler schrieb:
> "Der Briefklasten ist voll"

das geht ja gar nicht. Es muß "Sie haben Post!" sein und zwar als 
MP3-Sound ;-)

SCNR

Aber zum Thema: Assembler ist blödsinn zum einsteigen. Nimm Basic. Und 
fang einfach an, statt auf großen Entwicklerboards.
http://www.blafusel.de/misc/my_first_mc.html

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.